Trockene Augen- welche Therapie

Floxi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 197
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Trockene Augen- welche Therapie

#8301

Beitragvon Floxi » 17.11.2018, 20:20

Hallo allerseits,
habt ihr einen Rat für mich bzgl der trockenen Augen?
Eines meiner akuten Floxsymptome war das Sicca Syndrom mit trockenen Augen, Nase und Mund.
Mund und Nase haben sich wesentlich gebessert, Augen zwar auch, jedoch habe ich noch immer Schübe von roten, brennenden Augen und dem typischen Trockenheitsempfinden. Leider sehe ich momentan auch dadurch etwas verschwommen. Neben den Lidfaszikulationen und der akuten Glaskörperabhebung natürlich eine tolle Mischung.
:clap:

Momentan nehme ich einfache Augebtropfen, die nur wenige Minuten Linderung bringen. Habt ihr einen Tipp?
Wann wurde es bei euch deutlich besser?



Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1050
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Trockene Augen- welche Therapie

#8302

Beitragvon Maximus » 17.11.2018, 22:01

Hallo Floxi,

das Sicca Syndrom (trockene Augen, Nase und Mund ) ist leider bei mir anhaltend.
Hinzu kommen trockene fettarme Haut mit Neigung zu Ekzemen und seit mehreren Jahren ein chronisches therapieresistentes Gehörhangsekzem (beide Ohren).

Hyabak Augentropfen
oder
HYLO-GEL Augentropfen

https://www.medpex.de/trockene-augen-au ... fp=1&fop=2
https://www.medpex.de/trockene-augen-au ... fp=7&fop=8

Die Hyabak Augentropfen, ein hyaluronsäurehaltiges Tränenersatzmittel , sind ganz gut.

LG
Maximus

Floxi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 197
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Trockene Augen- welche Therapie

#8350

Beitragvon Floxi » 21.11.2018, 08:23

Ich wollte kurz vor der relativ risikoarmen Kontaktglasuntersuchung warnen insbesondere in Verbindung mit trockenen Augen.
Dadurch hat sich kurz nach der Untersuchung eine leichte Keratitis bei mir entwickelt.
Symptome sind:
- juckende und brennende Augen
- gerötete Augen
- durch die geringe bzw veränderte Tränenproduktion eine geringere Wundheilung
- Schleiersehen
- schmerzende Augen

Unter Therapie ist es in der Regel innerhalb weniger Tage reversibel. Ich könnte wetten, dass es postflox deutlich länger braucht mit teils irreversiblen Schäden

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1050
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Trockene Augen- welche Therapie

#8357

Beitragvon Maximus » 21.11.2018, 11:52

Hallo Floxi,

oha .. Wird die Keratitis medikamentös behandelt oder wird erst mal abgewartet ?

Behandlungsmöglichkeiten :

hyaluronsäurehaltige Tränenersatzmittel (z.b. Hyabak Augentropfen )
kortisonhaltige Augentropfen ( z.B. Dexafluid Augentropfen )
AB bei bakterielle Genese: Isopto-Max® Augentropfensuspension Wirkstoffe: Dexamethason, Neomycinsulfat, Polymyxin-B-sulfat
Isopto-Max kann die Bindehaut reizen !!

LG
Maximus

Floxi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 197
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Trockene Augen- welche Therapie

#8361

Beitragvon Floxi » 21.11.2018, 13:32

Laut AA erst einmal nur benetzende Augentropfen plus Panthenol Augensalbe für die Nacht.
Die Augentropfen sollte ich wirklich konsequent mehrfach am Tag tropfen. Er empfahl mir Systane Hydration Augentropfen.
Falls ds nicht besser wird, sollte ich mich nächste Woche wieder vorstellen.

Da reiht sich ja wirklich Befund an Befund postflox an.

Hast du mit Hyabak Augentropfen gute Erfahrungen gemacht?

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1050
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Trockene Augen- welche Therapie

#8363

Beitragvon Maximus » 21.11.2018, 13:57

Hallo Floxi,

Systane Hydration Augentropfen und Hyabak Augentropfen enthalten den selben Wirkstaoff: Hyaluronsäure
Lediglich die Hilfsstoffe unterscheiden sich.

Meine Mutti hat mit Hyabak Augentropfen gute Erfahrungen gemacht und nimmt sie regelmäßig ( Sicca-Syndrom ).

Panthenol Augensalbe für die Nacht ist auch Ok, Wirkstoff: Dexpanthenol Hilfsstoffe : Paraffin Vaselin

Bei der Kontaktglasuntersuchung wurde da ein Schutzgel verwendet ?

Kann sein, dass du auf das Schutzgel reagierst hat (Allergie ?) . Das sollte aber innerhalb einer Woche verschwinden.

LG
Maximus

Floxi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 197
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Trockene Augen- welche Therapie

#8364

Beitragvon Floxi » 21.11.2018, 14:05

Ja es wurde oberflächlich anästhesiert und dann ein Gel appliziert. Ich hatte jedoch direkt nach der Untersuchung Schmerzen im rechten Auge, die bis heute anhalten. Beide Augen sind mal mehr mal weniger gerötet, jucken und brennen.

Die Untersuchung war mitte Oktober...

Laut AA könnte die Kontaktglasuntersuchungen zu minimalen Abschürfungen führen (vorallem beim Drehen des Glases) und durch die trockenen Augen würde man sich mit jedem Lidschlag die Heilung erschweren.

Naja ich tropfe jetzt und schaue, dass es nicht schlimmer wird.
Hauptsache ich benötige keine Floxal Augentropfen.

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1050
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Trockene Augen- welche Therapie

#8366

Beitragvon Maximus » 21.11.2018, 14:22

Hallo Floxi,

Floxal Augentropfen (Wirkstoff: Ofloxacin) sind schon vom Wirkungsspektrum ungünstig, da die
bakterielle Keratitis zumeist durch st. aureus verursacht wird.

Besser bei bakterieller Keratitis sind :

Isopto-Max® Augentropfensuspension Wirkstoffe: Dexamethason, Neomycinsulfat, Polymyxin-B-sulfat
https://www.gelbe-liste.de/produkte/Iso ... pension_56
oder
Polyspectran® Tropfen, 7500 I.E./ml 3500 I.E./ml 20 µg/ml Augen- und Ohrentropfen, Lösung
Wirkstoffe: Polymyxin-B-sulfat, Neomycin sulfat, Gramicidin
https://www.gelbe-liste.de/produkte/Pol ... Loesung_83

Isopto-Max hat meine Mutti postoperativ Grauer Star bekommen.
Isopto-Max kann die Bindehaut vorübergehend reizen !!

Polyspectran® Ohrentropfen dürfen im Ohr nicht angewendet werden , wenn das Trommelfell gerissen ist, da es dann ototoxisch wirkt !!

LG
Maximus


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste