...................................................................................................................
..........................................................................................................................................
................................................................................................................................

Traxilium

Florip

Traxilium

#24221

Beitragvon Florip » 15.09.2020, 09:29

Hallo.
Musste eine UK abgeben. Der Benzowert lag bei ca 1200.
Wie lange dauert es diesen abzubauen ?

Habe traxilium ab und zu vllt alle 2-3 Tage Mal eine genommen. Insgesamt ca 25 Stück im Zeitraum von 3-4 Wochen



Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 581
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Traxilium

#24222

Beitragvon Karlken » 15.09.2020, 10:14

Hallo Florip

Herzlich Willkommen im wahrscheinlich falschem Forum!

Hab trotzdem aus Neugier mal geschaut.

Tranxilium hat als Wirkstoff Clorazepat.
Die Halbwertszeit von Clorazepat beträgt 36-200h.
Das heißt bei einem gemessenen Wert von 1200µg/l dauert es mindestens
72 Std. und maximal 400 Std. bis der als unauffällig geltende Wert von 300µg/l wieder erreicht ist.

Quelle: https://www.labor-karlsruhe.de/lv/?module=Analyte&action=einzel&id=859

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Florip

Re: Traxilium

#24225

Beitragvon Florip » 15.09.2020, 12:11

Hallo
Vielen Dank.
Das ist aber ne große Spanne von 72h - 400h

Macht es auch einen Unterschied von der Einnahmedauer und Menge?

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 581
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Traxilium

#24227

Beitragvon Karlken » 15.09.2020, 13:29

Hallo Florip

Natürlich, wenn du jetzt z.b. ausgehend von deinem Spiegel 1200µg/l nach nun z.B. schon 24 Stunden später wieder nachlegst
hättest du im günstigsten Fall etwa noch immer 800µg/l im Plasma. Wenn die nachgelegte Menge so groß ist dass du z.B. jetzt auf einen Wert von 1400µg/l Benzodiazepine im Plasma kommst wird sich das selbsverständlich immer weiter kumulieren.
Das hieße dann das 400µg/l abgebaut, mit jeder neuen Einnahme jedoch 600µg/l aufgebaut werden. Der Spiegel würde also stetig steigen.

Ich hoffe ich hab hier keinen Denkfehler.

m.f.G.

Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Florip

Re: Traxilium

#24228

Beitragvon Florip » 15.09.2020, 13:33

Hatte am Freitag 1200
Habe heute morgen wieder uk abgegeben.
Seitdem auch nix mehr nachgelegt.
War nur ne kurze Phase.

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 581
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Traxilium

#24229

Beitragvon Karlken » 15.09.2020, 13:36

Hallo Florip

Wäre jetzt interessant das Ergebnis zu kennen ;)

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Florip

Re: Traxilium

#24230

Beitragvon Florip » 15.09.2020, 13:38

Das erfahre ich erst morgen früh

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2069
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Traxilium

#24233

Beitragvon Levoflox26 » 15.09.2020, 16:05

Hallo Florip,

ich weiß nicht, über welche Umwege du in unser Forum gelangt bist aber wenn es dir um Drogen Screenings geht, bist du hier definitiv falsch. Sollte ich mich irren, erzähle doch bitte warum du hier bist. Ansonsten werde ich deinen Account wieder löschen.

vg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder