Welches Kollagen (NEM)?

Gloria
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 27
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Welches Kollagen (NEM)?

#24625

Beitragvon Gloria » 06.10.2020, 10:18

Hallo,
ich möchte aufgrund immer noch anhaltender Gelenk- und Sehnenbeschwerden nun Kollagen supplementieren und schwanke zwischen https://www.narayana-verlag.de/Primal-C ... X0QAvD_BwE

und https://www.narayana-verlag.de/Collagen ... 960%2Cbuch

Da sich hier der ein oder andere schon genauer mit der Thematik befasst hat, wollte ich fragen, ob mir jemand sagen kann, welches das "bessere" für uns ist?
Danke im Voraus und viele Grüße :)


Levofloxavin 2x täglich 375mg (=1 1/2 Tabletten à 250mg), 20.-23.7.2020 und zeitgleich Metronidazol

Alfonss
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 190
Registriert: 24.08.2019, 08:07

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#24626

Beitragvon Alfonss » 06.10.2020, 10:24

Hallo Gloria, ich hatte schon viele Kollagen Präparate in Pulver und Tabletten Form und zuletzt als subkutane Injektion die Peptide wenn man die in die Kollagen Gruppe geben darf, weil es ja mindestens 17 Aminosäuren sind direkt ins Blut kommen und nicht anhängig über den Darm sind, die meisten Floxies haben auch Probleme damit alle Aminosäuren aufzuspalten, aber auch normale Menschen nehmen aufgespaltene Aminosäuren besser auf als zusammen, deswegen entweder oral Lysin und Prolin einzelt, beste Kombination( oder IV so wie icb6es mache) oder noch besser direkt Peptide wie Bpc-157 und Tb 500, beste Unterstützung bzw Gegensteuerung gegen den Kollagen Abbau und Umbau meines Erachtens.

LG Alfons

Ferdirsch
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 83
Registriert: 15.05.2019, 10:42

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#24629

Beitragvon Ferdirsch » 06.10.2020, 10:56

Hallo Gloria,

im oberen Produkt fehlt die Aminosäure Hydroxyprolin, welche für uns Floxies besonders wichtig ist. Beim unteren fehlt komplett die Angabe zu den Aminosäuren.

Dr Pieper empfiehlt dieses Produkt hier:
https://shop.biogenial.de/Premium-Fischgelatine.html
Wichtig ist, dass du zum Kollagenpulver noch Vitamin C nimmst, da das ein wichtiger Cofaktor ist.
Und ich würde eher sagen, dass Peptide nicht die Behandlung erster Wahl sind.
Vielleicht kannst du ja mit dem Supplement schon gut Erfolge erzielen. Falls nicht laufen ja die Peptide nicht weg :)

LG Ferdi
Moxiflox 5x 400 mg Dez' 18

Alfonss
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 190
Registriert: 24.08.2019, 08:07

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#24631

Beitragvon Alfonss » 06.10.2020, 11:18

Entschuldige Ferdi, aber die Peptide kennt wahrscheinlich ni8der Dr Pieper genau, ansonsten würde er wahrscheinlich die Patienten damit behandeln, Kollagen Präparate sind im Vergleich zu Peptide Tropfen auf einem heißen Stein, manche reagieren halt auf bpc-157 sowie ich auf niacinamid IV, aber auch für die könnte man die anderen Potenzen Peptide einsetzen und die Peptide laufen nicht weg, aber gerade am Anfang könnte man damit einige Schäden bremsen, hätte ich das von Tag eins zur Hand gehabt, würde ich mich freuen, das ist verlorenes Potential zur Genesung wenn man es nicht testen tut.

LG Alfons

Gloria
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 27
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#24675

Beitragvon Gloria » 09.10.2020, 11:45

Danke für eure Antworten :) Ferdisch, das Produkt klingt eigentlich gut, aber Fisch macht mich etwas skeptisch in Punkto Rückstände aus Schwermetallen oder evtl Antibiotika aus der Aquakultur? Hast du es selbst ausprobiert?
Viele Grüße
Levofloxavin 2x täglich 375mg (=1 1/2 Tabletten à 250mg), 20.-23.7.2020 und zeitgleich Metronidazol

Hopesoon
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25286

Beitragvon Hopesoon » 18.11.2020, 17:49

Hallo,

ich war vorgestern bei Dr. Pieper. Da hatten wir auch dieses Thema. Ich habe bislang ein "Sportler-Kollagen" der Fa.Wehle genommen. Das wird aus Rind hergestellt. Dr. Pieper meinte, dass das Kollagen meistens aus Abfallprodukten vom Rind hergestellt wird und das Problem sei, dass dann in dem Produkt auf jeden Fall auch Antibiotika incl. Fluorchinolone mit drin sind, was für unsereins äußerst problematisch ist. Insofern würde er der Fisch-Gelatine (wie oben bereits verlinkt) auf jeden Fall den Vorzug geben.

Ich habe mir dieses Produkt gestern bestellt. Laut Beschreibung ist es geruchs- und geschmacksneutral sowie rückstandkontrolliert.

Wenn ich es probiert habe, gebe ich nochmals Rückmeldung.
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Hopesoon
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25366

Beitragvon Hopesoon » 21.11.2020, 15:30

Hab's heute bekommen. Also ich kann schonmal soviel sagen, dass es tatsächlich geruchs- und geschmacksneutral.

Bei dem Rinderkollagen steht zwar auch geruchs- und geschmacksneutral drauf, was weitgehend stimmt, allerdings kommt letzlich doch so ein Geruch wie von Horn durch (wer Horndünger im Garten verwendet weiß, was ich meine) und bei mehreren Löffeln im Quark schmeckt man das schon auch etwas durch.

Soweit mal...
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Momo
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 419
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25367

Beitragvon Momo » 21.11.2020, 16:37

Danke Hopesoon,
dann werde ich es auch mal versuchen. Mit dem Rinderkollagen tue ich mich immernoch schwer.
LG Momo
Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

Hopesoon
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25376

Beitragvon Hopesoon » 22.11.2020, 15:55

Heute erster Versuch mit Fischgelatine im Müsli:

Geschmacklich habe ich quasi nichts gemerkt. Bei dem Rinderkollagen war immer dieser dezente Horngeschmack im Hintergrund.

Sensorisch allerdings schwierig. Im Gegensatz zum Rinderkollagen wird das Müsli nullkommanichts total klumpig (Gelatine eben) und fest. Essen kann man es trotzdem, ist aber nicht so das reine Vergnügen. Ich werde mal noch weiter testen.

Dr. Pieper hat mir geraten es in z.B. Hafermilch aufzulösen und dann ganz schnell zu trinken, denn es geliert da natürlich auch schnell und wird glibberig. Den Gedanken finde ich jetzt auch nicht so prickelnd.

Ich werde weiter testen und dann mal das, womit ich am besten klar komme, mitteilen. Wenn jemand noch ne gute Idee hat, her damit :)

Ist Kollagen eigentlich die einzige Quelle, wo man Hydroxyprolin herbekommt? :think:
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Gloria
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 27
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25379

Beitragvon Gloria » 22.11.2020, 23:31

Ich habe diese Fischgelatine mittlerweile auch und fahre damit ganz gut: einen EL Gelatinepulver langsam in etwas lauwarmes (!) Wasser einrieseln lassen und dabei ständig mit dem Schneebesen rühren. Löst sich damit super und klumpt nicht gleich zusammen. Dann gebe ich Hafermilch oder Orangensaft dazu, damit ich das Ganze auch runterbekomme. Ich finde nämlich, dass das Zeug schon ziemlich eklig schmeckt. (Vielleicht ist es allerdings auch nur die Vorstellung davon, was ich da trinke, die mich ekelt :D ). Anscheinend soll man es ja füreinander verbesserte Aufnahme mit Vitamin C kombinieren, das wäre bei Orangensaft ja immerhin der Fall... Werde morgen mal noch Bone broth aus Chicken feet kochen, das wird die nächste Überwindung ;)
Levofloxavin 2x täglich 375mg (=1 1/2 Tabletten à 250mg), 20.-23.7.2020 und zeitgleich Metronidazol

Online
Fibi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 159
Registriert: 02.05.2020, 10:51

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25382

Beitragvon Fibi » 23.11.2020, 11:10

Ich nehme zur Fischgelatine zur Nacht noch 1g Vitamin C time release. Ich habe es so verstanden: Vitamin C wird für jede "Faltenbildung" im angegriffenen Gewebe für die Reparatur benötigt.
w 1976, BY; April 2020 Ciprofloxacin 500 (1-0-1) für 5 Tage

Ferdirsch
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 83
Registriert: 15.05.2019, 10:42

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25383

Beitragvon Ferdirsch » 23.11.2020, 11:13

Gloria hat geschrieben:Werde morgen mal noch Bone broth aus Chicken feet kochen, das wird die nächste Überwindung ;)

Hallo Gloria,
wo hast du die Chicken feet her? Hast du sie lokal gekauft oder gibt es dafür eine gute Quelle im Internet?
Ich brauche nämlich auch mal eine Abwechslung von der Rinderknochensuppe :)

LG
Moxiflox 5x 400 mg Dez' 18

Lala
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 05.08.2020, 10:20

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25384

Beitragvon Lala » 23.11.2020, 11:58

Ich nehme auch die Fischgelantine zur Nacht mit Vitamin C. Ich löse sie in 500 ml warmen Wasser auf und warte ca. 20 Minuten, dann ist sie völlig aufgelöst. Da ich Fisch wirklich nicht mag, kann ich auf jeden Fall bestätigen, dass sie geschmacksneutral ist ganz im Gegenteil zum Algenöl, was ich mittags nehme und mich viel Überwindung kostet.
Levofloxacin 7/2020 2 x 5 Tage 1-0-1. Davor Levofloxacin 3 Tage 1-0-1 im Dezember 2018.

Gloria
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 27
Registriert: 25.07.2020, 22:20

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25409

Beitragvon Gloria » 23.11.2020, 22:03

Ferdirsch hat geschrieben:Hallo Gloria,
wo hast du die Chicken feet her? Hast du sie lokal gekauft oder gibt es dafür eine gute Quelle im Internet?


Hallo Ferdisch, ich habe sie von einem kleinen Geflügelhof hier um die Ecke. Die haben hier auf dem Bauernmarkt einen Stand, versicherten mir, dass die Produkte antibiotikafrei sind und schlachten selbst, sodass sie mir auf Nachfrage einfach ein Kilo auf die Seite taten ;) Vielleicht gibt es ja auch dowas bei dir in der Nähe?

Und @ Lala:
Lala hat geschrieben:ganz im Gegenteil zum Algenöl, was ich mittags nehme und mich viel Überwindung kostet.

Hast du schon mal das Algenöl von Naturise probiert? Da gibt es eines mit natürlichem Citrus- und Blutorangenaroma und das ist sogar ziemlich lecker! Und nebenbei qualitativ super hochwertig... ich nehme es pur (nach einem fettigen Essen) oder im grünen Smoothie (Brennnessel/Giersch, Obst, Hafermilch und Algenöl)+ ein paar Nüsse fürs Fett. Kann ich echt empfehlen :)
Levofloxavin 2x täglich 375mg (=1 1/2 Tabletten à 250mg), 20.-23.7.2020 und zeitgleich Metronidazol

Lala
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 05.08.2020, 10:20

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25423

Beitragvon Lala » 24.11.2020, 13:38

Danke dir Gloria für den Tipp, ich werde es auf jeden Fall probieren das Algenöl von Naturise. :clap:
Nur musss ich wohl oder übel erst mal noch zwei Flaschen von Norsan leeren :)
Levofloxacin 7/2020 2 x 5 Tage 1-0-1. Davor Levofloxacin 3 Tage 1-0-1 im Dezember 2018.

Hopesoon
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 98
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Welches Kollagen (NEM)?

#25427

Beitragvon Hopesoon » 24.11.2020, 14:24

Danke auch für den Tipp. Da bestelle ich mir lieber auch mal das Algenöl von Nutrise und nicht von Norsan :)

Hab auch den Tipp mit der Fischgelatine, lauwarmem Wasser und Mandeldrink (Dr. Pieper meinte im Übrigen auch Mandelmilch nicht Hafermilch - hatte ich falsch geschrieben) getestet. Das war ganz ok. Hab es ohne absetzen getrunken. Ist auf jeden Fall angenehmner, als im Müsli :clap:
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste