...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23706

Beitragvon Aurorafalter )( » 27.08.2020, 20:17

hi,

So ein neuer verdacht hinsichtlich meiner Kopfschmerzen/gesichtsschmerzen/Gesichtsschwellung und hautauschlägen.

Es besteht der ärzrliche verdacht, dass ich Nervenschmerzen bei Trigeminusneuralgien, neuropathie oder eine gürtelrose im gesicht haben könnte.

Zum glück aktuell nur mit 2 bläschen seit 4 tagen. In der vergangenheit war der gesichtsausschlag zum teil doll. Ich war damals zu schwach um zum arzt zugehen.

Es wurde vorhin überlegt, ob ich aciclovir in Tablettenform nehmen soll.
https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/A ... ster-Virus.

Oder Carbamazepin. Einschleichend für erstmal 4 Wochen.
https://www.gelbe-liste.de/wirkstoffe/Carbamazepin_967

Oder beide mittel gleichzeitig.

Aciclovir mit zovirac in salbenform nehme ich bei meinen manchmal jeden monat vorhandenen herpes/ allergiepickelchen. Diese vertrage ich.
Besser finde ich aber in jedem fall eine pflanzliche herpessalbe mit melisse.

L- lysin nahm ich fürs Immunsystem auch schon.

Aciclovir in Tablettenform vertrug ich in der vergangenheit nicht. Diese setzte ich dringend ab.

Carbamazepin scheint echt ein Hammermedikament zu sein. Sehr übel lesen sich die berichte darüber. Das möchte ich nicht nehmen.

Was könnte ich als Alternative nehmen ?
Gegen Nervenschmerzen bei Trigeminusneuralgien, neuropathie oder eine gürtelrose im gesicht ?

Die argen Schmerzen im kopf und gesicht linke seite werden gerade zum glück besser. Gestern schrieb ich noch 7-8 von 10.
Jetzt 4.
2x ibu 800 nahm ich. Gestern eine und heute eine. Leider.

Regelmäßig treffen Diese Beschwerden ein.
Variella zoster war im blut positiv.


Liebe grüße,
Aurorafalter


:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1015
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23714

Beitragvon cf12 » 27.08.2020, 22:19

Hallo Aurora,

neben den bisherigen Maßnahmen solltest Du das Immunsystem stärken (Vitamin D, Vitamin C, Zink etc.), Lysin einnehmen und die schmerzhaften Stellen bei Bedarf mit Wasserstoffperoxid behandeln (z.B. Sprühflasche mit > 3 prozentiger H2O2 Lösung). Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
Maximus
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23721

Beitragvon Maximus » 28.08.2020, 11:56

Liebe Aurorafalter )(,

als Virustatika gegen Gürtelrose sind Aciclovir, Valaciclovir, Famciclovir und Brivudin im Handel.

Allerdings sind Valaciclovir, Famciclovir und Brivudin mit Aciclovir strukturverwandt, so dass sich
deren Nebenwirkungen von Aciclovir nicht wesentlich unterscheiden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Valaciclovir
https://www.arznei-telegramm.de/html/19 ... 28_01.html

Carbamazepin ist Hammer nebenwirkungsträchtig. Die Alternativen , die bei einer Trigeminusneuralgie
verordnet werden ( Lamotrigin, Phenytoin, Gabapentin, Oxcarbazepin oder auch Pregabalin ) sind ebenfalls
Hammer nebenwirkungsträchtig.

......

Vitamin C , den Zinkspiegel mit Blut kontrollieren lassen und versuchsweise : DOLOCTAN forte Kapseln enthält
Uridinmonophosphat, Folsäure und Vitamin B12

https://www.medpex.de/schmerzhafte-nerv ... gI5DvD_BwE

LG
Maximus

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23723

Beitragvon Aurorafalter )( » 28.08.2020, 12:46

Super maximus ich werde das mittel kaufen! Danke!

Und versuchen einzelne fachärzte für die verdachtsdiagnosen meiner Überschrift zu finden.
Diese Hammer schrecken mich wirklich ab.

Mein bild vom gesicht sieht irgendwie auch auffällig aus zumal ja gehäuft sinusitis/ sinubronchiales syndrom auftrat.
Aber angeblich sind da nur geschwollen lymphknoten im kiefer sichtbar rechts und links..

Hier ein einblick...

Liebe grüße an alle,
Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23724

Beitragvon Aurorafalter )( » 28.08.2020, 12:46

Screenshot_20200828-123053_WhatsApp.jpg
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Benutzeravatar
BarbH
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 372
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23784

Beitragvon BarbH » 31.08.2020, 01:57

Hallo Aurorafalter,

seit Cipro leide ich immer wieder mal auch an Herpes nasalis (hatte ich vorher noch nie gehabt). Einmal hatte ich zwei Bläschen sogar an der Wange und seit nun fast vier Monaten habe ich ein Bläschen am unteren Augenlid, das nicht weg geht.
Bisher habe ich Katzenkralle-Extrakt genommen. Äußerlich abgetupft, innerlich ein TL 3x am Tag.
Das hat dann so 7-10 Tage gedauert, bis es weg war.

Nun hat mir meine Heilpraktikerin DMSO-Tropfen 3% empfohlen. Damit tupfte ich mein Lid ab und auch die Bläschen am Naseneingang.
Innerhalb 1 Tag sah man die Veränderung und nach 3 Tagen war alles verheilt.
Seitdem benutze ich nur noch diese Tropfen.

Liebe Grüße
Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Wattmädchen
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 65
Registriert: 30.01.2020, 12:42

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23787

Beitragvon Wattmädchen » 31.08.2020, 09:09

Guten Morgen,

Vor zwei Jahren hatte ich auch eine Gesichtsrose, allerdings vor Flox. Da vertrug ich das Medikament, dessen Name ich leider nicht mehr weiß. Post Flox habe ich mittlerweile auch immer wieder alle Formen von Herpes.
Ich habe gute Erfahrungen gemacht, mit Honig. Am besten vom Imker. Diesen schmiere ich mir auf die Pusteln, und nach drei Tagen sind die weg. Die Schmerzen werden bereits nach der ersten Anwendung erträglicher.

Gelesen habe ich noch (Quellen weiß ich auch nicht mehr), dass Eisenhut bei Neuralgien helfen soll (Globul) und auch Hauswurz bei Gürtelrose Einsatz finden soll.
Hast du einen Arzt oder Heilpraktiker, den du dazu befragen könntest?
Ach so, begleitend nehme ich noch Rhus Toxicodendron Globuli.

Ich würde das aber sicherheitshalber mit einem Arzt oder Therapeuten absprechen. Ich weiß auch nicht, inwieweit da Unterschiede in der Behandlung bei Gürtelrose und Herpes gemacht werden, und ob überhaupt. Ist nicht beides der Zoster? :think:

Gute Besserung, liebe Aurorafalter

Wattmädchen

Benutzeravatar
BarbH
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 372
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#23794

Beitragvon BarbH » 31.08.2020, 11:05

Ich möchte gerne noch etwas anmerken.

Kennt Ihr das "Zytomegalie-Virus"?

Ich bisher nicht, aber seit ich jetzt vor kurzem Blut abgenommen bekam, hat mich meine Heilpraktikerin auf Viren untersuchen lassen, da ich immer noch mit entzündeten Stellen auf dem Kopf kämpfe.

Epstein-Barr-Virus - negativ
Zoster - negativ

aber

reaktiviertes Zytomegalie-Virus :o
(dieses Virus gehört zur Herpes-Gruppe)

Ich habe noch nie davon gehört und habe erstmal im Internet suchen müssen. Die aufgeführten Symptome habe ich alle nicht, aber trotzdem bin ich positiv.

Gut, das scheinen viele Menschen zu haben, trotzdem ist mir nicht gerade wohl und ich werde versuchen, es mittels Homöopathie auszuleiten. Sobald die Nosode kommt, werde ich mit einer 3-monatigen Einnahme beginnen.

Liebe Grüße
Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#24012

Beitragvon Aurorafalter )( » 09.09.2020, 11:42

hi ihr lieben,

Danke für den regen Austausch :) samt der Überlegungen/anregungen.

Ich werde mir alles merken und versuchen in passenden Momenten einzubringen.
Vorallem das zytomegalie virus ist interessant.

Leider bekam ich vor wenigen tagen herpes ganz weit oben in der nase :-(
Es gab Jahre, da hatte ich einen sehr schlimmen ausschlag um der nase herum.
Dann ja oft die starken Kopfgesichtsschmerzen und die schmerzende schulterblockierung welche bis in arm und Nacken strahlt etc...
Somit und aus sorge vor verschlechterung rühre ich nun, die von der ärztin verschriebenen aciclovir tabletten an. Alle 4 Stunden eine....
Diese sollen gegen eine evtl gürtelrose und herpes wirken.

Das zuvor verschriebenen carbamazepin rührte ich nicht an. Ich sagte der bemühten ärztin, dass ich dagegen einen zu großen respekt habe. Diese Nebenwirkungsliste ist übelst lang und ich will nichts verfälschen in den Beschwerden beziehungsweise nicht, dass sich eine neue Erkrankung durch evtl Nebenwirkungen rauf setzt.

Das aciclovir habe ich vor jahren mal bekommen, da reagierte ich leider unteranderem mit dollen Kopfschmerzen drauf...

7 Tabletten aciclovir habe ich seit gestern schon eingenommen :| bisher sind noch keine Nebenwirkungen sichtbar, fühlbar.

Meine schmerzende schulterblockierung blühte wieder auf, kurz bevor das herpes kam :think:. Ich empfehle die beschwerden täglich zu protokollieren, wenn nicht für ärzte, dann für sich selbst.

(Endometriose könnte auch vieles verursachen :think: rückenschmerzen und pleuraerguss zum Beispiel...)

Schnaufende Grüße,
Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#24245

Beitragvon Franfine » 17.09.2020, 01:21

Ich habe bei Herpesbläschen gute Erfahrungen mit Melissentinktur gemacht. Vielleicht eine Idee fürs nächste Mal...nimmt den Schmerz zuverlässig, jedenfalls die Paar Male, als ich es gebraucht hab.

Wie es IN der Nase ist, weiss ich nicht, ich habe die Tinktur bisher nur an/um die Lippen und an der Mundschleimhaut benutzt.

Einfach frische Melissenblätter (Vor der Blüte ernten) etwas zerrupfen oder kleinschneiden, in ein Schraubglas geben, 40-60%igen Alkohol bis zum Rand auffüllen und 3 Wochen stehen lassen, dann durch ein Tuch abseihen - fertig!
Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#24248

Beitragvon Aurorafalter )( » 17.09.2020, 07:17

Guten morgen franfine,

Hab einen lieben dank für deine Empfehlung.
Diese passt just richtig gut, denn wir haben uns vorgestern erst melisse für unseren Garten gekauft.
Super, dass du gleich die Zubereitung mit aufgeschrieben hast

Es gibt übrigens in der apotheke auch eine pflanzliche herpessalbe mit melisse. Diese hab ich auch schon öfters genommen und wenn ich sie rechtzeitig angewendet habe, half sie auch gut. Apothekenpflichtig.

Ab pro pro kräuter- thymian soll sehr gut für das Immunsystem sein. Somit könnte man das Immunsystem vor erneuten herpesausbrüchen stärken.

https://youtu.be/UrBGpHcwa9Y

Durch die aciclovirtabletten ging mein herpes in der nase bestens weg und es blühte zum glück nicht richtig auf.
Ich nahm die Tabletten 7 Tage lang. 5 Stück täglich alle 4 Stunden.
Nach den 7 Tagen soll ich sie jetzt 1x täglich nehmen um einen pegel zu halten.
Als nebenwirkungen Traten bei mir zum glück nur aktuell ab und an Schwindel auf.
Als die erste packung nun leer war, achtete ich bei der neuen packung darauf, dass der hersteller wieder der gleiche wie von der ersten packung ist. Aciclovir AL 400 ist das.
Denn diese vertrug ich ja recht gut.

Vor vielen jahren, als ich mal aciclovirtabletten nehmen sollte, brach ich die behandlung nach wenigen Tagen ab, weil ich starke Kopfschmerzen und einen drehwurm während der Einnahme hatte...
Ich weiß leider nicht mehr, welcher hetsteller das war.

Ich hoffe es geht dir recht gut,
Lg,
Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#24260

Beitragvon Franfine » 17.09.2020, 13:00

Hallo Aurorafalter,

prima, dann hast du ja Melisse zur verfügung, das zeug wächst ja sowieso wie Unkraut. Ich könnt mir auch vorstellen, dass ein frisch zerquetschtes Blatt helfen könnte :think: hab ich aber noch nicht getestet.
Das mit dem Thymian klingt interessant, bin eh ein Kräuter-Fan.
Zur Zeit bin ich fleißig am Brennesselsamen ernten, wenn es mir zwischendurch gut genug geht, mit dem Hund eine etwas größere Runde zu drehen.... will ja nicht am Wegrand sammeln, wo die ganzen Hunde hinpieseln ;)

Och naja, mir gehts unverändert plus Trunkenheitsgefühl, da ich nun Pregabalin einnehme. Ich wollte erst nicht, wegen den vielen NW, aber der Trigeminus ist so fies, dass ich es nun doch genommen hab. Ich hoffe, dass es wenigstens hilft...

Dir wünsch ich gute Besserung und viel Spaß beim Melisse verarbeiten :-)

LG Franfine
Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#24324

Beitragvon Aurorafalter )( » 21.09.2020, 23:00

Hi,
Franfine hab einen lieben dank für deine antwort..

Hier der neuste stand:
Durch die aciclovirtabletten (noch immer 1x tägl.) ist mir immer noch schwindlig, nun kam noch tägliches Sodbrennen hinzu.
Die Apothekerin empfahl mir pantoprazol. Ich solle mal mit meinem arzt darüber reden. In der vergangenheit wurde mir dieses oder omep schon empfohlen. Ich traute mich da jedoch bisher nicht ran.

Maximus hat in einem beiträge einmal diesen link erwähnt.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung. ... men-werden
Der bericht ist interessant.

Bisher tauchten die starken gesicht-, kiefer-, kopfsschmerzen zum glück noch nicht wieder auf.

Diese Seite ist recht gut erklärt hinsichtlich verschiedenster herpesarten:
https://www.roche.de/diagnostics/krankh ... erpes.html

Lg,
Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Fee1970
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 380
Registriert: 11.06.2019, 10:54

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#24337

Beitragvon Fee1970 » 24.09.2020, 11:00

Hallo Aurorafalter,

ich hatte dauerhaft mit Herpes und den Gesichtsschmerzen zu tun. Praktisch chronisch.

Ich machte immer Japanisches Heilpflanzenöl drauf, wenn es anfing. Es brennt zwar höllisch aber nur kurz. So sind die Ausbrüche bei mir innerhalb zwei drei Tagen verkrustet und heilen.
Für den Fall, wenn ich es in der Nase habe, habe ich mir Kokosfett mit Oreganoöl angerührt und in die Nase gecremt. Ich schniefe es auch in die Nase hoch.
Wenn es dann verkrustet schön viel Fett drauf schmieren.

Seit meiner Behandlung gegen Viren hatte ich keinen Ausbruch mehr. Auch keine Gesichtsschmerzen. Letzteres aber vielleicht auch nicht mehr, weil ich meinen Mund metallfrei saniert habe und Schwermetalle entgiftet habe.

Viren brauchen die Übersäurung im Körper. Deshalb ist es wichtig regelmäßig zu entsäuern:
Freie Radikale abfangen
Basenüberschüssige Nahrung
Magnesium-Natron Fußbäder
Natron im Wasser oder Tee

Mittel die Viren nicht mögen und ich alternativ anstatt Chemie angewendet habe sind:
L-Lysin
Brennessel
Oreganoöl
Kokosfett
Olivenblattsaft
Süßholzwurzel
Bittertropfen

Ich hatte auch eine Nosode Eigenblut XMK über 1,5 Jahre. Alle 5-7 Tage EIN Globuli.

Gute Besserung,
Fee
:confusion-seeingstars:

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Gürtelrose gesicht/herpes/nervenschmerzen- Medikament?

#24357

Beitragvon Aurorafalter )( » 25.09.2020, 09:35

Hallo fee,

Danke für deinen super beitrag :-)!
Dieser ist sehr hilfreich.

Ich freu mich immer, wenn ich was von dir lese und hoffe, es geht dir gut.

Einen guten Start in den tag gewünscht.

Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder