...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Meine Erfahrungen mit SAM ( S-Adenosylmethionin )

Nina
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 179
Registriert: 21.08.2019, 13:35

Meine Erfahrungen mit SAM ( S-Adenosylmethionin )

#16915

Beitragvon Nina » 06.11.2019, 10:39

Hallo, sagt mal hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit SAM gemacht?
Ich habe deutlich weniger Symptome seit ich das nehme und auch wieder mehr Energie.
Es kann allerdings auch sein, dass mir das nur aufgrund meines Comt-Polymorphismusses hilft.
Wollte das trotzdem mal in den Raum stellen.
Liebe Grüße
Nina


Im Juni 2019 5 Tage lang 2 mal am Tag
250 mg Ciprofloxacin

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2070
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Meine Erfahrungen mit SAM ( S-Adenosylmethionin )

#16916

Beitragvon Levoflox26 » 06.11.2019, 11:04

Hallo Nina,

ich hatte schon mal danach gegoogelt und bei Wiki fand ich dann den Satz:
Quelle: Klinische Studien haben ebenfalls gezeigt, dass orale oder injizierte Gaben der Verbindung auch bei Patienten ohne vorher diagnostizierte Bipolare Störungen manische Symptome hervorrufen können.

Damit hatte (und habe) ich ausgeschlossen, das zu versuchen. Spürst du Nebenwirkungen? Seit wann nimmst due es denn schon?
Wenn es dir hilft, prima. :handgestures-thumbupleft:

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Nina
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 179
Registriert: 21.08.2019, 13:35

Re: Meine Erfahrungen mit SAM ( S-Adenosylmethionin )

#16918

Beitragvon Nina » 06.11.2019, 12:42

Ich nehme einmal eine 200 mg Tablette seit ca. 6 Wochen abends und seit ca. 2 Wochen morgens auch noch eine dazu und seitdem ist spürbar Alles besser geworden.
Nebenwirkungen spüre ich keine, aber das ist wahrscheinlich wie mit Allem. Dem Einem hilft, was dem nächsten Schäden kann.
Ich bleibe wachsam und werde weiter berichten.....
Im Juni 2019 5 Tage lang 2 mal am Tag
250 mg Ciprofloxacin

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1015
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Meine Erfahrungen mit SAM ( S-Adenosylmethionin )

#16925

Beitragvon cf12 » 06.11.2019, 17:39

Hallo Nina,

SAMe sollte nicht dauerhaft eingenommen werden. Das langsame COMT verursacht häufig Mängel bei den Mikronährstoffen (Vitamine, Spurenelemente). Deshalb wäre evtl. die Gabe von Vitamin B12, Folsäure, Biotin und evtl. Vitamin B6 sowie bei Bedarf weiterer NEM sinnvoll (je nach Laborwert). Gute Besserung! :)

Viele Grüße und einen schönen Abend

cf12

Benutzeravatar
BarbH
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 372
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Meine Erfahrungen mit SAM ( S-Adenosylmethionin )

#16926

Beitragvon BarbH » 06.11.2019, 19:59

Hallo Nina,
ich hatte es vor einigen Monaten verordnet bekommen. Leider bekam ich davon, wiederholt, psychische Probleme.
Bei mir scheint es genau in die verkehrte Richtung zu wirken.

Liebe Grüße
Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Nina
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 179
Registriert: 21.08.2019, 13:35

Re: Meine Erfahrungen mit SAM ( S-Adenosylmethionin )

#16946

Beitragvon Nina » 08.11.2019, 09:12

Danke für Eure Antworten. Ich schaue mal wie ich weiter damit verfahren werde.
Liebe Grüße
Nina
Im Juni 2019 5 Tage lang 2 mal am Tag
250 mg Ciprofloxacin


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Nahrungsergänzungsmittel NEM und gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder