...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Was passiert bei unbehandelter chron Prostatitis ? Wurde nie untersucht !!!!

spacerat
Moderator
Moderator
Beiträge: 329
Registriert: 07.11.2016, 17:40

Was passiert bei unbehandelter chron Prostatitis ? Wurde nie untersucht !!!!

#9251

Beitragvon spacerat » 15.01.2019, 17:46

Wollte eben mal nachsehn was passiert wenn man chronische bakterielle Prostatitis nicht behandelt. Überraschung: Das hat scheinbar niemand untersucht ?!!! Da soll man Monat(e) mit FQs vollgestopft werden ohne dass je einer untersucht hat obs überhaupt notwendig ist.

"Oral antimicrobial drugs are beneficial for CBP, although trials comparing them with placebo or no treatment have not been found. "

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5008168/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4551133/

Weiter, warum sind FQs überhaupt das Erste was bei sowas verordnet wird ?!!
Da gibts zig harmlosere alternativen. Nachdem es eh chronisch ist wird der Patient wohl nicht in den folgenden Tagen dran sterben!

"Microbiological eradication rates were 40–77% for ciprofloxacin 65, 66, 67, 75% for levofloxacin 65, 80% for azithromycin 66, 68, 69, 77% for doxycycline 68, 80% for clarithromycin 69, and 62–77% for azithromycin + ciprofloxacin (depending on ciprofloxacin dose) 70. Higher eradication rates (>90%) were reported with azithromycin and levofloxacin either alone, in combination or sequentially, depending on the locality of infection (urethral, prostatic or both) in patients with CBP with C. trachomatis infection 71. "



Benutzeravatar
Zipp
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 169
Registriert: 18.10.2018, 09:56

Re: Was passiert bei unbehandelter chron Prostatitis ? Wurde nie untersucht !!!!

#9256

Beitragvon Zipp » 15.01.2019, 19:48

Hallo,

das erklärt vermutlich auch warum bei mir Levofloxacin nach zwei Versuchen mit jeweils 10 Tagen nichts gebracht hat. Obwohl das Antibiogramm sensitiv war.

Die Beschwerden in der Prostata habe ich immer noch. Und nun zusätzlich auch noch die Flox-Symptome.

Mittlerweile weiß ich auch nicht, wie ich die Prostat-Entzündung behandeln soll. Antibiotika kommt für mich eigentlich nicht mehr in Frage.

Grüße
Zipp

spacerat
Moderator
Moderator
Beiträge: 329
Registriert: 07.11.2016, 17:40

Re: Was passiert bei unbehandelter chron Prostatitis ? Wurde nie untersucht !!!!

#9258

Beitragvon spacerat » 15.01.2019, 20:23

Sowas kann auch von leaky gut kommen.

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1251
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Was passiert bei unbehandelter chron Prostatitis ? Wurde nie untersucht !!!!

#9269

Beitragvon Schorsch » 15.01.2019, 20:57

Hallo,

mein Tipp wäre eine Darmsanierung und unbedingt täglich Inulin (Pärbiotika) zum Aufbau der Darmschleimhaut / Barriereschicht .
Die chronische Prostatitis ist i.d.R. oft durch eine kaputte Darmwand verursacht und Enterokkoken (körpereigene Darmbakterien) penetrieren aufgrund der anatomischen nähe zur Darm / Prostata. Auch sollten die Tests sensibel durchgeführt werden drei Gläser Probe, da das Meßergebniss auch bei Ejakulatproben oft verunreinigt ist und nur verunsichert.

Daher keine Antibiotikatherapie sondern eher Darmsanierung und natürliche Entzündungshemmung. Wichtig ist auch regelmäßig zu ejakulieren. Zudem würde ich zum Proktokologen gehen und den Enddarm auch mal prüfen lassen. Auch ist Zuviel sitzen zu vermeiden und es sind Übungen für den Beckenboden durchzuführen. Hier sehe ich auch einen Floxzusammenhang aufgrund der Bindegewebsstruktur und des vielen sitzens heute zutage. Viele mir bekannte Floxis hatten nach Flox auf einmal deutliche Probleme und es wurde oft gleich von chronischer Prostatitis gesprochen was aber meist nicht stimmt und nur aufgrund der Symptomatik diagnostiziert wird.

Gruß Schorsch
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1014
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Was passiert bei unbehandelter chron Prostatitis ? Wurde nie untersucht !!!!

#9260

Beitragvon cf12 » 15.01.2019, 21:58

Hallo,

da hilft evtl. rechtsdrehende Milchsäure (L-Laktat)?! Ich werde es evtl. demnächst testen. Im Moment nehme ich prophylaktisch geringe Mengen Angocin gegen die drohende Blasenentzündung ein. Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]