Update: Am 27.09.20 finden Wartungsarbeiten statt. Das Webangebot ist daher von ca. 20.00 Uhr bis ca. 00.00 Uhr nicht erreichbar.

Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Alternative Kariesbehandlung

Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1449
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Alternative Kariesbehandlung

#15164

Beitragvon Krabiwi » 02.09.2019, 01:51

Da ich per PN gefragt wurde wie man Karies behandelt ohne noch größere Löcher in den Zahnschmelz zu bohren als die Karies verursacht, hier eine Kurzfassung.


Biochemische Grundlagen der Karies:

- Karies, die Zerstörung des Zahnschmelzes, bezeichnet lediglich ein Symptom.
- Ursache ist die aggressive Milchsäure der Bakterien welche bei Verstoffwechselung der Glucose entsteht und dem Schmelz das Kalzium entzieht.
- Kausalität: Je mehr Glucose (Kohlenhydrate) man isst, desto stärker vermehren sich die Bakterien, desto mehr Milchsäure entsteht, desto stärker wird der Zahnschmelz entmineralisiert.

chrome_mqSM44Py1t.jpg

https://www.medizin-fitness.de/zahnpfle ... zucker.php


Präventiver Ansatz zur Kariesvorbeugung - Anzahl der Bakterien reduzieren:

1. Zuckerarme Ernährung um den Bakterien die Nahrungsgrundlage zu entziehen, Zuckeraustauschstoffe wie Maltit, Isomalt, Erythrit, Stevia und Xylit sollen verwendet werden, da diese von den Bakterien nicht verwertet werden können. Obst und Fructose sind ok.
2. Antibakterielle Zahnpflege von Zeit zu Zeit mit Chlorhexidin (CHX)


csm_Mikroskopaufnahme-Karies_01_46ebd42571.png

https://www.karex.com/de-de/zahnpflege/was-ist-karies/


Therapeutischer Ansatz bei vorhandener Karies:

Für 30 Tage:
1. keinen Zucker, keine Fructose und Weizenmehlprodukte essen, o.g. Zuckerersatz ist ok
2. die Zähne 1x täglich vor der Nachtruhe mit CHX-Zahncreme putzen, z.B. Curasept Zahnpasta ADS, Paroex (von DM) oder eine CHX-Mundspülung
3. die kariösen Stellen 1x täglich nach dem Zähneputzen, vor der Nachtruhe mit CHX-Gel betupfen, Chlorhexamed 1% Gel (Zahnverfärbung möglich, es gibt von Curasept ein milderes 0,5% Gel)
4. Nach 14 Tagen die kariösen Stellen 1x täglich vor der Nachtruhe mit Elmex-Gelee (Fluorid) zur Remineralisierung betupfen, min. 2 Stunden nach dem CHX-Gel aus Punkt 3


Dabei muss man beachten, dass man damit die Mundflora durcheinanderbringt wenn man die Bakterien konsequent abtötet. Man sollte sich daher NACH den 30 Tagen maximal 1-2x pro Woche die Zähne mit CHX-Zahncreme putzen, am Besten nach kohlenhydratreichen Tagen.

Optional könnte man auch eine Ozonierung beim Zahnarzt probieren um die Bakterien zu töten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ozontherapie#Zahnmedizin

Theorie aus einem Buch mit dem reißerischen Titel "Zahnarztlügen".


Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)

Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder