Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Corona Impfung

Momo
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 478
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Corona Impfung

#27840

Beitragvon Momo » 25.05.2021, 14:03

Hallo,
wurde vor knapp 2 Tagen mit Biontech geimpft.
Gestern ziemliche Armschmerzen. Heute fast weg. Nur noch Druckschmerz wie bei einem blauen Fleck. Kann nicht sagen, ob ich viel müder war als sonst. Habe mich gestern sehr geschont.


Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 207
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Corona Impfung

#27886

Beitragvon mike217 » 29.05.2021, 12:52

Bin nächste Woche mit Biontech dran (Erstimpfung).

Ich bin mir nicht sicher ob das bereits thematisiert wurde (vermutlich schon), aber wie steht es mit der NEM-Einnahme vor und am den Tag der Impfung? Sollte man diese aussetzen, oder ist das eher egal?
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

Momo
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 478
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Corona Impfung

#27888

Beitragvon Momo » 29.05.2021, 21:46

Hallo Mike,
hab ich mich auch gefragt. Hab alles weiter genommen. Nur 1000mg Vit C nicht, aber nur so ohne Begründung.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#27891

Beitragvon Levoflox26 » 30.05.2021, 08:27

Hallo zusammen,

@Mike
Ich wüsste jetzt nicht, aus welchem Grund man die NEM absetzen sollte? Ich nehme nicht mehr viele und auch nur noch unregelmäßig, aber ich hätte sie für die Impfung wohl nicht ausgesetzt.

Hab gestern meine Zweitimpfung erhalten, wieder Astra. Bisher alles okay. Wie beim ersten Mal bemerke ich keinerlei Reaktion. Hatte gestern den Arzt schon gefragt, ob die Impfung überhaupt wirkt, wenn man so gar nichts davon merkt.
Aber mal abwarten, ich war erst spät nachmittags...

Gute Wünsche euch allen.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Chrism
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.11.2020, 15:57

Re: Corona Impfung

#27892

Beitragvon Chrism » 30.05.2021, 09:38

Ich habe am Montag meine erste Impfung mit Biontech bekommen.

Montag: Keine Nebenwirkungen
Dienstag ab ca Mittag: Etwas Gliederschmerzen, so als würde ich krank werden, sonst nichts
Mittwoch: Gliederschmerzen wieder weg, dafür am Nachmittag verstärkt Neuropathien
Donnerstag: wieder verstärkt Neuropathien, sonst nichts
Freitag: alles wieder im grünen Bereich

Unterm Strich keine dramatische Sache. Wobei die zweite Impfung noch interessant wird. Ich werde dann wieder berichten.

Lg Chris

Alfonss
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 197
Registriert: 24.08.2019, 08:07

Re: Corona Impfung

#27893

Beitragvon Alfonss » 30.05.2021, 10:57

Ich wollte schon öfters zu diesem Thema Stellung nehmen, aber das tuh ich mir nicht an, stattdessen kann ich vielleicht den letzten Menschen Verstand dazu bewegen sich das 2 mal besser gesagt mehrmals gut zu überlegen mit der ich verliere sonst mein Job Impfung oder ich schütze anderen und mich Theorie mit der Impfung,

Das Video kann vielleicht noch jemanden retten.

Mit freundlichen Menschen Verstand Alfons

https://odysee.com/@BehindTheMatrix:7/C ... nschauen:5

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 772
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Corona Impfung

#27897

Beitragvon Idgie » 30.05.2021, 12:44

Hallo Alfons,

vielleicht kannst Du ein bißchen was schreiben, worum es in dem Video geht - ich klicke nicht einfach irgend einen Link an ohne Information - danke!

Gruß, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#27898

Beitragvon Levoflox26 » 30.05.2021, 13:07

Hallo Alfons,

wenn jemand schon bei der Sicht von Flugzeug Kondensstreifen von schwerer Körperverletzung mit Todesfolge berichtet, dann erwarte ich von demjenigen ganz sicher keine objektive Meinung zu Corona Impfungen. :hand:

Dazu noch seine ständigen Betteleien nach finanzieller Unterstützung unter fast jedem Beitrag.... :roll:

Zitat Quelle
Auf einer Demonstration in Berlin warf Hörstel der Bundesregierung und den USA im April 2015 „massenhafte, absichtliche schwere Körperverletzung mit Todesfolge“ aufgrund von Chemtrails vor



lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Momo
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 478
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Corona Impfung

#27899

Beitragvon Momo » 30.05.2021, 14:42

Hallo zusammen,
hab den link angeklickt.
Seeehr langweilig und wenig Infos.
Wer die Wirkung der mRNA- Impfung mit gentechnisch veränderten Lebewesen vergleicht, ist in Biologie noch im vorletzten Jahrhundert. Die DNA ist beim Menschen Träger des Erbguts. Die RNA ist von der DNA abgelesen und in der Zelle statt im Zellkern.

Würde die Impfung unser Erbgut verändern, was keiner will, dann brächten wir nie wieder ne Auffrischung.

Vielleicht können die Chemiker und Mediziner hier das besser erklären.

LG und schönen Sonntag.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

Regu
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 28
Registriert: 04.04.2019, 17:27

Re: Corona Impfung

#27900

Beitragvon Regu » 30.05.2021, 15:22

Hallo,
ich habe hier ja lange nichts mehr geschrieben und wollte heute eigentlich auch nur mitteilen, dass ich wieder leichte Floxsymptome habe. Blöderweise habe ich meinem Hund Ohrentropfen gegeben ohne auf den Wirkstoff zu achten. Er hat eine eine Infektion, die ich nicht mit natürlichen Substanzen wegbekam. Ich habe also nur dadurch, dass ich im den Kopf streichel das Zeug an die Händ bebekommen und nun wieder Schmerzen in den Beinen und dem großen Rückenmuskel.

So nun aber mal zu den Impfungen. Ich kenne zwei Personen, die COPD im Endstadium hatten und mit der Diagnose Covid verstorben sind. Eine weitere Person mit schwerem Herzleiden bekam auch die Diagnose Covid. Der Test wurde nach dem Tod durchgeführt, was eigentlich nicht zulässig ist.

Der PCR-Test ist mehr als fragwürdig. Sein Erfinder, der dafür den Nobelpreis erhielt aber leider kurz vor Corona verstarb, riet von Vermehrungszyklen über 28 ab. In unseren Laboren werden bis zu 40 Zyklen durchgeführt. Meiner Meinung nach haben wir auch deshalb derartig viele Asymptomatische.

Es gibt auch erhebliche Zweifel am sogenannten Isolat von Drosten. Was wurde denn da isoliert? Er hat eine Probe aus einem mit allen möglichen Chemikalien gereinigten Isolat aus Wuhan erhalten. Hieraus hat er einen Schnipsel isoliert und den Rest mit „logischen“ Algorythmen „dazugebaut“.
Für mich zählen für einen Virusbeweis ausschließlich die Henle-Koch‘schen Postulate. Es gibt mittlerweile ein Wettangebot über 1,5 Mio. Euro für den Nachweis des Virusisolats. Keine der eingereichten Studien erfüllt die Koch‘schen Postulate. Als das erste Wettangebot kam, verkündete Prof. Streeck noch lauthals, dass sie einige Isolate im Kühlschrank hätten und dieses leicht verdiente Geld gut in die Forschung stecken könnten. Es wurde aber nie ein Nachweis erbracht.

Die PCR-Test‘s wurden vor jedem Lockdown massiv hochgefahren und es werden immer nur absolute Zahlen angegeben. Das könnt ihr im wöchentlichen Bulletin des RKI oder auf deStatis super überprüfen.Für mich ist das eine massive Täuschung der Bevölkerung. Dann dieses elende Strategiepapier, in dem dazu geraten wurde, der Bevölkerung massiv Angst zu machen. Ein Herr Gates erhält 8 Minuten Sendezeit im öff.rechtlichen TV. schaut euch mal an, wo der ansonsten so investiert ist und was seine Imfprogramme in Indien und Afrika für massive Schäden angerichtet haben.
Ich befasse mich wegen unserer autistischen Tochter seit 19 Jahren mit nichts so intensiv wie mit Impfstoffen. In unserer Familie läßt sich niemand mehr impfen.

Auch habe ich seit Juli letzten Jahres nicht mehr mein TV oder Autoradio eingeschaltet, weil ich diese unsägliche Propaganda nicht mehr hören konnte und mir regelrecht körperlich schlecht davon war. Ich weine um die, die sich mit diesem mRNa-Dreck impfen lassen. Ich würde eher meinen Job aufgeben statt die Impfung zu wählen.

Was ist mir neben Corona noch so aufgefallen? Zum Beispiel wurde der wissenschaftliche Dienst bereits Ende März 20 von der Regierung zum Thema Lastenausgleich (Zwangshypotheken, Vermögensabgabe) befragt. Die Antwort war zunächst negativ. Im Spätherbst hat Siegmar Gabriel das Thema dann in den Mainstream gebracht. Woher wußten unsere Politiker denn schon im März 20, dass diese Coronasituation ewig anhält? Warum wurden uns Bilder von Särgen aus Bergamo präsentiert, die aber von dem Bootsunglück der vor Lampedusa gestorbenen Flüchtling stammten?

Unsere Wirtschaft wird massiv vor die Wand gefahren. Die Lieferketten für Holz, Kunststoffe, Chips für die Autoindustrie usw. brechen massiv ein. Mein Fliesenleger bekommt schon keine Klebstoffe mehr. Henkel berichtet, dass die Verpackungsmaterialien ausgehen. Die Aussetzung der Insolvenzen wurde ab 1. Mai aufgehoben. Vorher gab es 23.000 Insolvenzen. Seit Anfang Mai schon weit über 30.000 und weitere 150.000 folgen.
Seit Beginn der Pandemie gab es weltweit eine Geldmengenvermehrung von über 30%. Darüber sollten wir uns mal Gedanken machen und auch darüber, was uns das Weltwirtschaftsforum unter Leitung von Klaus Schwab als neue Weltordnung verkaufen will. „Sie werden nichts mehr besitzen und Sie werden glücklich sein.“ Echt jetzt? Ich sehe das nicht so.

Wir haben hier einiges unternommen, um völlig autark zu sein. Notstromaggregat, riesiger Garten für Gemüse angelegt. Vorräte an Grundnahrungsmitteln, 2 Öfen usw. usw. Grundwasserbohrung steht noch aus.
Das ist das, was mich seit Monaten umtreibt.
Auch überlege ich eines meiner Häuser zu verkaufen und wir denken auch darüber nach, Deutschland und verlassen
.
Dr. Rainer Füllmich (corona-ausschuss.de) hat sich amerikanischen und kanadischen Rechtsanwälten mit einer Class-Aktion-Klage gegen den PCR-Test angeschlossen. Die Klage läuft über 1.3 Billionen US-Dollar gegen das RKI, die WHO und Drosten. Es haben sich hunderte deutsche Unternehmen an der Klage beteiligt.

Außerdem steht eine Klage nach dem Nürnberger Kodex kurz vor der Einreichung.

Gestern kam die Nachricht, dass sich Dr. Lengen umgebracht hat. Erwar ein massnahmenkritischer Arzt. Er wurde voll in die rechte Ecke gestellt, Konto gekündigt, Hausdurchsuchung wegen Ausstellung einiger Maskenatteste und ständig Stress mit der Ärztekammer. Er hat es wohl nicht mehr ausgehalten.
Diese Massnahmen des Staates sind unerträglich und betreffen hunderte Ärzte und auch Rechtsanwälte.

Ganz nebenbei sind wir klammheimlich dem europäischen Genomprokekt beigetreten. Natürlich alles zu unserem Besten. Auf den grünen Impfpass sollen bis zu 60 Institutionen Zugriff haben. Der E-Euro wird auch schon getestet.

Ich habe also ganz andere sorgen als Corona oder Impfung.

Außerdem sind mit aus dem erweiterten Bekanntenkreis 2 Personen bekannt, die komplett gesund waren und binnen weniger Tage nach Impfung verstarben. Eine davon ist aus Herford und der Fall ging auch durch die Medien.

Zur Krönung setzt sich die Regierung sich jetzt auch noch darüber hinweg, dass die Stiko keine Impfempfehlung für Kinder zwischen 12-15 Jahren gibt. Ministerpräsident Weil zeigt sich „irritiert“. Ich bin auch irritiertund ich bin auch ab jetzt aktiv im Widerstand. Bei den Kindern hört der Spaß auf.

Ich schätze die Mitglieder dieses Forums so ein, dass ich hier nicht in die rechte Ecke gestellt werde. Ich wollte Euch teilhaben lassen an dem, was ich für mich so recherchiert habe. Angefangen hatte ich übrigens mit den Mitgliedern und Gründern der Atlantikbrücke. Schon erstaunlich, wer die mal ins Leben gerufen hat und wer von unseren Politikern dort Mitglied ist oder war.

Kommt gut durch diese schwere Zeit und vielleicht mag der Eine oder Andere mal über das Nachdenken, was ich geschrieben habe oder hat ähnliche Fakten recherchiert.

Schaut auch mal auf die erfassten Impfnebenwirkungen, die bei der EMA registriert sind.

Liebe Grüße
Gudrun

striker_06
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 137
Registriert: 29.08.2018, 13:35

Re: Corona Impfung

#27901

Beitragvon striker_06 » 30.05.2021, 17:05

Sry aber können wir solche posts nicht irgendwie auslagern? Das ist unfassbar mühselig, immer die gleichen zweifelhaften theorien zu lesen und hat mit dem Kern des threads doch auch echt wenig gemein... Sucht euch doch nen Verschwörungsthread irgendwo und tauscht euch in Ruhe aus, das hat hier so in dem Ausmaß doch echt nix verloren.


Hallo Striker,
hab das Vollzitat raus genommen, der Beitrag steht ja unmittelbar über deinem.

Was das auslagern betrifft...da bin ich zwiegespalten. Ich will hier keinen Verschwörungsmythen Thread eröffnen.
Aber du bist nicht der Einzige, den das nervt. Wir sind das falsche Forum dafür, mir wäre es lieb, solche Beiträge würden gar nicht erst geschrieben.
Ich werde mit Sascha Rücksprache halten, das möchte ich nicht entscheiden. Sonst wirft mir wieder jemand Zensur vor. :whistle:

lg uschi

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#27902

Beitragvon Levoflox26 » 30.05.2021, 17:19

Hallo Gudrun,

das, was du hier geschrieben hast, ist mir durchaus bekannt. Ich habe im letzten Jahr sehr viele dieser Theorien gehört, gelesen und wäre beinahe auch zu den Querdenkern übergewechselt. Nicht, weil ich nicht an Corona glaubte, sondern weil mir die Maßnahmen völlig übertrieben schienen (teilweise immer noch). Aber als dann immer mehr in Richtung Bill Gates, Great Reset, Qanon, Echsenmenschen...etc, also die Verschwörungsszene, und die AfD Typen bei den Demos auftauchten, wurde mir das doch too much.

Das Virus wurde übrigens schon recht früh isoliert, so sieht es unterm Elektronenmikroskop aus.
Als die Koch'schen Postulate erstellt wurden, waren Viren da überhaupt schon bekannt? Ich glaube nicht, weiß ich aber nicht genau.

Warum wurden uns Bilder von Särgen aus Bergamo präsentiert, die aber von dem Bootsunglück der vor Lampedusa gestorbenen Flüchtling stammten?


Kannst du das belegen? Ich hab das auch oft gehört, aber nie einen Beweis dafür gefunden.

Dr. Rainer Füllmich (corona-ausschuss.de) hat sich amerikanischen und kanadischen Rechtsanwälten mit einer Class-Aktion-Klage gegen den PCR-Test angeschlossen.


Füllmich bezeichnet die Impfungen auch als Gentherapie (was wird denn therapiert?) und zieht Vergleiche zum dritten Reich:

Zitat Quelle
Das ist schlimmer als das, was im Dritten Reich passiert ist. Wir müssen etwas tun, denn die Menschen, die dafür verantwortlich sind, kennen kein Einfühlungsvermögen und sind extrem gefährlich. Sie interessieren sich nur für Geld und Macht.“


Solche Aussagen sind ekelhaft.

Gudrun, versteh mich bitte nicht falsch. Was ich schreibe geht nicht gegen dich. Aber genau so, wie die Regierung uns in Angst versetzt, machen Füllmich, Schiffmann etc. das für ihre Zwecke. Kaum ein Posting/Video ohne Nennung der Kontodaten und der Bitte um eine Geldspende. Angst macht die Menschen empfänglich, entweder für Impfungen oder für Verschwörungen oder Unwahrheiten.

Schaut auch mal auf die erfassten Impfnebenwirkungen, die bei der EMA registriert sind.


Ja, das sollte man unbedingt tun, bevor man sich entscheidet. Ich bin mir der NW bewusst und habe bisher Glück, mein Mann ebenso. Aber das kann leider nicht jeder Geimpfte behaupten, es hat einige Tote gegeben. Auch wenn es in Relation GsD wenige sind, jeder Verstorbene ist zuviel. Und man weiß leider nicht im Voraus, ob man selbst die Impfung verträgt. Jung und gesund hätte ich mich dagegen entschieden, bzw. erst noch ein paar Monate gewartet, wie sich alles entwickelt.

Dir und deiner Familie alles Gute, bleibt gesund.

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Pianochris
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 136
Registriert: 21.12.2019, 18:01

Re: Corona Impfung

#27903

Beitragvon Pianochris » 30.05.2021, 17:24

So,

jetzt reicht es mir auch langsam. Nicht, dass wir schon genug Probleme hätten, ernst genommen zu werden mit unseren Nebenwirkungen.

Ich finde, solche Posts tragen nicht gerade dazu bei, dass unsere Erkrankung irgendwann mal ernst genommen wird...

Bevor ich mich weiter ärger bin ich mal lieber raus...

Bis denne,

Chris

Hugo_99
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 10
Registriert: 13.06.2017, 17:29

Re: Corona Impfung

#27904

Beitragvon Hugo_99 » 30.05.2021, 17:41

Und noch einmal möchte ich - auch aufgrund der doch recht kontroversen Beiträge - einmischen.

Es ist verständlich, dass wir Floxis auf neue Medikamente vorsichtig reagieren. Es ist auch gut, dass wir Medikationen im Allgemeinen in Bezug auf ihre Notwendigkeit und ihren Nutzen hinterfragen. Und es ist sicherlich auch nicht von der Hand zu weisen, dass wir - aufgrund unserer Erfahrungen - der Pharma-Industrie kritisch gegenüber stehen.

Aber wir sollten uns nicht dazu verleiten lassen, irrationalen Argumenten zu folgen. Einige Kommentare haben ja schon darauf hingewiesen, dass wir besser bei unserem Thema bleiben und da haben wir es ja auch geschafft, trotz allem Leid und Schmerzen und zum Teil existentiellen Nöten, so gut es geht sachlich zu bleiben.

Es ist oftmals leichter, abstrusen Theorien zu folgen, wenn man eine Sache nicht wahrhaben will oder kann. Lassen wir uns nicht den gesunden Menschenverstand rauben, er hat uns doch bisher ganz gut durch unsere Erkrankung getragen.

Jedem Floxi eine - so weit es geht - gute Woche
_________________________________________________________
Gefloxt seit 05/2017
Über einen Zeitraum von 5 Jahren 113,5 g Fluorchinolone sowohl oral
als auch intravenös eingenommen (Levofloxacin und Ciprofloxacin)

Regu
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 28
Registriert: 04.04.2019, 17:27

Re: Corona Impfung

#27905

Beitragvon Regu » 30.05.2021, 20:21

Ich wollte hier gewiß niemand vor den Kopf stoßen. Ich habe euch lediglich an dem teilhaben lassen, was ich mir an Infos neben dem Mainstream angesehen habe. Ich werde auch nicht mehr zu dem Thema hier schreiben.

Ich bin ja auch hauptsächlich hier angemeldet, weil ich gefloxt bin und Jahre überhaupt nicht wußte, was mit mir los war. Ich habe hier viel hilfreiche Hinweise und Infos bekommen. Ich habe halt von meinem Vater gelernt, stets alles zu hinterfragen. Das werde ich auch so beibehalten. Wir werden sehen, wie die Sache weitergeht. Aber gerade weil hier viele snd, die schon so schlechte Erfahrungen mit BigPharma gemacht haben und wissen, wie lange es dauert bis ein Rote Handbrief kommt, sollten wir halt besonders wachsam sein.
Das ich was körperliche Beschwerden betrifft eher auf der naturheilkundlichen Schiene unterwegs bin, ist ja vermutlich bekannt. Wegen eines hartnäckigen Ekzems habe ich vor nunmehr ca. 9 Jahren einmal den Fehler gemacht Ciprofloxacin zu nehmen und einen Leidensweg hinter mir, der zwar verglichen mit vielen anderen hier noch einigermaßen erträglich war, mich aber immer noch in meiner Energie voll einschränkt.

Das war es dann auch von mir zu diesem Thema.

Ich wünsche allen hier nur das Beste und vor allem Gesundheit. Macht es gut Ihr Lieben.

Liebe Grüße
Gudrun

Nina
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 233
Registriert: 21.08.2019, 13:35

Re: Corona Impfung

#27923

Beitragvon Nina » 01.06.2021, 11:48

Liebe Moderatoren,

könnte man nicht einen Thread erstellen, den man „Diskussionen rund um die Corona-Impfung“ oder so ähnlich nennt und hier in diesem wirklich nur die Informationen derer, die wirklich geimpft wurden sammeln?
So wäre niemand vor den Kopf gestoßen oder zensiert, aber man könnte auch frei entscheiden, ob man sich das durchlesen möchte oder nicht.
Mir persönlich wäre es wichtig, dass die Erfahrungen mit der Impfung auf einen Blick einsehbar wären, denn ich halte das Thema für zu wichtig, dass es so verwässert wird.

Liebe Grüße
Nina
Im Juni 2019 5 Tage lang 2 mal am Tag
250 mg Ciprofloxacin

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#27933

Beitragvon Neri » 01.06.2021, 22:31

Das ist absolut die beste Idee! Kann ich so nur voll unterstützen! Danke nina!
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Aquamarin
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 2
Registriert: 21.04.2020, 17:30

Re: Corona Impfung

#27948

Beitragvon Aquamarin » 03.06.2021, 17:26

Hallo,
schreibe das erste Mal im Forum.
Bin sei dem 1. 6. mit Biontec geimpft. Verfolge dieses Thema bei Euch schon länger,
und möchte mich erstmal bei all denen bedanken, die ihre Impferfahrungen zur Verfügung gestellt haben.
Ich hoffe, dass es allen wieder gut geht :?:
Eure Erfahrungen haben mir mit ermöglicht, meine Entscheidung zu treffen,
ob und womit ich mich als Gefloxte impfen lasse.
Danke :clap:
Meine bisherige Erfahrung:
1. Tag nichts
2. Tag zunehmende Erschöpfung ohne Angst oder Depri, keine neurologischen Ausfälle.
Gliederschmerzen, etwas geschwollene Lymphdrüsen unter dem Imfarm, schmerzhafter Impfarm,
starkes Schwitzen in der Nacht. Guter Schlaf.
3. Tag Erschöpfung, alles andere weg. Trotzdem psychisches Wohlbefinden. Erschöpfung abnehmend.

Große Erleichterung, dass ich den Schritt getan habe, denn ich habe ausser stärkerer Erschöpfung als sonst
(die sich gerade wieder verflüchtigt), keines der Floxsymptome von vor 21 Jahren.
Schön, dass es Euch und dieses Forum gibt! :P :P


Avalox 1 Tablette (Dosis nicht mehr erinnert) 2000

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#27950

Beitragvon Levoflox26 » 03.06.2021, 17:51

Hallo Aquamarin,
herzlich willkommen im Forum. Vielen Dank, dass du deine Impferfahrung mit uns teilst. Wichtig wäre evtl. noch, ob du nach 20 Jahren noch Flox Symptome hast? Ich hoffe ja, dass das nicht der Fall ist. Vielleicht magst du ja unter "meine Geschichte" etwas von deinem Verlauf zu schreiben?


Meine Zweitimpfung mit Astra hat mir dann doch noch leichte Reaktionen beschert: 2 Tage Kopfweh, Erschöpfung und kalte Schweißausbrüche in einer Nacht. Insgesamt waren es 4 Tage, die ich mich "anders" gefühlt habe. Seit gestern ist wieder alles im üblichen Flox Bereich.


@Nina und Nela
Ja, natürlich wäre es besser, hier ständen nur die Impfberichte. Aber die Forensoftware ist ziemlich kompliziert, was das verschieben von Beiträgen betrifft. Das nimmt schon Zeit in Anspruch und da steht mir der Kopf nicht nach. Ich hatte es bereits geschrieben, mir geht es z.Zt. ziemlich bescheiden, was aber definitiv nichts mit der Impfung zu tun hat.
Und eigentlich möchten wir im Forum gar nichts von diesen Verschwörungsgeschichten stehen haben, mag jeder denken was er will, glauben was er für wahr hält, aber bitte nicht hier in diesem Forum verbreiten. Ich glaube auch, dass wir alle hier schon groß sind und uns selbst informieren können. Ich zumindest brauche keine "Aufklärer".


Weitere Beiträge dieser Art verschiebe ich ab sofort in die eigenen Geschichten der Schreiber.

Wäre nett, wenn der Thread jetzt davon verschont wird. Merci.

Liebe Grüße
uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

hope2
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 153
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: Corona Impfung

#27954

Beitragvon hope2 » 04.06.2021, 13:34

Ein Hallo in die Runde,

vielleicht ist es interessant für einige, sich die heutige Nachtcafé Sendung mit dem Titel "Wofür es sich zu kämpfen lohnt" anzusehen.
Zu Gast ist u.a. Ingmar Hoerr, der Entdecker und Pionier der mRNA-Impfmethode.
Wie immer auch nach der heutigen Sendung in der Mediathek beim SWR.

Viele Grüße,
hope2
Levofloxacin 500mg 10.2017, 10 Tage
Ciprofloxacin 250mg 9.2019, 1,5 Tage

striker_06
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 137
Registriert: 29.08.2018, 13:35

Re: Corona Impfung

#27958

Beitragvon striker_06 » 04.06.2021, 19:10

Sry aber kann das bitte jemand einfach verschieben und hier mal wirklich von mir aus auch löschen? Es reicht doch nun echt

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#27959

Beitragvon Levoflox26 » 04.06.2021, 19:56

Bevor das jetzt hier wieder von vorne beginnt, schließe ich das Thema über's Wochenende. Ich hab keine Lust 24/7
vorm Rechner zu sitzen und mir das Geschwurbel zu geben...

@Fee
Deine Beiträge findest du, wie angekündigt, in deiner Geschichte.

Edit 5.6.:
Damit kein falscher Eindruck entsteht, Fee hat ihren Account gestern selbst gelöscht.

Und weil das jetzt verwirrend wirkt, Strikers Kommentar bezieht sich nicht auf Hope2's TV Tipp, sondern auf die zwei vorherigen,von mir verschobenen Beiträge.

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Momo
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 478
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Corona Impfung

#27966

Beitragvon Momo » 04.06.2021, 22:02

Hallo zusammen,
hat jemand durch die Impfung einen Schub bekommen?
Meine 1. Biontech Impfung ist übermorgen 2 Wochen her. Seit ca. 10 Tagen hab ich verstärkte Müdigkeit und Augenprobleme. Auch Magen und Darm haben sich wieder verschlechtert und ein paar andere Symptome, die aber eh sehr leicht sind (leichtes Brennen mal hier mal da z.B.). Kann alles Zufall sein und auch durch generell Überlastung gekommen sein, aber ich werde egal wie das sich mit dem Schub nun entwickelt nach der 2. Impfung mindestens 1 Woche so gut wie gar nichts tun. Selbst Spaziergänge nur kurz wie in der Floxanfangszeit, denn nur etwas geringfügig mehr hat nun scheinbar den Schub getriggert.

Wäre interessant von euch zu hören, wie es nach 2 Wochen geht/ ging.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#27977

Beitragvon Levoflox26 » 05.06.2021, 15:47

Hallo Momo,

da ich einen anderen Impfstoff bekommen habe, kann ich dir dazu nichts sagen.
Slomotion hatte zu längeren Problemen gepostet (weiter zurück). Frag sie doch mal nach ihren Erfahrungen.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Rose62
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2019, 09:12

Re: Corona Impfung

#27989

Beitragvon Rose62 » 06.06.2021, 08:15

Hallo,
ich habe am 22.4.21 die 1. Impfung mit Biontech bekommen.
NW: Schmerzen li. Oberarm (Impfarm) ca. 2-3 Tage, etwas Kopfschmerzen 2-3 Tage, etwas müder als sonst, danach Muskelschmerzen im Ganzkörper ca. 2 Wochen lang intensiver als sonst. Verlust des Geruchssinns auch ca. 2 Wochen ....
Kurz nach der Impfung bekam ich eine Entzündung in der re. Schulter aufgrund eines Impingement-Syndroms... Hatte ich 2013 schon mal. Muss nicht mit der Impfung zusammen hängen.

Am 02.06.2021 erfolgte die 2. Impfung mit Biontech.
NW: kaum Kopfschmerz, Müdigkeit nicht mehr als sonst, aber mehr Schlafprobleme als sonst. Die erste 2 Nächte nach der Impfung konnte ich weder auf der li. Seite (Impfseite) noch auf der re. Seite liegen wg. Schmerzen, da ich aber Seitenschläferin war wurde ich ständig wach.
Ganzkörpermuskelschmerz hat nicht zugenommen bis jetzt - also ich denke, es kommt kein Schub.

Insgesamt ein erfreulicher Verlauf, zumal man ansonsten in meiner Geschichte eine deutliche Progredienz sehen kann, weil leider in den letzten 2 1/2 Jahren immer weitere chronische Erkrankungen hinzu gekommen sind.

Euch allen einen schönen Sonntag und vielleicht hab ich jemandem Mut machen können.
LG Irene

ulif
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 14
Registriert: 08.05.2019, 11:54

Re: Corona Impfung

#27992

Beitragvon ulif » 06.06.2021, 12:11

Hallo zusammen,
habe am 1.6. meine Zweitimpfung Biontek erhalten. Beide Impfungen ohne Nebenwirkungen extrem gut vertragen.
LG uli

Sanny123
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 33
Registriert: 06.04.2019, 22:16

Re: Corona Impfung

#27999

Beitragvon Sanny123 » 06.06.2021, 21:57

Ohman was ist denn nur aus meinem Beitrag geworden ..... :grin:
Gefloxt im März 2019 durch 3 Tabletten Ciprofloxacin und gleichzeitiger Ibuprofeneinnahme

Slomotion14
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 67
Registriert: 26.12.2018, 09:10

Re: Corona Impfung

#28002

Beitragvon Slomotion14 » 08.06.2021, 04:22

Ich habe seit 5 Wochen anhaltenden Kopfdruck und bin verzweifelter als je zuvor ! Ich hätte nicht gedacht das es etwas gibt was flox toppen kann. Ich weiß nicht mehr weiter

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#28003

Beitragvon Neri » 08.06.2021, 08:48

Mein update 3 Wochen nach der 1. Biontec

Moin zusammen
2,5 Wochen nach meiner 1. Biontec habe ich, wie auch nach der Grippeimpfung, einen heftigen Schub bekommen.
Alle FQAD Beschwerden - Sehnen Muskelschmerzen Tinnitus Gelenke brennende Schmerzen Beine Hände Füße bis ins Gewebe Gesäß , trockene Augen/ Mundschleinhaut - haben sich sehr verschlimmert. Dazu sind heftige Kopfschmerzen und Schmerzen Ohrspeicheldrüsen und muskelschwäche gekommen.
Fühlt sich an wie eine schwere Grippe. Ich freu mich schon auf die 2. Biontec :angry-cussing:
Leider habe ich keine andere Option. Meine HÄ sagte mir gestern, dass es bis dato ihres Wissens keine infos gibt, dass man für die zweitimpfung das serum wechseln könnte. Erst astra und dann Biontec ist ja schon praktiziert.

Euch allen eine gute Woche! Lg neri
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Chrism
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.11.2020, 15:57

Re: Corona Impfung

#28006

Beitragvon Chrism » 08.06.2021, 09:41

Hallo ihr Lieben,

muss mich leider Neri anschließen.

Ca 2 Wochen nach der 1. Biontech Impfung habe ich Muskelschmerzen, Muskelschwäche sowie Sehnenbeschwerden, die alle deutlich zugenommen haben. Jedoch das Brennen hält sich aktuell noch im Rahmen.

Was wirklich interessant ist, dass ich so wie Neri auch diese brennenden, reißenden Schmerzen ins Gewebe habe. Dachte zuerst an eine Muskelentzündung, aber dagegen spricht dass es ständig kommt und geht. Hatte sowas noch nie und auch nicht an der Stelle (hinterer Oberschenkel bis Kniekehle).

Ich melde mich wie es sich weiterentwickelt.

Lg
Chris

Karlken
Moderator
Moderator
Beiträge: 743
Registriert: 14.06.2018, 15:36

Re: Corona Impfung

#28007

Beitragvon Karlken » 08.06.2021, 10:29

Hallo Slomotion

Da würde ich an deiner Stelle zusehen so zeitnah wie möglich ein MRT machen zu lassen!
Ich hoffe dein Impfarzt oder du selbst habt diese NW gemeldet.

m.f.G.
Karlken
Levofloxacin 30.04. - 03.05.2018 je Tag 1x500mg

Slomotion14
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 67
Registriert: 26.12.2018, 09:10

Re: Corona Impfung

#28008

Beitragvon Slomotion14 » 08.06.2021, 11:55

@Karlken es wurde ein MRT gemacht aber nichts gefunden. In vielen Facebook Gruppen berichten Leute vor allem Frauen das sie massive Probleme seit der Impfung haben. Kopfdruck, Kribbeln, brennen etc. Ich glaube auch nicht das die Impfung nur bei uns gefloxten sowas auslöst. Es ist nur die Frage ob eine Mito Therapie diesmal auch helfen wird oder Zeit. Ich habe so wahnsinnig Angst das es nicht rückläufig ist. Falls da jemand Erfahrung hat im Freundes oder Bekanntenkreis ich bin dankbar für jede Hoffnung

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#28009

Beitragvon Neri » 08.06.2021, 12:11

Ich auch. Die Kopfschmerzen sind echt heftig.
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#28010

Beitragvon Levoflox26 » 08.06.2021, 15:25

Hallo zusammen,

Meine HÄ sagte mir gestern, dass es bis dato ihres Wissens keine infos gibt, dass man für die zweitimpfung das serum wechseln könnte.


Bist du in einem IZ geimpft worden oder von deiner Ärztin?
Ich wurde im IZ an zwei Stationen nach Reaktionen/NW der Erstimpfung gefragt. Als ich den Arzt fragte, was denn wäre, wenn ich NW gehabt hätte, meinte er, dann würde er mir nicht noch mal den gleichen Impfstoff verimpfen. Hab dann aber nicht weiter nach gehakt, weil ich bei der Erstimpfung ja überhaupt keine Reaktionen hatte. Erst nach der zweiten, die waren aber im Rahmen des erwartbaren. Evtl. gibt es ja doch die Möglichkeit zu wechseln?
Wobei ein anderer Impfstoff ja auch einen Floxschub auslösen könnte. Man weiß es ja leider nicht im voraus.
Genauso wenig, wie man sich 100% sicher sein kann, dass die Impfung den Schub ausgelöst hat.

Lasst ihr euch denn überhaupt das zweite mal impfen? Bei Biontech beträgt der Abstand ja nur wenige Wochen, ich weiß nicht, was ich tun würde. In einen bestehenden Schub noch mal rein zu impfen würde ich wohl nicht machen. Vielleicht kann man den Zweittermin hinaus zögern? Oder komplett canceln?

Jeder muss für sich selbst überlegen, wie gefährdet er überhaupt ist. Nach wie vor ist der Hauptteil der schwer an Covid Erkrankten über 60 und vorerkrankt. Die Zahl der positiv Getesteten ist um ein vielfaches höher als die, der tatsächlich erkrankten. Von über 83 Mio. Einwohnern gibt es keine 4 Mio. positive Teste (darunter auch Mehrfachteste der gleichen Personen!), knapp 90 000 Todesfälle (mit/an Covid). Natürlich ist es tragisch für jeden Verstorbenen. Aber rein von den Zahlen betrachtet, ist die Chance schwer zu erkranken doch eher gering.

Wägt bitte euer persönliches Nutzen/Risiko Verhältnis gut ab.

Alles Gute für euch.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#28011

Beitragvon Neri » 08.06.2021, 18:39

Dankeschön für deine Anregungen und Infos Uschi.
Werde meine hä darauf ansprechen. Lg
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Biggi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 222
Registriert: 07.08.2018, 17:26

Re: Corona Impfung

#28012

Beitragvon Biggi » 08.06.2021, 20:30

Hallo zusammen,

auch bei mir haben sich ca 2 - 3 Wochen nach der 1. Impfung mit Biontech veschiedene Beschwerden verstärkt, bzw. sind Beschwerden wieder aufgetreten, die ich eigentlich gar nicht mehr oder nur noch leicht verspürte.
Meine Achillessehnen und Plantarfaszien haben sich schmerzhaft gemeldet (hatte sich schon sehr verbessert), ich habe Muskelschmerzen besonders in den Oberschenkeln und Gelenkschmerzen, hier besonders mein operiertes Knie, aber auch Schmerzen in den Händen und der Schulter, Rückenschmerzen. Die neuropathischen Schmerzen/das Brennen hat sich in den letzten Wochen auch verstärkt, ist aber noch erträglich.
Ich habe weder meine Ernährung geändert, noch andere NEMs eingenommen also sonst, auch und ich habe mich auch nicht überanstrengt.
Am Donnerstag soll ich meine 2. Impfung mit Biontech bekommen.
Für mich fühlt es sich so an, als hätte die Impfung Entzündungsreaktioen ausgelöst, ist aber nur mein Gefühl.

Ich habe mich gerade gefragt, ob es nicht sinnvoll wäre diese Nebenwirkungen Frau Dr. Radelfahr zu melden. Diese Info ist möglicherweise wichtig für die Studie. Was haltet ihr davon?? Ich werde Fr. Dr. R. mal fragen, ob sie Interesse an diesen Infos hat.

Die Teilnehmer der Studie könnten dann ihre Impfreaktionen per Mail Fr. Dr. R. melden, wenn sie das möchte.

Schreibt doch bitte mal was ihr davon haltet.

Viele Grüße,
Biggi

Ems87
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 53
Registriert: 15.05.2019, 21:54

Re: Corona Impfung

#28013

Beitragvon Ems87 » 08.06.2021, 22:18

Hallo!
Es tut mir echt leid für die, die es nach der Impfung so getroffen hat. Ich wünsche euch, dass es bald besser geht.


Ich hatte die natürliche Infektion und während der Krankheit auch wahnsinnige Schmerzen v.a. in den Beinen, vorrangig den Oberschenkeln. Stark reißend, brennend und stechend. Kam und ging. Schwäche hielt danach lange an. Die habe ich zwar auch, wenn ich mich erkälte (seit Flox), aber diese Schmerzen waren neu. Als würde alles weh tun: Muskeln, Knochen, Sehnen, Nerven. Ist das bei euch auch so in etwa? Kopfweh und Müdigkeit ebenso, Atemprobleme hingegen keine, auch keinen Schnupfen. Dafür roch ich wirklich für 3 Tage gar nichts - aber ich denke, dass das bei der Impfung sicher nicht passiert. :D Oder?

Liebe Grüße,
Ems

Regu
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 28
Registriert: 04.04.2019, 17:27

Re: Corona Impfung

#28054

Beitragvon Regu » 12.06.2021, 11:36

Von verschiedenen Ärzten wird empfohlen vor der Impfung einen D-Dimere-Bluttest durchzuführen. Dieser gibt Hinweise auf Thrombose im Körper. Der Test sollte dann 5-7 Tage nach erfolgter Impfung erneut durchgeführt werden. Für eine evtl. Impfschadenklage könnte dieser Test auch hilfreich sein.
Einige schrieben hier über Kopfschmerzen. Laßt doch den Test beim Hausarzt durchführen um Thrombosegefahr auszuschließen.
LG
Regu

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#28056

Beitragvon Neri » 12.06.2021, 12:26

Update 4,5 Wochen nach 1. Biontec

und kein gutes leider.

Die NW sind nach wie vor ziemlich heftig. Immer wieder aufflammende Kopfschmerzen, verstärkt SFNP PNP Sehnen und Gelenkschmerzen, Schmerzen im Bereich Ohrspeicheldrüsen und, was sich sehr stark gesteigert hat ist die Muskelschwäche in den Armen und Beinen. Körperliche Belastungsgrenze so niedrig wie noch nie gefühlt. 10 Minuten z. B. Staubsaugen und ich kann kaum noch den Sauger halten und mich auf den Beinen. Tinnitus auf Rockkonzert Niveau. Das ist kein Schub mehr, sondern gefühlt Dauerkatastrophe. Heisst -

Dr Pieper und meine HÄ raten mir dringend von der zweitimpfung ab.

Das muss ich erstmal in Hirn und Herz kriegen und irgendwie mit klarkommen. Habe für 5 tg cortison 40 mg verordnet bekommen.

Nächste Woche, wenn ich einigermaßen wieder klar denken kann und es mir hoffentlich wieder besser geht, werde ich versuchen Kontakt bzw infos vom PEI zu erhalten. Vielleicht gibt es schon irgendwelche neuen Erkenntnisse.

Bzgl der Muskelschwäche infolge der Impfung mit Biontec bin ich ja nicht die einzige. Irgendwie bin ich grad ziemlich stinkig. Haben wir nicht schon genug sch… an der Backe? Grrrr :(

Allen ein hoffentlich gutes Wochenende :pray:
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2325
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Corona Impfung

#28058

Beitragvon Levoflox26 » 12.06.2021, 13:04

Hallo zusammen,

es tut mir leid, dass es einigen von euch schlecht geht. Ich wünsche euch allen schnelle Besserung.

Habe für 5 tg cortison 40 mg verordnet bekommen.


Wogegen sollst du das Cortison denn nehmen? Davor hätte ich mehr Angst, als vor der Impfung. Es war mit ein Grund, warum ich mich überhaupt impfen ließ. Ich hab ja Vorerkrankungen, die zu einem schlimmen Verlauf führen könnten und wahrscheinlich auch würden. Die Vorstellung, im KH zu landen und evtl. beatmet werden zu müssen, hat mich total abgeschreckt. Dann ist man den Ärzten ausgeliefert, bekommt Medikamente (wie Cortison) von denen wir wissen, sie tun uns nicht gut. Das will ich unbedingt vermeiden. Mir haben 2 Spritzen mit Cortison gereicht, und die waren nur örtlich in die Facettengelenke gespritzt worden.
Nela, wenn das nicht unbedingt notwendig ist, nimm es lieber nicht.

@Biggi
Bzgl. Dr. Radelfahr, hälst du das für notwendig/sinnvoll? Mir selbst fällt gerade kein Grund ein, warum sie das interessieren könnte? Nach dem Umgang mit Irene oder Hope2 bin ich doch ziemlich ernüchtert, was das FBI betrifft. Und ich denke auch, die nächste Ernüchterung werden unsere Ergebnisse der Biopsate sein. Da wird nichts bei raus kommen, weil nichts dabei raus kommen darf. Ich glaube, ich war zu naiv, etwas anderes zu erwarten.
Dennoch hat sich der Aufenthalt für mich zumindest gelohnt, ich weiß nun mehr über meine Schädigungen als zuvor, aber auch über das was okay ist. Bin mal gespannt, wann wir überhaupt etwas vom fbi hören...

Allen ein gutes, schmerzarmes Wochenende.
lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Momo
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 478
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Corona Impfung

#28059

Beitragvon Momo » 12.06.2021, 13:08

Hallo Neri,
das tut mir sehr leid, dass dich die Impfung so mitnimmt.
Kannst du NEM steigern?
Was empfiehlt dir Dr. Pieper?
Du kannst evtl. Globuli nehmen. Damit kennt er sich doch auch aus.

Gute Besserung
Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#28062

Beitragvon Neri » 12.06.2021, 13:15

Ach ja ihr lieben, ich bin jetzt tatsächlich auch mal an einem Punkt angekommen, puh. Das cortison liebe Uschi soll ich nehmen damit das immunsystem etwas runtergefahren wird. Dr Pieper hab ich das geschrieben und er hat sich nicht weiter dazu geäußert. Montag bekomme ich die Blutwerte, HÄ hat sehr viel abgezapft, und wenn ich keinerlei Verbesserung habe werde ich sie auch fragen ob es wirklich Sinn macht volle 5 tg cortison zu nehmen.
Dankeschön für eure Sicht. :shifty:
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Chrism
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 42
Registriert: 22.11.2020, 15:57

Re: Corona Impfung

#28063

Beitragvon Chrism » 12.06.2021, 14:25

So muss mich hier nuch auch mal zu Wort melden und mich gleich mal Neri anschließen:

Bin gerade knapp 3 Wochen post-1.Biontech und ich habe eine Erschöpfung und Muskelschwäche die noch nie so stark war seit Flox! Ähnlich wie bei Neri heute ca 20 min einkaufen gewesen, danach gleich mal ausruhen müssen. SFN haben leider auch zugelegt...

Was kann das bitte sein?!?! Und was könnte man gegen diese Muskelschwäche tun?

Lg
Chris

Ems87
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 53
Registriert: 15.05.2019, 21:54

Re: Corona Impfung

#28077

Beitragvon Ems87 » 15.06.2021, 18:48

Hallo!

Gehts euch denn mittlerweile schon etwas besser? :)

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#28088

Beitragvon Neri » 16.06.2021, 17:48

Hallo
Die letzten Tage waren hart. Meine HÄ hat Labor gemacht, allok. Sie hat aber gesehen dass es mir immer schlechter geht und hat mir eine krhs Einweisung für die mhh gegeben. Gut dass wir vorher angerufen haben. X verschiedene Stellen, und sie wissen nicht wohin mit mir als long Impfung Geschädigte. Ein Arzt hat sich aber engagiert und nä Montag bekomme ich Rückmeldung vom zse der mhh. Bis dahin Ruhe.
Lg an alle
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Ems87
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 53
Registriert: 15.05.2019, 21:54

Re: Corona Impfung

#28093

Beitragvon Ems87 » 17.06.2021, 11:27

Hallo Neri!

Das tut mir echt leid zu hören, und nebenbei macht es mich verdammt wütend.

Ich hoffe du kommst bis Montag gut hin und kannst dann auch ohne Stress und viel Hin und Her ins Krankenhaus und dich durchchecken lassen - und vor allem hoffe ich, dass man dir helfen kann. Hattest du, bevor du dich impfen hast lassen, deine Antikörper bestimmen lassen?

Ich hatte neulich ein sehr unangenehmes Gespräch mit einem Arzt, der mir sagte, ich müsste mich ja sowieso impfen lassen. Das sehe ich halt ziemlich anders als er, und v.a. bin ich entsetzt dass er es jemanden sagt, der einen Antikörperwert im mittleren dreistelligen Bereich hat - und noch dazu neutralisierende AKs.

Die einzige Impfung, die ich mehr oder weniger "erlauben" würde, ist lt. derzeitigem Wissensstand Sinovac.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
nino
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 345
Registriert: 02.11.2019, 18:53

Re: Corona Impfung

#28094

Beitragvon nino » 17.06.2021, 14:22

Sinovac verhindert bei der sich ausbreitenden Delta-Variante leider nicht mehr zuverlässig schweren Verläufe.

Ich selbst habe im Bekanntenkreis jemanden, der seit Sputnik V Impfung zahlreiche Probleme hat, zunächst sehr langes und hohes Fieber, gefährliche Blutwerte, später dann Blutergüsse bei geringsten Stößen (Thrombozytopenie?). Um alle Vektorimpfstoffe mit Adenoviren als Vektor würde ich nach derzeitigem Wissensstand einen großen Bogen machen, da sie alle dieselben ähnlichen schweren Nebenwirkungen zeigen.

Ich habe meine Biontech Impfung letztlich gut vertragen, aber das ist natürlich auch Glückssache. Was ich hier bisher im Forum zu Nebenwirkungen gelesen habe, hört sich für mich sehr flox-spezifisch an, während man von anderen Leuten fast garnichts derartiges findet. Das bedeutet natürlich, dass wir Flox-Betroffenen da vorsichtig sein müssen.
Mitte 20
2x 500mg Ciprofloxacin, jeweils 1 Tablette am 29. und 30.10.2019

Ems87
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 53
Registriert: 15.05.2019, 21:54

Re: Corona Impfung

#28095

Beitragvon Ems87 » 18.06.2021, 11:17

Hallo Nino,

Jaja, die nächste super gefährliche Mutante, die alles rechtfertigen soll. Also nope, ich habe mich wirklich ausreichend informiert. Entweder es gibt Sinovac für mich oder gar nichts. Und das nehme ich auch nicht freiwillig.

Wenn ich mir ansehe, was bei Geimpften passiert, ist es schon schrecklich zum Teil, weil die Nebenwirkungen so unvorhersehbar sind.. aber bei Gefloxten... nein, danke.


Und Vektorimpfstoffe will ich sowieso nicht. Ebenso wenig mRNA, Sinovac ist ein Totimpfstoff. Ich war und bin für Cipro schon genug Versuchskaninchen, nicht noch einmal.

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 184
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Corona Impfung

#28097

Beitragvon Neri » 18.06.2021, 12:23

Hallo zusammen

Irgendwann nä Woche bekomme ich info vom ZSE der MHH. Meine FQAD Beschwerden sind gut zurück gegangen nur die Sehnen sind schlimmer Achillessehne und Schultergelenke, impf NW bestehen aber weiter. Schwäche Muskelschwäche kribbeln und zucken im Gesicht druck und Schmerzen im Bereich Ohrspeicheldrüsen
Ich habe versucht Informationen über lang anhaltende NW von c19 Impfungen zu bekommen

PEI
RKI
BIONTEC
Gesundheitsamt Berlin und Hannover
UKGM Long covid Ambulanz

NULL!!!

Lediglich die UPD hat Rückruf für nä Woche versprochen bzgl Unterstützung durch medizinische Beratung und rechtliche Beratung.

Außerdem habe ich an den ndr Panorama geschrieben und gebeten sic des Themas anzunehmen. Es kann doch nicht sein dass NW betroffene x wieder am arsch sind.

Sorry aber mir stehts oberkante.

Ich würde vorschlagen ein neues Thema zu eröffnen und dort NW c19 Impfung zu sammeln. Und zwar NUR die NW
Impfstoff und Dauer - wenn länger als 3 Wochen.

Ohne weitere Kommentare und Diskussionen um eine Übersicht zu bekommen. Vielleicht können wir somit etwas erreichen, egal ob FQAD oder nicht. Der UPD findet das auch von Vorteil.

Es wäre gut wenn das funktionieren würde.

So ihr lieben, euch ein gutes Wochenende und gute Abkühlung, wir bruzzeln hier bei 35 grad. Ciao
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P

Ems87
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 53
Registriert: 15.05.2019, 21:54

Re: Corona Impfung

#28098

Beitragvon Ems87 » 18.06.2021, 13:39

Es tut mir echt so leid für dich, Neri.

Ich hoffe, dass man dir wirklich schnell helfen kann. Mit Flox hast du eigentlich schon genug gelitten ....

Den Vorschlag mit den Nebenwirkungen finde ich auch gut. Sicher wäre es ganz hilfreich, wenn man das so sammelt bei Gefloxten.


Alles Liebe dir,

Ems


Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sonnenschein und 0 Gäste