Update: Am 27.09.20 finden Wartungsarbeiten statt. Das Webangebot ist daher von ca. 20.00 Uhr bis ca. 00.00 Uhr nicht erreichbar.

Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

fzue
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 16
Registriert: 17.11.2018, 12:03

CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#8307

Beitragvon fzue » 18.11.2018, 11:20

Hallo,

aufgrund meiner Dauerschmerzen würde ich gerne CBD Öl gerne testen. Habt Ihr Empfehlungen und Bezugsquellen?



Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1249
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#8318

Beitragvon Schorsch » 18.11.2018, 20:09

Schau mal hier im Thema stehen alle Infos, ist das beste Öl auf dem Markt. Haben viele getestet:

viewtopic.php?p=1279#p1279
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015

fzue
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 16
Registriert: 17.11.2018, 12:03

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#8328

Beitragvon fzue » 20.11.2018, 07:07

Danke für die Quelle. Ich habe mir nun das CBDactive+ 10 ml bestellt.
Welche Dosierung ist denn zu empfehlen? Aufgrund der Dosierpumpe ist ja mindest 0,2 ml einzunehmen. Sollte die Einnahme vor, mit oder nach dem Frühstück sein?

Benutzeravatar
Zipp
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 169
Registriert: 18.10.2018, 09:56

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#11803

Beitragvon Zipp » 14.05.2019, 13:34

Hallo,

da hier häufig das CBD active+ empfohlen wird...

Mit dem Gutschein CBDREVIEWS erhaltet ihr 15% Rabatt bei Dutch Natural Healing.

Wie lange er noch gültig sein wird, kann ich nicht sagen. Konnte ihn gerade bei meiner Bestellung erfolgreich einlösen.

Grüße
Zipp

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#11804

Beitragvon Levoflox26 » 14.05.2019, 14:21

Ich habe nach der dritten Bestellung einen immer gültigen, leider nur persönlichen Rabattcode, von 10% bekommen. Ich finde die Preise schon recht heftig, zumal ich 4 Hübe am Abend benötige. Aber das schnelle Einschlafen und durchschlafen, ohne mich morgens daneben zu fühlen, ist es mir Wert. Ich liege nicht mehr ewig grübelnd im Bett, nehme das CBD gute 2 Stunden bevor ich zu Bett gehe, lege mich hin und bin innerhalb weniger Minuten weg. Im Gegensatz zu davor, empfinde ich den Schlaf auch als erholsam.
Aber es scheint nicht bei jedem zu wirken, ich höre auch von anderen Erfahrungen im Bekanntenkreis. Habe selbst aber auch ein paar Tage gebraucht, um die für mich passende Dosierung zu finden. Tagsüber bringt mir das CBD keine Verbesserungen.

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
Lean
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 6
Registriert: 02.06.2019, 12:09

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#12352

Beitragvon Lean » 02.06.2019, 18:35

Ich hab auch schon auf einigen Foren das selbe lesen können

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#12370

Beitragvon Idgie » 03.06.2019, 09:08

Hallo Lean,

Du hast jetzt schon in vielen Threads Beiträge geschrieben, magst Du Dich bitte vorstellen und uns Deine Flox-Geschichte erzählen?

Gruß, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Benutzeravatar
Svenja
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 3
Registriert: 27.06.2019, 22:23

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#13051

Beitragvon Svenja » 30.06.2019, 22:22

Wo stellt man sich vor, würde mich auch interessieren...bitte um Hilfe

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#13053

Beitragvon Idgie » 30.06.2019, 22:31

Svenja hat geschrieben:Wo stellt man sich vor, würde mich auch interessieren...bitte um Hilfe


Hier: viewforum.php?f=36

Gruß, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Angaga
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 85
Registriert: 22.07.2019, 00:21

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#14622

Beitragvon Angaga » 15.08.2019, 12:11

Ich hätte da eine Frage zu dem CBD Öl. Ist vielleicht eine blöde Frage, aber kann man davon abhängig werden?

LG

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#14624

Beitragvon Levoflox26 » 15.08.2019, 12:47

Hallo Angaga,

nein,ist gar keine blöde Frage.
Im CBD Öl ist kein THC, also keine psychoaktive Substanz enthalten. Der THC Gehalt darf (bei der Ernte, danach nimmt er noch weiter ab) höchstens 0,2% betragen, sonst dürfte es nicht frei verkauft werden. Du wirst davon also in keinem Fall irgendwie berauscht sein. Abhängig macht es nicht.

Ich bin sogar der Meinung, dass selbst THC kaum Abhängigkeitspotenzial hat. Jugendliche könnten u.U. in ihrer Entwicklung gestört werden und evtl. eine psych. Abhängigkeit entwickeln. Aber wie gesagt, CBD enthält diesen Stoff nicht. Ich selbst merke nichts davon, dass ich es nehme. Außer, dass ich besser schlafen kann und nicht mehr den ganzen Tag üble Gedanken habe.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Angaga
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 85
Registriert: 22.07.2019, 00:21

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#14625

Beitragvon Angaga » 15.08.2019, 12:56

Danke Uschi für die Erklärung! Ich habe in meinen Leben noch nie Drogen (ausser Alkohol, den ich schon vor Flox extrem eingeschränkt habe) genommen und werde es auch weiterhin nicht tun. Das ist ein absolutes NoGo für mich.

Wenn in dem CBD Öl kein THC ist, dann werde ich es mir vielleicht mal bestellen. Nämlich das, was ihr hier empfiehlt.

Ist es speziell zum einnehmen oder reibt man damit auch Muskeln ein (noch mal Sorry für ne blöde Frage!).

LG

annalorenz
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 24
Registriert: 11.08.2019, 21:58

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#14627

Beitragvon annalorenz » 15.08.2019, 13:27

Hallo Uschi,
Darf ich fragen welche Tropfen du nimmst? Also 5%, 10% oder 20%? Und wieviel Tropfen nimmst du davon?
Ich habe vor einiger Zeit die 5% Tropfen genommen und davon 3 mal am Tag 6-7 Tropfen aber keinerlei Wirkung gespürt.

Liebe Grüße

Anna

Fee1970
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 380
Registriert: 11.06.2019, 10:54

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#14629

Beitragvon Fee1970 » 15.08.2019, 13:42

Hallo Anna.

Auch ich habe das 5%-ige zuhause und es wirkt nicht.

Schau mal das hier wird hier im Forum empfohlen. Das werde ich mir auch mal besorgen.
https://dutchnaturalhealing.com/de

Das andere 5%-ige gebe ich meinem Hund gegen seine Ängste. Seit einem Jahr. Mit großem Erfolg. Besonders an Silvester und bei Starkregen, der an die Scheiben prasselt.

Lieben Gruß, Fee
:confusion-seeingstars:

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#14632

Beitragvon Levoflox26 » 15.08.2019, 14:31

Hallo zusammen,

ich nehme das von Fee verlinkte. Es ist kein Öl, sondern eine hoch dosierte Tintur in einer Flasche mit Hub Spender. Es schmeckt nicht so widerlich wie Öl und man kann es in ein Getränk mischen. An die Dosis muss man sich ran tasten. Ich benötige 3 Hübe zum schlafen. Da ich es mit Wasser nehme wird es nicht über die Mundschleimhaut aufgenommen und braucht länger zum Wirken. Ich nehme es 2 Std. vor dem zu Bett gehen. Auf leeren Magen wirkt es meiner Erfahrung nach schneller, als wenn man zuvor etwas gegessen hat.
Nach der dritten Flasche hat man mir 10% Rabatt eingeräumt. Ich kaufe die 20ml Flasche, da es dann noch etwas günstiger wird.
Man muss per Vorkasse bezahlen aber der Laden ist save. Im Schnitt dauert es ca. 5 Tage ab Bezahlung, bis die Sendung hier ist. Übrigens immer mit ein paar netten, handschriftlichen Grüßen. Ich bin sehr zufrieden.
Wenn ihr noch Fragen habt, bitte gerne.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Angaga
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 85
Registriert: 22.07.2019, 00:21

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#14634

Beitragvon Angaga » 15.08.2019, 15:00

Hallo Uschi,

Danke für die Empfehlung. Beinahe hätte ich das falsche bestellt.

LG

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#19713

Beitragvon Levoflox26 » 05.03.2020, 23:56

Hallo zusammen,

das CBDactive+ wird gerade (auf Grund von Corona, heißt es) rabattiert und ohne Versandkosten ab einem Bestellwert über 50€ verkauft. Der persönliche Rabattcode (Bestandskunden) wird ebenfalls noch abgezogen. Habe gerade bei der 20ml Flasche 17€ weniger gezahlt. Wer also eh regelmäßig dort bestellt, sollte es jetzt tun.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
annao90
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 7
Registriert: 12.07.2020, 18:07

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23180

Beitragvon annao90 » 11.08.2020, 11:29

Hallo zusammen! :)

Ich wollte aufgrund einer früheren Entzündung ebenfalls CBD-Öl testen. Jedenfalls konnten so meine Schmerzen im Knie gelindert werden, die ich eine längere Zeit mit mir trug.

Das war schon eine Erleichterung, das kann man nicht anders sagen. Lange Rede kurzer Sinn, ich war Anfangs sehr überfordert mit den verschiedenen Arten von CBD Öl. Daraufhin bin ich auf diesen Guide gestoßen, den ich hier einfach mal verlinke: *Link entfernt* Hoffentlich hilft es auch noch anderen. :)

Gruß

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23182

Beitragvon Levoflox26 » 11.08.2020, 13:36

Hallo Anna,

deinen Link habe ich entfernt. Vielleicht hast du es nicht gesehen, da ziemlich klein gedruckt beim akzeptieren (ablehnen/Einstellungen wird nicht angeboten) der Cookies "Unsere Redaktion arbeitet unabhängig von Herstellern. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten." Das ist keine unabhängige Infoplattform, dort werden CBD Produkte direkt "als das Beste mit...." beworben. Das Impressum verweist auf eine amerikanische
"Global Commerce Media, LLC" mit Sitz in N.Y.
Diese Art von Produktwerbung möchten wir hier nicht.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23294

Beitragvon Idgie » 16.08.2020, 10:58

Hallo CBD-Anwender/innen,

hat schon jemand Erfahrungen gemacht mit den CBD-Pflastern von Dutch natural healing ? Bin bei meiner Bestellung drauf gestoßen und überlege, beim der nächsten Bestellung darauf umzusteigen, nachdem der Geschmack von CBD aktiv für mich absolut widerlich ist ....

Ich habe mal die Kosten ausgerechnet: Wenn ich alle 36 Stunden das Pflaster (15 mg CBD) wechsle, komme ich auf 0,44 € pro Tag.
Wenn ich bei CBDactive+ 2 Hübe (16 mg CBD) pro Tag nehme, kostet das 1,38 pro Tag. Die Frage ist halt, ob die Pflaster genauso gut wirken wie das active+ ...

Was meint ihr dazu?

Viele Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23305

Beitragvon Levoflox26 » 16.08.2020, 16:12

Hallo Idgie,

hört sich interessant an. Ich habe das CBDactive immer nur zum schlafen genommen, ich weiß gar nicht, welche Wirkung es tagsüber hat? Wie nimmst du es denn sonst ein und wofür?
Da steht, man soll es auf die betroffene Stelle kleben (oder auf den Oberarm), das hört sich ja so an, als wäre es schmerzlindernd auf den betr. Bereich. Hast du Erfahrung mit Schmerzlinderung durch CBD? Oder jemand anderes hier?
Ich glaube, ich versuche das einfach mal und berichte dann.

so long, liebe Grüße, uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23307

Beitragvon Idgie » 16.08.2020, 16:45

Liebe Uschi,

ich hatte bisher das günstige vom DM, das hat nichts bewirkt, bekommt jetzt der Hund, da scheint es anzusprechen. Das aus Holland nehme ich erst seit ein paar Tagen.
Ich nehme mittags und abends einen Hub hauptsächlich gegen Schmerzen in den Beinen. Die sind seit ein paar Wochen wieder richtig schlimm. Nach der kurzen Zeit kann ich noch nicht sagen, ob es wirkt, aber eine leichte Besserung glaube ich zu merken.

Ich denke, ich werde es auch mal ausprobieren.

Liebe Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23308

Beitragvon Levoflox26 » 16.08.2020, 18:31

Hi Idgie,

das tut mir leid, dass du wieder Schmerzen hast. Es ging dir doch wieder recht gut, oder? Von Herzen gute Besserung, liebe Idgie.

Ich hab die Pflaster jetzt mal bestellt und werde berichten.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23309

Beitragvon Idgie » 16.08.2020, 19:55

Hallo Uschi,

man wird ja bescheiden .... Ganz weg sind die Schmerzen in den Beinen ja nie, aber nun hat’s mich wieder richtig erwischt. Letzte Woche konnte ich fast nicht mehr laufen, die Außen- und Rückseite des linken Beines war sehr schlimm. Die Knie sind auch betroffen.

Naja, mal sehen, wie lange es diesmal dauert - habe hier schon öfter gelesen von einem Drei-Jahres-Schub, das würde zutreffen, im Juni waren es drei Jahre.

Ich freu mich, wenn Du berichtest über den Versuch mit den Pflastern. Vielleicht bestelle ich sie auch gleich noch, gibt ja noch 10 % bis 18. August.

Viele Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23551

Beitragvon Levoflox26 » 23.08.2020, 14:21

Hallo Idgie,

hab die Pflaster diese Woche bekommen und 36 Stunden lang probiert:
Habe je 1 Pflaster auf Wadenmuskel, Knie und Fußrücken geklebt. So, denke ich, kann ich die Wirkung auf Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und neuropathische Schmerzen abschätzen. Vorweg, das Pflaster auf der Wade war weg, als ich vom Einkauf zurück kam, dabei hatte ich extra eine dünne, nicht anliegende, luftige Sommerhose gewählt. Ich habe es dann aber gleich durch ein neues ersetzt. Das auf dem Fußrücken war beim Duschen weg, das Knie hatte ich mit einem großen, "Duschpflaster" überklebt, es hat gehalten. Das vom Fußrücken habe ich auch durch ein neues ersetzt.
Dass sie sich so schnell lösen, fand ich echt blöd, da gäbe es sicher bessere Materialien. Leider hatten die Pflaster aber in keinem Bereich eine schmerzstillende Wirkung. Ich werde nun noch versuchen, ob ich sie, wie die Tinktur, zum Schlafen nutzen kann. Werde mir dafür wohl je 2 auf jeden Oberarm kleben, mal schauen, ob das einen Effekt hat.
Für den hohen Preis bin ich nun doch enttäuscht, ich hatte gehofft, dass sich vielleicht doch eine Milderung ergibt. Wobei, so wirklich dran geglaubt hatte ich nicht. Enttäuschung ist das falsche Wort, eigentlich ärgere ich mich über mich selbst, dass ich sie überhaupt gekauft habe. :doh:

Hast du sie probiert, Idgie?

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 712
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: CBD Öl, Empfehlungen und Bezugsquellen?

#23583

Beitragvon Idgie » 24.08.2020, 13:03

Hallo Uschi,

ich nehme ja das Öl erst seit einer Woche in einer kleinen Dosierung und habe eine Verbesserung der Schmerzen gemerkt. Gestern habe ich das Öl weggelassen und ein Pflaster oberhalb der Kniekehle des schlimmen Beins geklebt und merke bis heute keine Verschlechterung. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt, ich werde nun eine Weile die Pflaster probieren.

Ich habe die Stelle mit Desinfektionsmittel abgerieben und bis heute klebt das Pflaster gut.

Schade, daß es bei Dir so gar nicht wirkt ......

Viele Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder