Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Flucloxacillin Altamedics = Fluorchinole?

Benutzer01
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 29
Registriert: 05.03.2019, 15:17

Flucloxacillin Altamedics = Fluorchinole?

#26253

Beitragvon Benutzer01 » 04.02.2021, 11:51

Guten Tag alle zusammen,

leider hat meine Mutter Bakterien (Staphylococus) in Ihrer Elbogenprothese. Normalerweise würde man die Prothese entfernen und eine Neue einsetzen, um die Bakterien los zu werden. Allerdings wird es bei meiner Mutter nicht mehr möglich sein die Prothese zu tauchen, weil Ihre Knochen eine neue Prothese nicht mehr halten werden auf Grund Ihrer Anthritis.
Sie bekommt nun Antibiotika und zwar "Flucloxacillin Altamedics 500 mg Hartkapseln".
Sie nimmt es seid 3 Tagen und merkt nach der Einnahme Nebenwirkungen (Zittern in den Händen, schwäche Gefühl, schwammiges Gefühl im kopf) welche mehrere Stunden halten, dann aber wieder verschwinden, bis sie die nächste Ladung einnimmt. Leider hat sie mir erst heute von dem ANtibiotikum erzählt.

Meine Frage, handelt es sich bei dem Antibiotikum um ein Fluorchinole? Ich wäre für eine schnelle Rückmeldung sehr dankbar. Online konnte ich keine direkten Erfahrngen mit diesem Antibiotikum finden.
Falls sich jemand gut auskennt bin ich auch für weitere Tips dankbar.

Ich habe selbst 2018 meine Efahrung mit Cypro gemacht und weiß was es anrichten kann.



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2282
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Flucloxacillin Altamedics = Fluorchinole?

#26256

Beitragvon Levoflox26 » 04.02.2021, 13:13

Hallo Benutzer1,

nein, keine Angst, es handelt sich um kein Fluorchinolon. Deine Mutter hat Arthritis schreibst du. Bekommt sie Medikamente? Indometacin z.B. kann die Wirkung des Antibiotikums verstärken. Bei Onmeda kannst du die Infos zum AB nachlesen.
Weiß man, wie die Bakterien zur Prothese gelangt sind? Hatte sie eine OP oder war beim Zahnarzt? Ich hab selbst 2 künstliche Gelenke und das ist meine größte Angst. Dummerweise hab ich aus diesem Grund, bei einer recht harmlosen Venen OP, dann meine letzte Levo Verordnung bekommen... :doh:

Ich wünsche deiner Mutter, dass sie die Keime in den Griff kriegen.

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

Benutzer01
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 29
Registriert: 05.03.2019, 15:17

Re: Flucloxacillin Altamedics = Fluorchinole?

#26291

Beitragvon Benutzer01 » 05.02.2021, 14:07

Hallo Uschi,

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Die Bakterien haben sich wohl schon bei der OP eingeschlichen. Eine Zahnbehandlung oder ähnliches hatte sie in letzter Zeit nicht.
Sie nimmt auch Medikamente gegen Anthris, welche das Immunsystem auch noch drücken. Zur Zeit nimmt Sie diese wegen den Bakterien aber nicht.

Danke nochmals, ich wünsche dir alles Gute.


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste