Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

freddy8304

Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#15989

Beitragvon freddy8304 » 02.10.2019, 16:43

Moin

Ich nehme mir die Freiheit und eröffne ein Thema zur Psyche. Es soll eher kein wissenschaftlicher Thread werden, mehr als Austausch, selbstverständlich sind aber wissenschaftliche Beiträge willkommen.

Wie erlebt Ihr das Ganze so? Depression, Panikattacken etc?

Ich mach mal den Anfang:

37 Jahre alt, seit April 2018 gefloxt, hauptsächlich psychische Nebenwirkungen, zusätzlich 30 kg gewichtsverlust und fussheberschwäche rechts.

Am schlimmsten ist es bei mir immer morgens, da geht die Welt regelmässig unter, Atlantis ahoi, ich komme oft kaum aus dem Bett, während des Tages leichte Besserung, Abends manchmal ganz ok. Sehr mühsam empfinde ich das Dauergrübeln, Flox hat mich krass vereinnahmt, ebenfalls leide ich unter Hoffnungslosigkeit und Energieverlust.

Panikattacken nur noch bei gewissen Nahrungsmitteln und da bei mir nach dem Stuhlgang jeweils die Welt zusammenbricht, vermutlich auch dort eine Art Panik dahinter.

Es gibt dann Phasen wo es mir ganz ok geht, dies kann aber rasch wechseln, habe aber bereits Tage wos verglichen mit anderen Tagen ganz ok geht, auch wenn das Grübeln immer da ist und mich die Situation extrem beschäftigt. Im Moment weiss ich nicht so genau was von was kommt da ich noch das B3 Protokoll durchführe.

Was hilft mir? Ich bilde mir ein dass L theanin mir hilft(vorstufe von gaba). Ansonsten wenn ich mal Bock und Energie habe, Sex :)

Ich komme leider nicht ohne ad aus, obs hilft schwer zu sagen, am liebsten möcht ich es ausschleichen hab aber Schiss davor.

Interessant wären sicher auch die Erfahrungen von gefloxten welche die psychischen Symptome überwunden haben.



striker_06
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 128
Registriert: 29.08.2018, 13:35

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#15993

Beitragvon striker_06 » 02.10.2019, 17:12

Spannendes Thema, welches einen bei der näheren Auseinandersetzung zwangsläufig in die Auseinandersetzung mit sich Selbst bringt. An dieser Stelle möchte ich einfach auf zwei Bücher verweisen, die ich als fachlich lohnenswert einschätze und bereits vielen Menschen geholfen haben, einerseits zu verstehen, was die Psyche alles "anstellt" und andererseits den eigenen Umgang mit negativen Lebensereignissen noch einmal anders bewertbar macht. Denke, das Geld ist tatsächlich ganz gut angelegt...

1.) Ruhe da oben! Der Weg zu einem gelassenen Geist von Andreas Knuf
https://www.amazon.de/Ruhe-oben-einem-g ... 386781032X

2.) Wer vor dem Schmerz flieht, wird von ihm eingeholt: Unterstützung in schwierigen Zeiten. ACT in der Praxis von Russ Harris
https://www.amazon.de/gp/product/3466309573

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#15995

Beitragvon freddy8304 » 02.10.2019, 17:41

Danke für den tip, hab mir das 2te gerade als ebook geholt, die leseprobe vom ersten hst mich nicht so überzeugt.

Noch ein Nachtrag zu meinem Beitrag:


Für mich ist es wahnsinnig schwierig abzugrenzen was von flox, sprich der mitochondriopathie kommt und was von der psyche? Wieso helfen in unserem Falle bei den meisten AD nicht?

Floxi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 376
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#15997

Beitragvon Floxi » 02.10.2019, 18:00

Hallo Freddy,

ich habe in meiner 2,5 jährigen Flox Zeit sehr viel über diese iatrogene Erkrankung gelesen und mir viel auf, dass vor allem die psychischen Symptome in der Regel häufig zwar langfristig persistieren aber im Laufe der Jahre - im Gegensatz zu den körperlichen Schäden durch Flox- auch komplett wieder verschwinden. Ich vermute einfach, dass sich das Gehirn im Laufe der Monate und Jahren an den Schaden anpasst und gesunde Gehirnbereiche aktiviert werden (Neuroplastizität). Der Körper versucht in allen Bereichen eine Homöostase zu bilden. Dafür braucht er Ruhe, gesunden Input und reichlich Nährstoffe.

AD sind Medikamente mit teilweise heftigen NW. Auch diese Beeinflussen unsere Mitochondrien und zwar zum Nachteil. Dies dürfte die Heilung des gefloxten ZNS im Wege stehen.

Für mich persönlich war ab ca 24 Monaten die Heilung des ZNS deutlich sichtbar. Vermute aber aufgrund der subklinischen Mitochondriopathie und des GABA A Rezeptorschadens, dass es noch weitere Jahre benötigt, um komplette Symptomfreiheit des ZNS- sprich Gesundheit- zu erlangen. Mir half auch das Vitamin B1 in hoher Dosis sehr gut, vermutlich auch, da ich auch neben Cipro durch Metronidazol (auch ein neurotoxisches AB) Symptome entwickelte (hier hauptsächlich ein rechtsbetonter Fallschwindel).

Alles gute bei der Heilung
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#15999

Beitragvon freddy8304 » 02.10.2019, 18:12

Hallo Floxi

Du bist sicher ein Gewinn für den Thread, positive Erfahrungsberichte machen Hoffnung.

Das mit den Ad ist so eine Sache, weigerst du dich sie zu nehmen, wird das gegen dich verwendet, aber ich werde wohl nochmals einen Ausschleichversuch unternehmen, die Ärzte müssen davon ja nix wissen. Wie siehts eigentlivh mit Johanneskraut aus? Eine Alternative zu den Ad's?

Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1449
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16000

Beitragvon Krabiwi » 02.10.2019, 18:14

freddy8304 hat geschrieben:Für mich ist es wahnsinnig schwierig abzugrenzen was von flox, sprich der mitochondriopathie kommt und was von der psyche? Wieso helfen in unserem Falle bei den meisten AD nicht?


Hier scheint es noch ein Missverständnis zu geben. Die "Psyche" besteht wie alles andere ebenfalls aus physischen Zellen mit Mitochondrien, somit sind auch chronische psychologische Symptome eine Folge einer Mitochondriopathie der Neurozyten, wahrscheinlich insbesondere der Synapsen. Durch die Mitochondriopathie ist das ATP in den Synapsen verringert und somit u.a. auch die GABA-Synthese gehemmt und somit GABA allgemein verringert.

Hatte es hier bereits ansatzweise am Aufbau der Neurozyten erörtert:

viewtopic.php?p=14783#p14783

AD scheinen womöglich nicht bei Mtochondriopathien zu wirken, da sie biochemisch nicht an den Mt ansetzen, aber da kann man nur spekulieren.
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)

Floxi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 376
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16003

Beitragvon Floxi » 02.10.2019, 18:32

Meine gesamten psychischen Symptome habe ich nur dem Dr. Pieper als Arzt mitgeteilt. Nur eine handvoll Personen aus meinem engsten Familien- und Freundeskreis kennen meine psychischen Probleme durch Flox. Mit diesen Symptomen hätte ich evt. eine Zwangsmedikation oder Zwangseinweisung erhalten.
Ich hätte es selber nie für möglich gehalten, dass ich irgendwann mal ein normales Leben führen kann. Zu den Symptomen zählten neben den üblichen Angst- und Panikattacken, Depressionen und Derealisationen auch Halluzinationen, stärkste impulsive Zwangs- und Mordgedanken, die mir wie ein Wahn vorkamen. Ich hatte eine Stimme im Kopf, die mir im Sekundentrakt grausamste- unaussprechliche Sachen- mitteilte (damals waren meine beiden Kinder 3 und 5 Jahre alt, diese Sachen waren gegen sie gerichtet....) Andererseits war ich, also meine Seele, noch so klar im Kopf, dass ich mir vorstellte wie ich diese Gewalt, wenn mein Körper plötzlich von alleine handeln sollte, gegen mich und nicht gegen meine Kinder richten kann. Auch konnte ich noch das reale vom irrealen erkennen, auch wenn es zwischendurch doch etwas schwierig wurde mit dem unterscheiden. Das war der absolute Wahnsinn. Ca 6 Monate postflox. Aber auch diese Symptome sind komplett verschwunden, geblieben ist nur noch leichte Schwächen im Erinnerungsvermögen (kann mir Sachen deutlich schlecht merken), kein Multitasking mehr und manchmal abends nach einem anstrengenden Tag auch wieder etwas Brainfog. Vor Flox war ich übrigens psychisch absolut unauffällig.

Dieses Gift wünsche ich jedem Bayer Manager in seinen Venen.
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1006
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16017

Beitragvon cf12 » 02.10.2019, 22:06

Hallo Freddy,

Johanneskraut hat eine ähnliche Wirkung wie AD, nur viel schwächer und es gibt auch Nebenwirkungen. Für mich ist es "Unkraut" und ich kann es nicht empfehlen. Mit GABA und dessen Vorstufen kann man evtl. mehr erreichen. Wie geht es Dir, wenn Du z.B. CBD Öl einnimmst? Gute Besserung! :think:

Viele Grüße

cf12

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16018

Beitragvon freddy8304 » 02.10.2019, 22:15

Cbd öl hat mir nicht merklich geholfen aber ich habs mir trotzdem nochmals bestellt, auch wenn mir so langsam die kohle ausgeht,ich werd wie erwähnt einen neuen versuch starten mit absetzen, mein hauptproblem im moment ist eh mein bauch, ich werd noch wahnsinnig. Aber ich will den thread nicht unnötig zumüllen mit meiner geschichte, danke aber jedem der sich daran beteiligt.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2054
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16020

Beitragvon Levoflox26 » 03.10.2019, 01:04

Hallo Freddy,

gute Idee, das Thema zu erstellen.

Meine Floxsymptome beziehen sich hauptsächlich auf körperliche Symptome. Aber in den ersten 1,5 Jahren hatte ich auch mit psych. Problemen zu kämpfen. Gerade Schlaflosigkeit, Panikattacken, Angstzustände und depressive Zustände inkl. Suizidgedanken haben mir zugesetzt. Mit den Panikattacken habe ich umzugehen gelernt, seit mir klar wurde, dass sie kommen und gehen, mir aber ansonsten nichts anhaben können. Die Angstzustände (ich hatte Angst zu sterben) nahmen ab, als die körperlichen Schmerzen immer weiter zunahmen. Da habe ich mir teilweise sogar gewünscht, morgens einfach nicht mehr aufzuwachen. Suizidgedanken habe ich nur noch sehr, sehr selten, sehe mich aber weiterhin als schwer depressiv. Die immer weiter schwindende Hoffnung auf Besserung macht mir zu schaffen.
Es ist besch... nicht mehr am Leben teilhaben zu können, wie ich es mir wünschen würde. Die körperlichen Symptome schränken mich zu stark ein. Das lässt mich nicht aus der Depression raus kommen. Trotzdem habe ich bisher sämtliche AD abgelehnt, bzw. nehme sie nicht. Sonst steht hinterher im Gutachten, dass man mir fehlende Mitwirkung unterstellt. Ich nehme sie deshalb nicht, weil sie an der Ursache nichts ändern. Außerdem habe ich sie vor Jahren, in einer sehr schwierigen Lebenssituation, schon mal probiert und habe mich damit erst recht gefühlt wie ein Zombie. Es waren 3 oder 4 verschiedene Pillen, ich weiß noch vom Amitryptillin, Mirtazapin und Venlafaxin (wahrscheinlich schreibe ich die Namen falsch?). Und noch eins, dessen Name mir nicht einfällt, es sollte ähnlich wie Melantonin schlaffördernd wirken. Ich hab damit 2 Nächte hellwach und aufgedreht verbracht und aus allen Ecken schossen Lichtblitze auf mich ein, selbst bei geschlossenen Augen. Es hat also genau gegenteilig bei mir gewirkt. Seither bin ich mit dem Thema AD durch.
Seit Januar nehme ich das CBDactive, mir hilft es tatsächlich. Ich grüble nicht mehr stundenlang und wälze mich im Bett rum, ich schlafe innerhalb weniger Minuten ein und auch mind. 6 Stunden durch. Und meine ersten Gedanken drehen sich beim Aufwachen auch nicht mehr überfallartig um Flox. Das ist schon eine Erleichterung.
Psychisch ist also "nur" die Depression zurück geblieben.
Ich kriege ja mit, wie es vielen von euch mit der Psyche geht. Zwangsgedanken, Depersonalisation, Derealisation, Halluzinationen... Das ist nicht weniger übel als die körperlichen Probleme.
Was mir auffällt, eigentlich niemand ist durch beide Dinge gleich schwer beeinträchtigt. Entweder überwiegen die körperlichen oder die psychischen Symptome und die jeweils anderen sind weniger stark ausgeprägt. Seltsam, oder? Teilweise lässt sich das wohl durch das jeweilige Antibiotikum erklären aber ob das die einzige Ursache ist?

Ich wünsche mir Besserung für uns alle!
lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Forscher
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 222
Registriert: 09.10.2018, 15:28

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16022

Beitragvon Forscher » 03.10.2019, 10:12

Hallo Freddy,

zu allererst das Wichtigste. Nimm Ad und Johanniskraut auf keinen Fall zusammen. Solche Mischungen können zusammen viel schwächer oder aber lebensbedrohlich stärker wirken:

"...Wechselwirkungen mit Antidepressiva wie Amitriptylin, Nortriptylin, Paroxetin, Sertralin und Trazodon
In einer offenen Studie wurden 12 Patienten mit Depressionen entweder 150 mg Amitriptylin allein oder Amitriptylin zusammen mit 900 mg Hypericumextrakt verabreicht. Im Vergleich zur Medikation mit Amitriptylin allein war die AUC (0 - 12 Stunden) von Amitriptylin bzw. seinem Metaboliten Nortriptylin unter der Komedikation mit dem Hypericum-haltigen Arzneimittel um ca. 22 bzw. 42 % niedriger. Zu Paroxetin, Sertralin und Trazodon vertreten Roots (1999) und Johne et al. (2003) die Auffassung, dass die Ergebnisse pharmakodynamischer Untersuchungen auf eine synergistische Erhöhung des zentralen serotonergen Tonus durch diese Arzneistoffe in Kombination mit Hypericumzubereitungen schließen lassen. Dadurch steige das Risiko eines bedrohlichen Serotoninsyndroms. Die Wechselwirkungen werden ebenfalls in den Stellungnahmen der Verbände der pharmazeutischen Industrie und der PhVWP (EMEA 2000) sowie in Publikationen (Lantz et al. 1999, McIntyre 2000, Waksman et al. 2000, Mathijssen et al. 2002) erwähnt..."
BfArM, Johanniskraut (Hypericum)-haltige Humanarzneimittel zur innerlichen Anwendung, 10. Oktober 2005

Wenn du ausschleichen möchtest kannst du dich per PN an Igdie wenden, die kennt sich hervorragend aus.

Bei mir wurde es jetzt nach einem Jahr erstmals deutlich besser mit der Psyche. Antidepressiva hatte ich auch eine Zeit lang eingenommen, allerdings nur als letztes Mittel um mit den suizidalen Tendenzen und Realitätsverlust klar zu kommen. Da hat für mich der Nutzen die Kosten überwogen. Ohne das Amitryptilin und Familie hätte ich mich sicher Umgebracht. Letzten Winter war ich zudem außer Stande mich mit meinen Kollegen zu unterhalten, habe überall Gegenstände verloren konnte mich an Namen nichtmehr erinnern und musste mich mit Post-It Notizen durch das Leben kämpfen um jeden Tag zumindest die elementarsten Dinge auf die Kette zu bekommen. Schlimm waren die Tage an denen ich sogar den Notizblock verlegt hatte.
Inzwischen kann ich auch wieder fließend Englisch sprechen und mein Kurzzeitgedächnis funktioniert wieder viel besser. Eine wirkliche Verbesserung ist auch bei mir durch CBD und B1 (Thiamin) aufgetreten. Natürlich gibt es noch Phasen aber das ist kein Vergleich zu vorher.

Ich musste aber auch feststellen dass chronische starke Schmerzen der psychischen Gesundheit massiv Schaden. Meiner Ansicht nach ist es durchaus sinnvoll diese (nach der Akutphase) vernünftig zu behandeln, zur Not auch Schulmedizinisch. Für mich und meine Familie hat das Lebensqualität gebracht.

Levoflox26 hat geschrieben:Ich wünsche mir Besserung für uns alle!

Da schließe ich mich an.

lg Uwe
Ciprofloxacin, 5 Tage 2 x 500 mg, September 2018

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16023

Beitragvon freddy8304 » 03.10.2019, 12:17

Danke für den input. Ich denke auch dass es länger dauern wird bei mir, hab ja 2 ad, eins zum pennen(trittico xr150mg) und sertralin 100mg.ich denke beide gleichzeitig auszuschleichen ist zu heftig, daher versuche ich es zuerst mit dem trittico, hab die dosis gestern von 150 auf 100 runtergeschraubt (sind retard tabletten und können nur durch 3 geteilt werden) und der schlaf war beeinträchtigt, mal schauen.

Betr. Schmerzen und psyche gehe ich mit dir einig, meine bauchschmerzen treiben mich absolut in die tiefste verzweiflung und mein anhaltender gewichtsverlust(mehr als 30kg)machen mir angst, die antwort vom gastro war:essen Sie wieder Kohlenhydrate, so ein Arschloch!

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16066

Beitragvon freddy8304 » 05.10.2019, 13:09

Hat jemand einen tip wie man mit krisen situationen umgeht? Ich stosse wirklich an meine grenzen, ich kann einfach nicht mehr, ich habe angst dass die scheisse niemehr verschwindet :confusion-helpsos: :(

Floxi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 376
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16067

Beitragvon Floxi » 05.10.2019, 13:14

@freddy

Habe mir in der Zeit den flox Report und Floxiehope komplett durchgelesen. Vor allem die Erfolgsstories.
Und mir immer und immer gesagt, dass ich in 10 Jahren 100% nicht mehr an Flox denken werde.

Dieser Mist geht vorbei und du wirst nicht glauben wie schnell es manchmal geht!

Halt durch!
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16069

Beitragvon freddy8304 » 05.10.2019, 13:20

Ich kann einfach mit der situation nicht umgehen, die niedergeschlagenheit und hoffnungslosigkeit, die ganze ernährungsscheisse, wenn ich in einen supermarkt gehe, kann ich die hälfte oder mehr nicht kaufen, ich weiss schon gar nicht mehr was ich essen soll, keine kraft zum grossartig selber kochen, die kombination aus der psyche und mitochondrien bringt mich völlig aus der spur :confusion-helpsos:

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1006
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16072

Beitragvon cf12 » 05.10.2019, 14:00

Hallo Freddy,

die Ernährung ist sehr wichtig für unsere Genesung und Du solltest Dich redlich bemühen, eine Low Carb (besser No Carb bzw. VLC) Ernährung zu praktizieren. Jedes KH, was nicht im Körper "verbrannt" wird, löst Beschwerden bzw. Entzündungen im Körper aus ("silent inflammation"). Gestern habe ich z.B. Gemüsesuppe mit Fleisch gekocht (man kann es mit Butter + Kurkuma sowie schwarzem Pfeffer "verfeinern"). Über den Tag kann man sich z.B. mit Eiweißbrot (gelegentlich Vollkornbrot), Butter, Wurst, Schinken oder Käse sowie etwas Gemüse (wenig Obst) ernähren. Wo ist das Problem? Viel Erfolg! :)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

cf12

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16076

Beitragvon freddy8304 » 05.10.2019, 14:25

Ich kann mich mit dem nicht anfreunden, ich bin ein kohlenhydratjunkie, alles was ich mag ist nicht erlaubt, in kombination mit der psyche ist das für mich unerträglich, lieber geb ich mir die kugel als weiterhin so zu leiden, ich kann das nicht mehr! Machts gut

Glühwürmchen
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 327
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16079

Beitragvon Glühwürmchen » 05.10.2019, 16:01

Freddy,
versuch herauszufinden, was Du nicht vertragen kannst und dann meide es. Jeder ist anders und deshalb muss Du allein Deinen Weg gehen und das wirst Du schaffen. Du hast so lange durchgehalten!

Probier etwas zu finden, womit Du dich ablenken kannst und was Dir Freude macht.

Dein Beitrag erinnert mich daran, wie ich damals in einen Supermarkt gegangen bin und außer Butter konnte ich mir nichts kaufen, weil ich nichts vertragen konnte, was man da sonst bekam. Es war ein merkwürdiges Gefühl.
Seit 30 Jahren kann ich viele Nahrungsmittel nicht vertragen und muss auf vieles verzichten. Ich habe mich daran gewöhnt und dass ich sie nicht mehr habe, ist in den Hintergrund getreten. Andere Dinge wurden wichtiger z.B. hatte ich angefangen zu zeichnen und auch Origami (Papierfalten) zu machen. Wenn es mir nicht gut ging, konnte ich sofort aufhören und später weiter machen. Außerdem brauchte ich nur etwas Papier und einen Stift.

LG
Glühwürmchen

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16080

Beitragvon freddy8304 » 05.10.2019, 16:13

Es geht nicht primär ums vertragen, sonder dass man als floxie nurvnoch kompliziert essen darf, ich bin ein kohlenhydrat junkie und habe 0 bock und energie ständig zu schauen was ich nun essen darf, ich halte diese zustand nicht mehr länger aus. Ablenken geht nicht, ich habe vor 3 wochen einen gleitschirmflug gemacht, selbst in der absoluten freiheit in der luft, musste ich an flox denken. Ich krieg das nicht mehr hin und darum flieg ich mit dem gleitschirm in den himmel, dort hab ich ruhe und kann soviel nektar saufen wie ich will, ich tref da meine viel zu früh verstorbenen patenonkel und meinen kumpel wieder und sauf mit lemmy jack cola.

Kikolina78
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 89
Registriert: 13.07.2019, 15:54

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16082

Beitragvon Kikolina78 » 05.10.2019, 16:45

Hallo Freddy,

Ich verstehe dich. War gerade einkaufen und hätte weinen können, den ganzen Laden leer kaufen können. Meine Ernährung ist noch nicht 100%, ich sündige zwischendurch auch, was vielleicht ein Fehler ist. Das einzige was ich bis jetzt geschafft habe ist keine Süßigkeiten/Knabberkram mehr und Zusatzstoffe vermeide ich auch so gut es geht. Es ist ziemlich schwer wenn ich meiner Familie beim essen zuschauen muss. Ich will z.B. auch Kuchen essen, aber muss es mir verkneifen :( Ich kann Brokkoli und das andere Zeugs schon langsam nicht mehr sehen :( Dazu bin ich vom Gewicht eh schon an der Untergewichtsgrenze.
Ziemlich hartes Los das wir bekommen haben.

Und auch wenn ich genauso suizidal bin und es mir ähnlich geht wie dir: Wenn deine Gedanken nur von dem Abschied der Kohlenhydrate kommen; dann sag dir das das nur vorübergehend ist bis es dir wieder besser geht.

Liebe Grüße und du bist nicht alleine...

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16083

Beitragvon freddy8304 » 05.10.2019, 17:16

Danke für die netten worte kikolina, aber ich mag nicht mehr. Ich geh heut zu meinem lienlingsitaliener, bestell mir eine grosse portion pasta und begeb mich zur brücke die ich mir ausgesucht habe, machts gut ihr lieben

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16085

Beitragvon Maximus » 05.10.2019, 17:54

Hallo freddy,

Brücke :o Mach keinen Mist. Die psychischen Beschwerden werden wieder verschwinden, siehe den Verlauf von Floxi.

Versuch durchzuhalten !!

Liebe Grüße
Maximus

Glühwürmchen
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 327
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16087

Beitragvon Glühwürmchen » 05.10.2019, 18:33

Freddy,
so viel ist im letzten Jahr besser geworden. Die nächsten Etappen wirst Du auch schaffen und wahrscheinlich wirst Du irgendwann auch wieder alles essen können. Also gib nicht auf!

Glühwürmchen

Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1449
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16088

Beitragvon Krabiwi » 05.10.2019, 18:44

Freddy, gönn dir die Pasta. Den Quatsch mit der Brücke lässt du sein, denke mal an deine Mutter und Freundin. Du hattest jüngst gute Erfolge und nun ein übliches Tief, Flox ist Achterbahn bei der die Kurven mit der Zeit immer flacher werden. Enttäusch mich nicht und kämpf weiter wie ein ganzer Kerl.
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2054
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16092

Beitragvon Levoflox26 » 05.10.2019, 20:21

Lieber Freddy,

wieder und sauf mit lemmy jack cola

Lemmy, Curt Cobain und viele andere haben hier große Lücken hinterlassen. Selbst Menschen die sie nicht persönlich kannten, weinten um sie. Und auch du wirst Menschen sehr traurig machen. Mach das bitte nicht wegen 'ner Portion Pasta!!
Ich verstehe dich zu gut, habe 2,5 Jahre weiterhin KH gegessen, eben weil mir der Rest überhaupt nicht schmeckt. Eiweißbrot finde ich zum k..., da ess ich lieber gar kein Brot. Mach ich eh schon lange nicht mehr. Und ich mag auch nur wenige Gemüsearten. LC schränkt mich sehr ein. Flox aber noch viel mehr. Ich muss zugeben, dass ich nach ein paar Monaten LC und 16/8 IF keine Verbesserung verspüre. Aber ich mag die Hoffnung noch nicht aufgeben. Und das solltest du auch nicht. Wenn du gerade unbändiges Verlangen nach Pasta hast, iss sie. Und morgen raffst du dich wieder!
Stell dir vor, du springst von der Brücke und überlebst den Scheiß? Dann landest du vielleicht gelähmt oder mit Hirnschaden als Pflegefall im Heim und könntest dich nicht mal mehr umbringen, wenn du es wolltest.
Komm, wir stoßen jetzt mit 'ner Cola light ohne Jacky auf Lemmy an. Prost, Freddy. Und morgen ist ein neuer Tag und vielleicht ist der besser.

Mach keinen Mist!!!
Uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Floxi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 376
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16094

Beitragvon Floxi » 05.10.2019, 21:31

@freddy

Ich lese jetzt deinen Thread und bin etwas geschockt. Wenn du dich nicht meldest, dann müssen wir die Polizei verständigen!!!

Und wegen Flox wird sich hier keiner umbringen, denn dann hat die Pharmamafia erst recht einen Zeugen weniger!
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

Floxi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 376
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16095

Beitragvon Floxi » 05.10.2019, 21:39

Ich habe jetzt den Beitrag gemeldet.
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2054
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16102

Beitragvon Levoflox26 » 06.10.2019, 08:50

Liebe alle,

ich habe Freddy gerade eine Mail geschrieben, mit der Bitte, sich hier zu melden. Ich habe mich ebenfalls in den Schweizer Polizeinachrichten umgesehen und meine Mail Adresse hinterlassen, um über Selbsttötungen (sofern weitere auftreten, neue Suizidmeldungen gibt es nicht) informiert zu werden.
Falls jemand, vielleicht du Maximus (?), Freddys Telefonnummer hat, bitte ruft ihn an.
Im Adminmenü ist nur seine Mail Adresse hinterlegt, ich habe keine andere Möglichkeit ihn zu erreichen.

Ich fühle mich mit der Suizid Androhung genauso überfordert, wie jeder hier. Was sollen wir als Mods oder auch die Admins denn tun? Und was dürfen wir auch tun? Jeder, der sich hier anmeldet vertraut darauf, dass er hier über seine Ängste und Sorgen schreiben kann, ohne dass seine Daten an die Polizei übergeben werden. Und jeder erwachsene Mensch besitzt die Freiheit, das zu tun, was er für richtig hält. Auch, wenn er beschließt sich das Leben zu nehmen. Angenommen, ich würde die Polizei anrufen, sie würden evtl. durch Herausgabe der IP seine Person ermitteln. Was würde passieren? Ich weiß nicht, wie es in der Schweiz ist, in D würde man in die Psychiatrie zwangseingewiesen. Würde ich das für Freddy wollen? Klares nein. Das ist meine persönliche Meinung, als Uschi, nicht als Moderatorin.

@Floxi
Wenn du der Meinung bist, die Polizei einschalten zu müssen, dann mach das bitte selbst. Ich möchte das aus o.g. Gründen nicht tun. Vielleicht entscheiden Schorsch/Sascha als Admins anders. Ich lasse deine Meldung offen, so dass sie diese ebenfalls sehen.

Mir bleibt, mir inständig zu wünschen, dass Freddy seinen Plan nicht umgesetzt hat. Er hat Freundin und Familie, ich hoffe, diese können mehr Einfluss ausüben, als wir das können.

Uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16111

Beitragvon NiewiederCipro » 06.10.2019, 12:41

Liebes Forum, ich habe Freddy gestern Abend um 21h30 eine WhatsApp Nachricht geschrieben. Wir haben mal Nummern ausgetauscht. Da ist er kurz online gewesen am Handy, hat meine Nachricht aber nicht gelesen (zumindest kein blaues Häkchen wie bei gelesenen WhatsApp üblich).
Ich melde mich, sobald ich etwas on ihm gehört habe.

Liebe Grüße von Pia
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2054
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16112

Beitragvon Levoflox26 » 06.10.2019, 12:43

Freddy hat auf meine Mail geantwortet, er ist okay. Ich denke, er wird sich im Forum melden, wenn ihm wieder danach ist.
Puh.... :pray:

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16113

Beitragvon Maximus » 06.10.2019, 12:59

Liebe Uschi,

Freddy hat auf deine Mail geantwortet , sehr gut.

Ich habe Freddys Telefonnummer im Handy nicht gespeichert und kann Freddy daher nicht anrufen.

LG
Maximus

Floxi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 376
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16114

Beitragvon Floxi » 06.10.2019, 13:10

Gott sei dank!

Wir müssen dringend über floxbedingte Suizidprävention diskutieren.

Freddy, es wird wieder. Halt durch!
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16115

Beitragvon freddy8304 » 06.10.2019, 13:30

Ich lebe (leider) noch, war zu feige.

Danke für eure Anteilnahme, ich weiss nicht mehr wie das weitergehen soll, ich bin nicht stark genug um durchzuhalten, es piesakt mich zu stark.

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2054
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16116

Beitragvon Levoflox26 » 06.10.2019, 13:47

Hi Freddy,
schön, dich wieder hier zu lesen. Hab dir ja schon per Mail geantwortet, deshalb hier nicht noch mal. Nur so viel, du warst nicht feige, du hast gestern den Mut gefasst dich für das Leben zu entscheiden. Feige wäre gewesen, wenn du es getan hättest.
Bitte bleibe bei dieser Entscheidung. Triff sie jeden Tag auf's Neue. Immer nur für den jeweiligen Tag.
Du hast mir geschrieben, dass dich kein Arzt, bzgl. deiner Magen/Darm Probleme ernst nimmt. Warst du mal in einer Uniklinik, in der Gastroenterologie? Falls nicht, ist das vielleicht noch ein Versuch wert?
Ich drück dir megafest die Daumen.
...und freu mich, dass du lebst!! :romance-caress:

uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16117

Beitragvon freddy8304 » 06.10.2019, 13:56

Ich war letzte woche bei einem gastro, er hat überprüft ob irgend eindokriner tumor vorliegt, dies konnte ausgeschlossen werden, er meinte dann reizdarm und hat mir iberogast gegeben, zur gewichtsabnahme meinte er nur ich solle kh essen. Ich kann mit all dem scheiss nicht mehr umgehen, es ist kein leben mehr, mein krankentaggeld ist jetzt auch aufgebraucht, ich muss entweder meinen vertrag auf 80% ändern oder wieder 100% arbeiten, 80% bedeuten ca 1000 euro weniger lohn, kann ich mir nicht leisten, soviel kost ja schon nur die miete. Ich stehe diese höllenqualen nicht mehr durch

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16118

Beitragvon Maximus » 06.10.2019, 14:25

Hallo freddy,

das Iberogast Bitte nicht weiter nehmen. Iberogast enthält Schöllkraut (Chelidonium majus) . Schöllkraut steht
unter Verdacht, toxische Leberschäden inklusive Hepatitis und Cholestase bis hin zu Leberversagen auslösen
zu können.

siehe dazu : https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... ermittelt/

Bitte ruf mich nochmal an, wenn du magst, um das weitere Vorgehen mit dem Darm zu bereden.

Ich bin heute ab 17.00 Uhr telefonisch erreichbar.

LG
Maximus

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16119

Beitragvon freddy8304 » 06.10.2019, 14:32

Ok wird abgesetzt, mann muss mann nun bei jedem scheiss den die ärzte einem geben aufpassen? Ich kann heute nicht mehr telefonieren, bin in der kriseninterventionsstelle aber danke. Mit leipzig hatte ich übrigens kontakt, aber auf meine beschwerden ging er gar nicht ein, hat mich versucht zu einer stuhltransplantation zu überreden, kann ich mir aber nicht leisten

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16120

Beitragvon Maximus » 06.10.2019, 14:37

Hallo freddy,

ich verstehe , ich bin die ganze nächste Woche ab 17.00 Uhr telefonisch reichbar.

LG
Maximus

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16123

Beitragvon freddy8304 » 06.10.2019, 14:54

Wie siehts aus mit dem klosterbräu melissengeist? Hat mir jemand von der arbeit geschenkt

Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1449
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16124

Beitragvon Krabiwi » 06.10.2019, 14:57

Freddy, tu dir selbst einen Gefallen und bleib ab nun von Ärzten fern. Welcher hat denn bisher wirklich verstanden was du hast bzw. überhaupt ansatzweise geholfen? Eben, bis auf Pieper keiner. Du hast alle Laborwerte, Tumor im Darm wurde ausgeschlossen, nun ist gut.

Iberogast maximal mal ein paar Tage testen, wenn es gar nichts bringt (was ich vermute, da es sich hier um chronische Nervenschäden handelt u. nicht um einen Reizdarm) gleich wegwerfen. Schulmedizin und Pharma vergiften uns generell u. langsam, Flox ist nur die Spitze des Eisbergs. Das ist die erste Lektion der man sich bewusst werden muss u. man muss einen Schlussstrich ziehen u. die Sache selbst in die Hand nehmen.

Es ist mir ein Rätsel warum sich viele im deutschsprachigen Raum selbst nach Flox weiterhin so sehr an Pharma u. Medizinern festklammern, die Genesungsberichte auf Floxiehope sind zu 90% reine Selbsttherapien ohne jegliche ärztliche Intervention. Ich würde sogar mittlerweile soweit gehen und behaupten der erste Schritt zur Besserung ist es ahnungslose u. halbherzige Ärzte zu meiden, da diese schaden.

Nur die Zeit u. der Körper kann sich selbst heilen u. die Basistherapie vollbringt keine Wunder sondern unterstützt sowie beschleunigt bestenfalls den langwierigen Genesungsprozess. Das muss man ganz realistisch betrachten.

Wegen den Carbs musst du dich auch nicht verrückt machen, mach ruhig 1-2 Cheating days pro Woche mit Nudeln und Desserts, iss generell mehr Obst. Dabei immer auf Verträglichkeit achten.

MfG
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)

freddy8304

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16125

Beitragvon freddy8304 » 06.10.2019, 15:03

Ich war beim arzt weil ich angst habe dass ich irgendwie krebs im bauch hab, mein opa ist an bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben und die bauchschmerzen sind ins unaushaltbare gestiegen

Benutzeravatar
Krabiwi
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1449
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#16128

Beitragvon Krabiwi » 06.10.2019, 15:24

Du bist gefloxt, das wirkt nachweislich chemotherapeutisch. Um Krebs musst dir daher aktuell keine Sorgen machen. Noch dazu wirken Intervallfasten und low carb mittels Aktivierung des Enzyms p53 als Tumorsupressor.

Du musst unbedingt mit der Ernährung experimentieren und herausfinden mit welchen Nahrungsmitteln die Darm-Symptome schwächer und mit welchen diese stärker sind und diese entsprechend meiden.

MfG
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

„Was bringt den Doktor um sein Brot? (a) die Gesundheit und (b) der Tod. Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, uns zwischen beidem in der Schwebe.“ (Eugen Roth)

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 175
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#20806

Beitragvon Moien » 20.04.2020, 14:44

Krabiwi hat geschrieben:Du bist gefloxt, das wirkt nachweislich chemotherapeutisch. Um Krebs musst dir daher aktuell keine Sorgen machen. Noch dazu wirken Intervallfasten und low carb mittels Aktivierung des Enzyms p53 als Tumorsupressor.

Du musst unbedingt mit der Ernährung experimentieren und herausfinden mit welchen Nahrungsmitteln die Darm-Symptome schwächer und mit welchen diese stärker sind und diese entsprechend meiden.

MfG



Hallo Krabiwi, falls du das lesen solltest, da du ja dich relativ zurück gezogen hast - würde es mich interessieren, WIE und warum gefloxt sein Chemotherapeutisch wirkt ?

Nina
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 176
Registriert: 21.08.2019, 13:35

Re: Die Psyche - Tips Tricks, Erfahrungsberichte...

#20807

Beitragvon Nina » 20.04.2020, 15:15

Hallo Moien, ich kann dir natürlich nicht sagen ob es das ist was Krabiwi meinte, aber mein Zahnarzt sagte mir, dass Ciprofloxacin wohl auch als Chemotherapeutikum eingesetzt wird und war sehr erstaunt, dass ich sowas „Hartes“ für eine einfache Blasenentzündung verschrieben bekam.
Habe mich allerdings dementsprechend auch nicht weiter erkundigt, da das Kind ja eh schon in den Brunnen gefallen war, wie man so schön sagt und ich mich jetzt lieber auf‘s Gesund werden konzentrieren möchte statt auf Cipro.
Könnte mir aber vorstellen, dass man was darüber finden könnte, wenn es einen interessiert.
Liebe Grüße
Nina
Im Juni 2019 5 Tage lang 2 mal am Tag
250 mg Ciprofloxacin


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder