Landkartenzunge

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Landkartenzunge

#23775

Beitragvon Franfine » 30.08.2020, 21:46

Hallo zusammen,

hat hier zufällig noch jemand ausser mir eine Landkartenzunge?

Wenn ja, gab es durch Fluorchinolone eine Verschlechterung/Veränderungen?

Ich hab schon seit ich denken kann eine Landkartenzunge, die mir meistens keine Probleme macht, hab aber gerade jetzt wieder so entzündete Ränder :roll: und keine ahnung woher das nun kommt. Vielleicht hat’s ja auch gar nix mit Flox zu tun ...wie auch immer, muss ja jeden Tag was neues dazukommen ;)

LG Franfine


Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Ferdirsch
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 58
Registriert: 15.05.2019, 10:42

Re: Landkartenzunge

#23776

Beitragvon Ferdirsch » 30.08.2020, 21:58

Hallo Franfine,

kurz vor Flox hatte ich eine OP zur Begradigung der Nasenscheidewand. Nach der OP hatte ich auf einmal eine Landkartenzunge. Richtig erklären konnte ich mir das nicht. Ein paar Wochen später wurde ich gefloxt und die Zunge ist nochmal schlechter geworden, die Flecken waren sehr kontrastreich sind gewandert und haben leicht weh getan. Es hat ungefähr ein dreiviertel Jahr gedauert, bis die Zunge wieder so gut wie normal war. Was genau der Auslöser bei mir war, kann ich leider nicht sagen (ich vermute was mit dem Magen?).
Leider habe ich keine Tipps, die ich dir geben kann außer es zu beobachten und abzuwarten :roll:
Hast du Probleme mit dem Magen?

LG Ferdi
Moxiflox 5x 400 mg Dez' 18

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Re: Landkartenzunge

#23778

Beitragvon Franfine » 30.08.2020, 22:52

Hallo Ferdi, nein mit dem Magen hab ich eigentlich nix.
Das einzige Mal, dass mir die Zunge echte Probleme bereitet hat, war vor ca. 10 Jahren (vor Flox), da hatte ich eine vorübergehende Histaminintoleranz, die dann mit der Schwangerschaft einfach wieder verschwand.
Ich reagiere mit der Zunge eigentlich nur, wenn ich Walnüsse esse, daher meide ich diese schon ewig.

Ich hab nun wohl auch noch einen Harnwegsinfekt :( mit sowas hab ich sonst auch nie Probleme. Hab gestern schon als das Gefühl gehabt, es zwickt und ich muss etwas öfter zur Toilette, seit einer halben Std hab ich irgendwie Unterleibsschmerzen, aber nicht die „üblichen“, die kommen erst in 3 Wochen wieder :|
Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Aurorafalter )(
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 354
Registriert: 03.07.2019, 09:59

Re: Landkartenzunge

#23780

Beitragvon Aurorafalter )( » 30.08.2020, 23:36

Hi franfine,

Oh oh gib mal in die suche oben rechts vom forum "blasenentzündung" etc. Ein.
Da findest du dann zahlreiche tipps von uns bezüglich diesen beschwerden :( .

Gehe am besten morgen früh zum arzt und bitte um eine urinabgabe, einen urintest. Wichtig wäre, dass eine kultur angelegt wird. Dann dauert es es ca 1 woche bis die evtl Ursache bestimmbar, das antibiogramm fertig ist. In der Zeit kannst du mit wärme, tee und einem leichten mlttel versuchen dagegen anzukämpfen.
Mir wurde mal uro flux empfohlen, das sind brausetabletten zur durchspülung. Ohne rezept, vorbestellung bei apotheke eigentlich immer nötig.
Wichtig ist , nicht zu viel aufeinmal zu versuchen, sonst kann es die blase reizen und die beschwerden verschlimmern.

Das mit deiner zunge tut mir leid.
Du hast unteranderem von geschwollenen rändern geschrieben.

Diese hab ich bzw die theorie ist, dass meine zunge geschwollen ist und dadurch an die zähne drückt. Dies verursacht dann die zacken. Dazu brennt meine zunge tag und nacht, als hätte ich sie mir durch einen zuheißen Schluck suppe etc verbrannt. Das geht seit dem Ciprofloxacin nun schon über 1 jahr :( :( :( .
Hmm in der chinesischen Medizin sagt man ja, dass die zunge die Gesundheit widerspiegelt des gesamten Körpers .
Vielleicht hilft dir/ uns jemand weiter der die tcm beherrscht :think:?
Mein bauch ist nicht ganz knusper, was die Gesundheit anbelangt, keine ahnung.

Vielleicht ist die zunge auch so blöd, weil sie ein einziger muskel ist und durch das fluorchinole so stark geschädigt wurde?

Hast du schon versucht evtl allergien, Unverträglichkeiten bezüglich der zunge zu testen?
Hat ein hautarzt oder allgemeinmediziner schon einen abstrich von der zunge gemacht? Evtl. Macht dies ein internist auch.

Mitfühlendw Grüße, Aurorafalter
:gay-rainbow: ᵐöᵍᵉ ᵃˡˡᵉˢ ᵍᵘᵗ ʷᵉʳᵈᵉᶰ.

Benutzeravatar
Maximus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Landkartenzunge

#23782

Beitragvon Maximus » 31.08.2020, 00:06

Hallo Franfine,

meine Mutti hat eine Landkartenzunge.

Und ja, verschiedene Arzneimittel , inkl. FQ, können zu einer Verschlechterung führen, bis hin zum Lichen ruber
planus und einer Sonnenallergie.

Die Ursache ist sehr wahrscheinlich ein Mangel an Vitamin B3 (Niacin).

Meine Mutti wurde aufgrund eines Arzneimittel induzierten Lichen ruber planus und aufgrund einer Arzneimittel
induzierten Sonnenallergie zunächst mit Kortison behandelt, ohne Erfolg .

Ich habe empfohlen statt Kortison, Mulgatol Junior Gel ( einhält u.a.. Vitamin B3) einzunehmen.

https://www.medpex.de/vitamine-fuer-kin ... fp=1&fop=1

Nach 2 Monaten unter Mulgatol Junior Gel kam es zum Stillstand der Erkrankung und aktuell ist meine Mutti beschwerdefrei.

VG
Maxmus

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Re: Landkartenzunge

#23790

Beitragvon Franfine » 31.08.2020, 10:16

Aurorafalter )( hat geschrieben:Gehe am besten morgen früh zum arzt und bitte um eine urinabgabe, einen urintest. Wichtig wäre, dass eine kultur angelegt wird.


Habe in einer Std. Termin und werde das so machen, danke für den Tipp!
Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Re: Landkartenzunge

#23791

Beitragvon Franfine » 31.08.2020, 10:25

Aurorafalter )( hat geschrieben:.

Das mit deiner zunge tut mir leid.
Du hast unteranderem von geschwollenen rändern geschrieben.

Diese hab ich bzw die theorie ist, dass meine zunge geschwollen ist und dadurch an die zähne drückt. Dies verursacht dann die zacken. Dazu brennt meine zunge tag und nacht, als hätte ich sie mir durch einen zuheißen Schluck suppe etc verbrannt. Das geht seit dem Ciprofloxacin nun schon über 1 jahr :( :( :( .
Hmm in der chinesischen Medizin sagt man ja, dass die zunge die Gesundheit widerspiegelt des gesamten Körpers .
Vielleicht hilft dir/ uns jemand weiter der die tcm beherrscht :think:?
Mein bauch ist nicht ganz knusper, was die Gesundheit anbelangt, keine ahnung.

Vielleicht ist die zunge auch so blöd, weil sie ein einziger muskel ist und durch das fluorchinole so stark geschädigt wurde?

Hast du schon versucht evtl allergien, Unverträglichkeiten bezüglich der zunge zu testen?
Hat ein hautarzt oder allgemeinmediziner schon einen abstrich von der zunge gemacht? Evtl. Macht dies ein internist auch.

Mitfühlendw Grüße, Aurorafalter


Hallo Aurorafalter,

Also mit Rändern mein ich vor allem die Ränder der einzelnen „Länder“, da sind so abgegrenzte Stellen auf dee Zunge verteilt, die eben wie eine Landkarte aussehen une die Ränder dieser Stellen sind entzündet und brennen tierisch, zeige ich dann meiner Ärztin. Früher wurde schon mal ein Abstrich gemacht, da war nix ungewöhnlich.
Habe das schon mein Leben lang und optisch sieht man es eigentlich immer, aber nicht sooo krass wie jetzt, da nun ja die Ränder richtig gerötet sind.
Anscheinend hat auch noch niemand nen richtigen Grund herausfinden können, warum manche menschen eine Landkartenzunge haben, vor allem wenn sie von Anfang an besteht .

Allergietest wurde gemacht, als ich die Histaminintoleranz hatte, es wurden keine Allergien festgestellt.

Das Brennen, das Du hast, liest sich auch sooo unangenehm :-(
Bei mir fühlt es sich auch ähnlich wie verbrannt an.

Liebe und ebenfalls mitfühlende Grüße
Franfine
Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Re: Landkartenzunge

#23792

Beitragvon Franfine » 31.08.2020, 10:28

Maximus hat geschrieben:Hallo Franfine,

meine Mutti hat eine Landkartenzunge.

Und ja, verschiedene Arzneimittel , inkl. FQ, können zu einer Verschlechterung führen, bis hin zum Lichen ruber
planus und einer Sonnenallergie.

Die Ursache ist sehr wahrscheinlich ein Mangel an Vitamin B3 (Niacin).

Meine Mutti wurde aufgrund eines Arzneimittel induzierten Lichen ruber planus und aufgrund einer Arzneimittel
induzierten Sonnenallergie zunächst mit Kortison behandelt, ohne Erfolg .

Ich habe empfohlen statt Kortison, Mulgatol Junior Gel ( einhält u.a.. Vitamin B3) einzunehmen.

https://www.medpex.de/vitamine-fuer-kin ... fp=1&fop=1

Nach 2 Monaten unter Mulgatol Junior Gel kam es zum Stillstand der Erkrankung und aktuell ist meine Mutti beschwerdefrei.

VG
Maxmus


Das klingt ja interessant!
Nur dass ich es richtig versteh: deine Mutti hatte die Landkartenzunge schon immer? Und durch Medikamente hat sich dann Lichen ruber entwickelt?

LG Franfine
Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Franfine
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2020, 11:09

Re: Landkartenzunge

#23793

Beitragvon Franfine » 31.08.2020, 10:37

Soooo, ich habe mit der Krankenkassen-Tante telefoniert. Die wills nicht verstehen. Sie ritt darauf rum, dass ich doch NW hatte und habe, die im Beipackzettel stehen und sie wollte auch nicht verstehen, dass ich es verkehrt finde, Fluorchinolone ohne Grund (bzw bei einem kleinen Infekt) zu verschreiben und hinterher weder die NW zu dokumentieren noch zu melden.
Sie wollt einfach nicht kapieren, dass FQ nicht vergleichbar sind mit anderen AB, sie war überfordert mit dem Thema und ging auf nix ein, wiederholte immer wieder den scheiss mit dem Beipackzettel.
Dann riet sie mir, das Gesundheitstelefon anzurufen, damit ich die Sache jemandem schildere, der Mediziner ist.

Sie fragte mich allen Ernstes, ob ich meine Beschwerden schon mal einem Arzt erzählt habe :doh: und das nachdem ich ihr ja schon erzählt hatte, dass ich von EINIGEN Ärzten nicht ernstgenommen wurde. Der Neurochirurg sagte ja letzte Woche zu mir „AB sind der Grund, warum wir heutzutage 20 Jahre länger leben, und manchmal gibts halt NW“ - das unterschreibt die Krankenkassentante wahrscheinlich :snooty:

Ich hatte mir echt was anderes erhofft :(
Levofloxacin 500mg Tabletten im Juli 2014 :angry-tappingfoot:

Benutzeravatar
Maximus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2016
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Landkartenzunge

#23797

Beitragvon Maximus » 31.08.2020, 17:53

Hallo Franfine,

zu deiner Frage : Nur dass ich es richtig versteh: deine Mutti hatte die
Landkartenzunge schon immer? Und durch Medikamente hat sich dann Lichen ruber entwickelt?

Ja, genau.

LG
Maximus


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast