Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Nebennierenschwäche Behandlung gestaltet sich schwierig durch Flox

Benutzeravatar
Berliner86
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 53
Registriert: 21.10.2020, 14:55

Nebennierenschwäche Behandlung gestaltet sich schwierig durch Flox

#27368

Beitragvon Berliner86 » 24.04.2021, 01:17

Hallo, ich hatte das Thema schon mal angeschnitten. Nun nochmal etwas ausführlicher. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Seit 2 Jahren habe ich eine Nebennierenerschöpfung. Bin eigentlich auf Medikamente angewiesen. Ich könnte das Leben sonst nicht mehr bewältigen.
Hat jemand eine Erklärung wieso alle Adrenal Cortex Nahrungsergängungsmittel ( Nebennieren extrakt) und Phytocortal N. /pflanzliches Cortison) den Floxschaden verschlimmern? Ich habe größenteils die Schäden in den Füßen und Händen. Es fühlt sich bei Einnahme der genannten Präperate an, als werden die kaputten Sehnen nochmals überreizt. Jeder Fortschritt der Heilung wird damit kaputt gemacht. Es ist so belastend sich jeden Tag mit sowas auseinandersetzen zu müssen. Mein Heilpraktiker hat auch noch nie von solchen Nebenwirkungen gehört. Adrenal Cortex hebt meinen niedrigen Cortisol an. Die Ängste und Depressionen lassen binnen kurzer Zeit nach. Dafür nehmen die körperlichen Schmerzen stark zu. Und breiten sich von den genannten Stellen überall aus. Es ist als kippt man Spiritus ins Feuer. :angry-cussing: Langsam hab ich diese Krankheit einfach nur noch satt! Ich nehme extra kein Hydrocortison oder Prednisolon und habe trotzdem die gleichen Probleme.

Kann man denn irgendwas dagegen machen, um diesen Effekt der verschlechterung nicht zubekommen?
Ich nehme nun schon seit Monaten Magnesium hochdosiert. Was mir aber dabei nicht hilft.

Mir tut der Mensch jetzt schon leid der eine Nebenniereninsuffizienz bekommt. Dann ist Hydrocortison lebensnotwenig um nicht zu sterben. Was man ja aber nicht nehmen kann durch Flox. Kopf schüttel.


Levofloxacin 4 Tabletten

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1308
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Nebennierenschwäche Behandlung gestaltet sich schwierig durch Flox

#27378

Beitragvon cf12 » 24.04.2021, 12:27

Hallo Berliner,

die Einnahme von Magnesium reicht nicht aus, denn der Blutwert sollte > 1 mmol/l sein. Dein Heilpraktiker kann den Magnesium Wert auch im Vollblut bestimmen (bei Bedarf auch Ca und Vitamin B6 testen). Viel Erfolg! :)

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
Berliner86
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 53
Registriert: 21.10.2020, 14:55

Re: Nebennierenschwäche Behandlung gestaltet sich schwierig durch Flox

#27418

Beitragvon Berliner86 » 27.04.2021, 15:36

Hallo,

danke für deine Rüclmeldung.
Also Calcium und Vitamin B6 nehme ich schon ne Weile.

Wie schon letztens gesagt in der Haarprobe habe ich meinen Mangel an Magnesium. Ich werde den Blutwert von Magnesium noch mal bestimmen lassen
Entziehen die genannenten Nebennieren Mittel Magnesium oder woran kann das liegen?

Gruß
Levofloxacin 4 Tabletten

TheBestIsYetToCome
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 291
Registriert: 03.01.2020, 11:21

Re: Nebennierenschwäche Behandlung gestaltet sich schwierig durch Flox

#27420

Beitragvon TheBestIsYetToCome » 27.04.2021, 16:52

Hmmm....ich weiß nur, dass ich durch einen (kleinen) Schock letztens (was ja mit Adrenalin/Cortisol-Ausschüttung einhergeht) einen richtigen wochenlangen Schub bekommen hatte... besonders die Sehnen betreffend....

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1308
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Nebennierenschwäche Behandlung gestaltet sich schwierig durch Flox

#27427

Beitragvon cf12 » 27.04.2021, 22:38

Hallo Berliner,

das Cortisol erhöht den Kalziumeinstrom in die Zellen (Muskelspannung) und Kalzium verdrängt Magnesium aus den Zellen. Viel Erfolg! :)

Viele Grüße

cf12


Zurück zu „Fragen / Infos / Hinweise zu Symptomen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste