...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Adduktorenzerrung/Leistenzerrung

Blue
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 35
Registriert: 05.12.2018, 08:30

Adduktorenzerrung/Leistenzerrung

#16791

Beitragvon Blue » 29.10.2019, 20:11

Ich habe seit dem Wochenende eine äußerst schmerzhafte Adduktoren-/Leistenzerrung. Die sich wohl erst schleichend bemerkbar gemacht hat. Nach einem längeren, zügigen Spaziergang am Freitag wurden die Schmerzen schlimmer. Am Samstag habe ich dann Rasen gemäht, danach verstärkten sich die Schmerzen und seit Sonntag sind sie nun ganz heftig. War dann am Montag beim Hausarzt, den ich eh wegen anderer Probleme aufsuchen wollte. Der hat dann nach einigen Griffen am Oberschenkel und in der Leiste die Diagnose Aduktoren-/Leistenzerrung gestellt.

Ich habe ja über viele Jahre Fluorchinolone teils in höheren Dosen und über längere Zeiträume genommen, auch wenn es eine Weile her ist, dass ich das letzte Mal das Zeug genommen habe. Achillessehnenentzündungen habe ich dadurch mehrmals bekommen.

Auch wenn es letzten Endes keine Rolle spielt, aber irgendwie beschäftigt mich doch die Frage, ob nicht auch hier die eingenommenen Fluorchinolone zumindest mit beteiligt waren. Muskel- und Sehnenprobleme sind ja als Nebenwirkungen bekannt und inzwischen weiß man ja auch, dass die Nebenwirkungen der FC ja oft noch viel später nach der Einnahme auftauchen können.



Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 582
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Adduktorenzerrung/Leistenzerrung

#16796

Beitragvon Karlken » 30.10.2019, 09:36

Hallo Blue

Da würde ich drauf wetten.
Ich habe ebenfalls eine Leisten/Aduktoren-Zerrung bekommen. Mein Arzt meinte wohl das es sich um eine Entzündung des Sehnenansatzes handelte. Das passt auch in das Bild einer Fluorchinolonschädigung.
Das nach ca. 12-14 Monaten nach der Einnahme von 4 x 500 mg Levofloxacin. Auslöser war das Erheben von einem Stuhl. Anfangs nur auf der linken Seite dann im weiteren Verlauf auch rechts.
Ich glaube das ich da ungefähr 3-4 Monate "Spaß" mit hatte.
Wirklich böse waren die ersten 2 Wochen. Es wurde allerdings von Woche zu Woche weniger.


m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Blue
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 35
Registriert: 05.12.2018, 08:30

Re: Adduktorenzerrung/Leistenzerrung

#16819

Beitragvon Blue » 31.10.2019, 13:14

Ja, im Moment ist es ziemlich schmerzhaft. Nehme Traumaplant zum Auftragen und lege mir selbst immer einen Kompressionsverband an, das hilft einigermaßen.
Versorgung erfolgt im Moment über den Hausarzt, da mein Orthopäde, der auch die FC-Problematik bei mir kennt, noch zwei Wochen in Urlaub ist. Mal sehen, was der dann dazu sagt.


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder