Update: Am 27.09.20 finden Wartungsarbeiten statt. Das Webangebot ist daher von ca. 20.00 Uhr bis ca. 00.00 Uhr nicht erreichbar.

Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Propofol

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 175
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Propofol

#23374

Beitragvon Moien » 19.08.2020, 13:57

Hallo an Alle,


Da ich demnächst ein FMT bekomme mit einer Darmspieglung, sprich ich werde mit Propofol lahmgelegt.


Wie sind euere Erfahrungen in Bezug auf das Propofol und gibt es eine besser verträgliche Alternative?


lg

Moe



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2063
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Propofol

#23375

Beitragvon Levoflox26 » 19.08.2020, 14:42

Hallo Moien,

benutze am Besten mal die Suche, die Frage nach Propofol wurde schon öfter gestellt. Zusammengefasst waren die Erfahrungen positiv.

vg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Kata
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 91
Registriert: 23.01.2020, 17:51

Re: Propofol

#23377

Beitragvon Kata » 19.08.2020, 15:03

lieber moien
ich habe auch propofol bekommen bei meiner magenspiegelung kürzlich, habe es problemlos vertragen, ich hatte sogar 2 tage euphorie und gute laune danach.
alles gute für ein gutes ergebnis deiner untersuchung
herzlichst
kata

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Propofol

#23378

Beitragvon Aurorafalter )( » 19.08.2020, 15:08

Hi,

Zum propofol gibt es wirklich schon einige Erfahrungsberichte.

Hinsichtlich der darmspiegelung kann ich sagen, dass die Zeit davor bei mir sehr anstrengend kräftemäßig war, weil ich auf die empfohlene, klare brühe verzichtete.
Ich dachte mir würden tee und wasser reichen, daher bekam ich übelste Kopfschmerzen etc wegen dem gestörten Elektrolythaushalt...

Also gut vorsorgen, lautet mein tipp.

Alles gute.
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 120
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Propofol

#23761

Beitragvon Neri » 29.08.2020, 18:13

Moin Moin
Auch ich hatte bereits zu propofol etwas gepostet. Ich hab es nicht gut - im nachhinein - vertragen. Mir war 2 Wochen schwindelig, das war bei der darmspiegelung. Die magenspiegelung kurz darauf hab ich dann ohne bedudelung machen lassen. Das ging wirklich prima.
Ausserdem kann über propofol nachgelesen werden, dass bei mitochondrialschäden auf einanderes mittel zugegriffen werden soll.
Bzgl vorheriger darmsäuberung: elektrolyte sinnvoll und das zeig lässt sich besser runterkriegen wenn es kalt ist und mit etwas Zitrone.
Good luck und lg neri
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder