In der Nacht vom 25.09. zum 26.09.20 finden umfangreiche Wartungsarbeiten statt. Das Webangebot ist daher von ca. 22.00 bis ca. 08.00 Uhr nicht erreichbar.

Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Muskelfaszikulieren

FloxMark
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2019, 01:11

Muskelfaszikulieren

#15139

Beitragvon FloxMark » 31.08.2019, 22:50

Hallo,
Seit ein paar Tagen nimmt das Faszikulieren v.a. in meinem Waden massiv zu.
Die Waden waren bis vor ein paar Wochen kaum von muskulären Problemen betroffen.
Da dies im Flox Report mit mehr oder weniger schweren Nervenschädigungen in Verbindung gebracht wird, interessieren mich Eure Erfahrungen: gibt es Akutmassnahmen, die helfen Schlimmeres zu verhindern?
Mg nehm ich in verschiedenen Varianten ca. 600 mg/Tag, B1 400 mg/Tag.
Danke für Eure Rückmeldungen!
LG, Markus



cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1006
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Muskelfaszikulieren

#15142

Beitragvon cf12 » 31.08.2019, 23:16

Hallo Markus,

Du könntest es mit hochdosiertem Vitamin D, Omega3 (z.B. wilder Kaltwasserfisch) und einer "No Carb" Ernährung versuchen (siehe auch Link). Bei einem Coenzym B12 Mangel können die Nervenzellen auch geschädigt werden: evtl. Vitamin B12 Mangel beseitigen. Viel Erfolg! :)

Viele Grüße

cf12

FloxMark
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2019, 01:11

Re: Muskelfaszikulieren

#15144

Beitragvon FloxMark » 31.08.2019, 23:42

Hallo cf12,8
Danke für die Rückmeldung.
Vit D nehm ich bereits 5000 i.e/Tag.
B12 substituiere ich auch schon seit geraumer Zeit (Injektion).
Omega3 Öl fahre ich gerade hoch (Keinen und Krillöl)
No carb, davon bin ich noch etwas entfernt
Ist Muskelfaszikulieren üblich bei floxbedingten Muskelproblrmen?
LG Markus

Line1986
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 54
Registriert: 21.07.2019, 15:00

Re: Muskelfaszikulieren

#15146

Beitragvon Line1986 » 01.09.2019, 06:38

Ich habe seit fast 19 Monaten Zucken, hauptsächlich in den Beinen. Manchmal aber auch arme oder rücken. Ich habe seit paar Wochen Magnesium auf 800mg erhöht. Seither ist es besser, aber nicht weg. Und Bewegung auf Minimum reduzieren.

FloxMark
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2019, 01:11

Re: Muskelfaszikulieren

#15148

Beitragvon FloxMark » 01.09.2019, 10:17

Hallo Line1986,
Ist das bei Dir auch mit Muskelabbau verbunden?
Ich hab das Gefühl die ganze Muskulatur geht den Bach runter. Die Oberschenkel Schmerzen zudem seit geraumer Zeit. Warst Du beim Neurologen?
Wie geht es Dir insgesamt nach 19 Monaten?
LG, Markus

Line1986
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 54
Registriert: 21.07.2019, 15:00

Re: Muskelfaszikulieren

#15195

Beitragvon Line1986 » 03.09.2019, 02:41

Hi FloxMark,

naja das Problem ist das ich nach Beginn der Probleme nochmal 2x mal Levo genommen habe. Ich wusste erst später das ich gefloxt wurde. Bedeutet meine letzte Einnahme ist 8 Monate her. Symptome habe ich aber seit über 1,5 Jahren. Es verschlechtert sich seit ca. April 2019.
Schwäche (Muskel), Abbau der Muskel (subjektiv), aufgrund der Symptome schlechte Psyche. Schlafstörungen usw. An manchen Tagen geht es besser, ab anderen denk ich das wars...

Ja war bei der Neurologin, Rheumatologe und MRT. NLG war linksseitig etwas schlechter. Aber laut neuro nicht Behandlungsbedürftig. Sie wollte das ins Krankenhaus gehe zwecks MS abklären. Hab verzichtet. Habe Ende des Monats wieder einen Termin und möchte nochmal das NLG machen. Ist jetzt ein Jahr her.

Warst du beim neuro? Was sagt er oder sie?

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 522
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Muskelfaszikulieren

#15203

Beitragvon EagleEyeC » 03.09.2019, 08:42

Aktuell 3 Monate nach Cipro sind die Faszikulationen praktisch verschwunden bei mir. Hatte sie am Anfang am ganzen Körper.
Treten heute nur noch auf während dem Fasten ab ca. 24h (wohl ein Zeichen des ATP Mangels).

Hatte sie am Anfang sogar im Gesicht. War nicht so toll.

FloxMark
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2019, 01:11

Re: Muskelfaszikulieren

#15205

Beitragvon FloxMark » 03.09.2019, 09:06

Hi,
Die Neurologen konnten nichts messen bei mir.
Die NLG war ok.
Es wird aber eindeutig schlechter zur Zeit, die ganze Therapie scheint das bisher nicht stoppen zu können.
Frage mich immer, ob möglicherweise jede Muskelbeanspruchung Giftvist derzeit.
Der Muskelabbaubist definitiv nicht subjektiv bei mir. Und dazu kommt noch die Schädigung des Bindegewebe.
Ich kann gut nachvollziehen, wie Du dich fühlst, Line1986. Ich hatte auf eine Trendwende gehofft und jetzt geht's in die andere Richtung.
Aber EagleEyeC zeigt ja dass es sich auch wieder ändern kann.
Da hilft wohl nur dranbleiben.
LG und alles Gute,
Markus

Line1986
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 54
Registriert: 21.07.2019, 15:00

Re: Muskelfaszikulieren

#15206

Beitragvon Line1986 » 03.09.2019, 09:34

Hi Markus,

ja also Bindegewebe ist bei mir auch nicht subjektiv. Alles ganz weich geworden und Kuhlen in der Wade beispielsweise. Als wäre das Gewebe zerfressen? Ich habe vor nem Monat auf ketogen und intervallfasten umgestellt. Die Psyche wurde besser dadurch, der Rest nicht. Bei den Zuckungen habe ich das Gefühl das Magnesium hilft. Nehme derzeit 8 Tabletten ala 100mg Magnesium. Aber weg ist es nicht. Im Gesicht Zuckt es bei mir auch ganz leicht, sogar im Mund. Könnte auch von der Psyche kommen.

Auch ich habe das Gefühl ich müsste mich mal für nen Monat ins Bett legen...mach das aber mal mit zwei kleinen Kids. Ich versuche aber dennoch oft zu sitzen oder zu liegen.

Ich nehme:
Magnesiumglycinat 8 Stück /Tag
Vitamin c 1000mg
Keltican 2x/ Tag
MSM 5x/ Tag
Vitamin D 5000 i.E / Tag
Q10 200mg 1x / Tag mit Leinöl
Hi life A-Z 4x / Tag

Vielleicht hat ja noch jemand ne andere Idee?

Welche NEMs nimmst du? Seit wann bist du gefloxt?

Alles Gute
Wir schaffen das!

FloxMark
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2019, 01:11

Re: Muskelfaszikulieren

#15208

Beitragvon FloxMark » 03.09.2019, 10:01

Hi,
Ich bin seit Ende März gefloxt.
Hab nur eine Tablette Cipro 250 mg genommen.
Kann bis heute nicht glauben, was man damit anrichten kann.
Ich nehm
Vit d, 5000 i.e., Vit k2, Liponsäure, Vit B1, Vit C 1000mg, Magnesium Glycinat und Citrat, ca. 500 bis 600 mg,
Milgamma, Vit B12 alle 2 Wochen als Spritze,
NAC, MVM-A, Q10, Cucurmin und Reservatrol, Krill-Öl, Kokosöl und Omega 3Leinöl, Olivenöl, Arthrocollagen Typ II, GabaMax, Melatonin, Propionsäure.
Ich ernähre mich kohlenhydratarm und mache Intervallfasten soweit es geht.
Mir ging es ca. 3 Jahre lang nicht so gut vorher.
Das begann alles mit einem Schleudertrauma und nachfolgend heftigen Verdauungs- und anderen Problemen.
Ja, hab mir fest vorgenommen das zu schaffen.
Hab auch einen Sohn, 14 J., für den ist es schwer mitzuerleben wie es mir geht.
LG, Markus

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 522
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Muskelfaszikulieren

#15211

Beitragvon EagleEyeC » 03.09.2019, 11:46

Line1986 hat geschrieben:
Ich nehme:
Magnesiumglycinat 8 Stück /Tag
Vitamin c 1000mg
Keltican 2x/ Tag
MSM 5x/ Tag
Vitamin D 5000 i.E / Tag
Q10 200mg 1x / Tag mit Leinöl
Hi life A-Z 4x / Tag

Vielleicht hat ja noch jemand ne andere Idee?


Mir fällt bei euch beiden auf, dass ihr kein S-A-GSH nehmt. Ich würd viel eher dem Körper sein eigenes Entgiftungssystem zurückgeben als z.B. exotische Antioxidantien (welche die Mitophagie unkontrolliert unterdrücken können) wie Reservatrol, OPS, Curcumin oder Astaxanthin reinzuschaufeln.

Gebt mal S-A-Glutathion (Vitaminexpress) eine Chance, kostet nicht mal soviel dort.
Lg.

FloxMark
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2019, 01:11

Re: Muskelfaszikulieren

#15214

Beitragvon FloxMark » 03.09.2019, 13:11

Hi,
Ja das hab ich mir schon überlegt und den Tipp schon von Krabiwi bekommen.
Ich nehm eigentlich die Vorstufen Glutamin, Glycin und Cystein zu mir nach Therapieplan von Dr. Pieper. Vielleicht reicht das aber nicht.
LG, Markus

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1006
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Muskelfaszikulieren

#15215

Beitragvon cf12 » 03.09.2019, 14:13

Hallo Markus,

gelegentlich nehme ich täglich 20 mg Vitamin B2 ein, damit das oxidierte GSH reduziert werden kann und nicht verloren geht. Bei starkem OS kann man auch 100 - 200 mg Vitamin B2 einnehmen. Gute Besserung! :)

Viele Grüße und einen schönen Tag

cf12

FloxMark
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 95
Registriert: 31.05.2019, 01:11

Re: Muskelfaszikulieren

#15220

Beitragvon FloxMark » 03.09.2019, 15:52

Hi cf12,
Danke für den Tipp.
Ich genieße grad die Sonne im Chiemgau und hoffe ich hab mich nicht zu viel bewegt heute.
Ist halt doch bergig hier.
Hat Dir die Reduzierung deines Bewegungstrainings geholfen?
LG, Markus

Line1986
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 54
Registriert: 21.07.2019, 15:00

Re: Muskelfaszikulieren

#15225

Beitragvon Line1986 » 03.09.2019, 19:27

Huhu EEC,

Wieviel nimmst du davon? Steht 1-3 Tabletten pro Tag. Vielen Dank für den Tipp. LG

EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 522
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Muskelfaszikulieren

#15228

Beitragvon EagleEyeC » 03.09.2019, 21:39

Line1986 hat geschrieben:Huhu EEC,

Wieviel nimmst du davon? Steht 1-3 Tabletten pro Tag. Vielen Dank für den Tipp. LG


Vom S-A-GSH? Ich hatte mit einer begonnen, bin dann auf 2 rauf und dann wurde es wirklich merklich besser innert 10 Tagen. Dann hab ich auf Infusionen umgestellt und seither gings bergab :doh: Ich hab aber die Vermutung, dass mein Körper nun mehr Hilfe bei der Entgiftung braucht (Chlorella, Zeolith usw.) und dann wirds wohl hoffentlich einen grossen Sprung nach vorne geben. Sonst hör ich nach 2, 3 weiteren Infusionen auf und geh zurück auf 200-300 S-A-GSH


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder