Aufgrund der neuen rechtlichen Situation für Online-Plattformen, wurde das Forum am 15.02.24 geschlossen. Das Projekt selber wird intern weitergeführt. Infos hier: KLICK

ICD Code Verfahren, unsere Beiträge sind gefordert! Infos hier: KLICK

Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

Neri
Beiträge: 307
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19386

Beitragvon Neri » 23.02.2020, 08:40

Hallo alle miteinander
Vor zwei Wochen hatte ich eine Darmspiegelung,
alles super geklappt. Ich war schnell wieder wach und klar.
Nur - seitdem ist mir immer unangenehm schwindelig.
Jeden Tag geht es mir seither etwas mieser. Dann letzten Mittwoch die magenspiegelung, ohne narkose, nicht schön aber sehr gut geklappt. Arzt meinte, der schwindel kann vom propofol nicht kommen. Eine andere Erklärung habe ich aber nicht. Dann gestern wieder einen mega miesen Schub bekommen, muskel und sehnenschmerzen etc, das volle Programm.
Also - habe ich x in den fachinfos propofol nach geschaut.
NW sind kaum aufgeführt. Aber !

Unter Vorsichtsmaßnahmen steht -

Bei mitochondrialen Erkrankungen ist Vorsicht geboten

Warum wieso weshalb? Nichts.

Ich habe x ein wenig im Forum gesucht und etliche floxis haben propofol gut vertragen. Vielleicht hat ja jemand bzgl der Vorsichtsmaßnahmen- Anmerkung eine idee?

Allen einen wunderbaren Sonntag, vg neri
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Benutzeravatar
Levoflox26
Beiträge: 3150
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19387

Beitragvon Levoflox26 » 23.02.2020, 09:09

Hallo Neri,

ich hab etwas dazu gefunden, ich füg dir die PDF Datei mal an. Handelt sich um eine Bekanntmachung der Bundesärztekammer aus dem Jahr 2017.

propofol.pdf
(163.71 KiB) 265-mal heruntergeladen
propofol.pdf
(163.71 KiB) 265-mal heruntergeladen


Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Neri
Beiträge: 307
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19394

Beitragvon Neri » 23.02.2020, 11:43

Dankeschön uschi
Lg neri
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Mitochondrion
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19395

Beitragvon Mitochondrion » 23.02.2020, 11:55

Allerdings entsprächen Deine Symptome weniger dem klassichen Propofolinfusionssyndrom.

Bei der geringen Halbwertszeit von Propofol und der kurzfristigen Sedierung im Rahmen von Magen/Darmspiegelungen würde ich mir wenig Sorgen machen - 100% sicher ist auf Flox natürlich (leider) nichts.

Meine persönliche Erfahrung: Ich habe Propofol in einem sehr angeschlagenen Zustand nach akuten Schüben im Rahmen einer Magenspiegelung bekommen und mich danach (zum Glück) sogar relativ gut gefühlt und keine weiteren Schübe davon bekommen.

Neri
Beiträge: 307
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19397

Beitragvon Neri » 23.02.2020, 12:02

... mir ging es danach ja auch recht gut.
Nur der Schwindel ist mir anders nicht zu erklären und der Hinweis „vorsicht bei ...“ hat mich stutzig gemacht.

Trotzdem lieben dank!
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19404

Beitragvon cf12 » 23.02.2020, 13:14

Hallo Neri,

es ist fatal, dass Propofol die Atmungskette bzw. den Fettstoffwechsel hemmt! Ist Dein Körper gut mit Q10 und ALA versorgt? Einige Mitglieder des Forums leiden unter einem Mangel von Entgiftungsenzymen und das könnte evtl. die lange Dauer der Beschwerden erklären. Gute Besserung!

Viele Grüße und einen schönen Sonntag

cf12

Neri
Beiträge: 307
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19423

Beitragvon Neri » 23.02.2020, 19:05

Ich danke euch sehr für eure infos!!!
Wenn ich, hoffentlich, morgen wieder einigermaßen mein Hirn nutzen kann, gehe ich euren Anregungen nach.
Lg und fettes Dankeschön
Blümchen Blümchen Blümchen
.... find ich nicht, dann eben so - grins
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Floxi
Beiträge: 417
Registriert: 06.12.2017, 19:03

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19532

Beitragvon Floxi » 01.03.2020, 11:13

Ich habe selber postflox insgesamt 7 Narkosen mit Propofol bekommen. Alle gut vertragen.
Ende April 2017
5 Tage 2x 250mg Ciprofloxacin

September 2014
Ciprofloxacin 250mg ( Dosierung nicht mehr bekannt)

Neri
Beiträge: 307
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Propofol - Vorsichtsmaßnahmen

#19604

Beitragvon Neri » 02.03.2020, 15:04

Vielen Dank für eure Antworten!
Der Schwindel wird langsam weniger.
In der pdf propofol (s. u. ) wird bei mitochodrialen Erkrankungen empfohlen, eine Alternative zu erwägen.
Warum steht dort nicht.
Irgendein Grund wird es wohl haben.

Lg ner
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste