Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Ciprofloxacin nach 4. Tablette absetzen?

lukastarek@gmail.com
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2019, 15:39

Ciprofloxacin nach 4. Tablette absetzen?

#13905

Beitragvon lukastarek@gmail.com » 24.07.2019, 15:41

Hallo!
Nach meinem Urlaub hatte ich am Sonntag starke Schmerzen und eine spürbare Schwellung in rechten Hoden, weshalb ich nicht mehr bis Montag warten konnte und in die Notaufnahme ging. Wohlgemerkt, ich habe bis heute keinerlei andere Symptome, nicht einmal das bekannte Fieber.
Dort wurde per Ultraschall und Abtasten eine Nebenhodenentzündung festgestellt. Jedoch empfahl man mir, erstmal noch kein Antibiotikum zu nehmen da die Ärztin von den vielen Nebenwirkungen dieses speziellen Mittels (Ciprofloxacin) warnte. Sie verordnete mir 20 Stunden Bettruhe jeden Tag, bis Mittwoch. (+Kühlen und Ibu) Eine Urinkultur wurde auch angelegt.

Am Montag ging ich dann zu meinem Urologen der auch nochmal eine ausgeprägte Nebenhodenentzündung diagnostizierte. Er verschrieb mir allerdings sofort eben benanntes Antibiotikum (Ciprofloxacin 500 mg , 2 mal täglich) und meinte ich bräuchte keinesfalls 20 Stunden Bettruhe sondern solle mich nur "schonen".
Als ich heute Morgen die 4. Tablette Cipro eingenommen hatte, bekam ich etwa 1 Stunde später unerträgliche Übelkeitsanfälle und Angstattacken. Diese hielten ca. 2 Stunden an. Ich rief im Krankenhaus an um mich über die Urinkultur Ergebnisse zu informieren. Zu meiner Überraschung war alles in Ordnung. Jetzt frage ich mich natürlich, ob mir das Ciprofloxacin zu schnell verschrieben wurde. Im Internet liest man zudem nur Horrorgeschichten über das Mittel, sodass ich dazu neige das Medikament eigenständig abzusetzen ,(Mein Urologe hat heute zu) da ich ja auch keinerlei Symptome ausser leichten Schmerzen mehr verspüre. Eine sehr große Schwellung ist trotzdem zu spüren.

Kann ich das Medikament selbstständig Absetzen?



Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Ciprofloxacin nach 4. Tablette absetzen?

#13906

Beitragvon Maximus » 24.07.2019, 16:18

Hallo lukas,

zur Frage : Kann ich das Medikament selbstständig Absetzen ?

Ja, absetzen. Grund sind die Nebenwirkungen.

https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoi ... onFile&v=3

.................

Wie weiter vorgehen ?

Morgen zum Urologen gehen.

Da die Urinkultur negativ ist, sollte ein Harnröhrenabstrich zum Nachweis von Chlamydien und Gonokokken erfolgen.

Therapie Antibiotika :

Ceftriaxon 500 mg i.m. einmalig kombiniert mit Azithromycin 2 g p.o. einmalig
oder
Cefixim 400 mg Tablette einmalig kombiniert mit Azithromycin 2 g p.o. einmalig

https://www.urologielehrbuch.de/epididymitis.html

Falls eine Penicillinallergie besteht:

Chlamydien-Infektionen sind für gewöhnlich mit Tetracyclin gut therapierbar.
Gonokokken : Azithromycin 2 g p.o. einmalig

https://flexikon.doccheck.com/de/Chlamydia_trachomatis
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Ep ... bodyText11

Gruß
Maximus

lukastarek@gmail.com
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2019, 15:39

Re: Ciprofloxacin nach 4. Tablette absetzen?

#13907

Beitragvon lukastarek@gmail.com » 24.07.2019, 16:28

Ich danke dir!


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder