Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

Robert
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2019, 15:36

Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28020

Beitragvon Robert » 09.06.2021, 15:26

Hallo zusammen.

Ich habe hier im Forum gelesen, dass Aminosäuren für die Floxbehandlung sehr wichtig sind.

Ich dachte da vor allen Dingen an meine Wadenmuskel/ Achillessehnenproblematik.

Ausprobiert habe ich schon Whey - sowie Hanfprotein, allerdings vertrage ich das nicht. Hiervon bekomme ich immer Sodbrennen in Form von stillen Reflux ( der ganze Rachen und die Zunge brennen wie Feuer (nur durch Gel gegen Sodbrennen bekomme ich es dann in den Griff)).

Weiss jemand von Euch Rat?
Gibt es eventuell eine magenschonende Alternative?

Ich möchte nichts unversucht lassen.

Liebe Grüße
Robert



Levoflox26
Moderator
Moderator
Beiträge: 2408
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28021

Beitragvon Levoflox26 » 09.06.2021, 15:59

Hallo Robert,

du reagierst auf einige NEM mit Reflux, wenn ich das in deiner Geschichte richtig deute? Nimmst du noch das AD?
Ich frage, weil ich vor Flox auch Reflux Probleme hatte, vor allem nachts. Ich nahm zu der Zeit ein AD, hatte das aber nicht in Zusammenhang gebracht, weil es in dem Beipackzettel nicht als NW aufgeführt war. Als es meiner Psyche damals wieder besser ging, hab ich das AD abgesetzt. Damit verschwand postwendend auch der nächtliche Reflux.
Keine Ahnung, ob das bei dir auch zutreffen könnte. Nur eine Idee.

Wenn du mit Amino NEM nicht klar kommst, versuche so viel wie möglich über die Nahrung aufzunehmen. In deiner Geschichte steht, du nimmst Kollagen. Verträgst du das nicht oder nimmst du noch weitere Aminosäuren?
Ich möchte dich nicht runter ziehen, stelle aber generell in Frage, ob Kollagen da ankommt, wo es hin soll. Ich hatte keine Besserung meiner Muskel/Sehnenproblematik nach über einem Jahr der Einnahme (30g/Tag). Nun nehme ich schon lange fast gar keine NEM mehr. Alles in allem hat sich mein Zustand aber seit Anfang des Jahres verbessert. Ich glaube fast, es ist die lange Zeit, die mittlerweile vergangen ist. Selbstheilungskräfte?

Vielleicht hat jemand anderes noch eine Idee, dir zu helfen?

lg uschi

Wenn du heute schon aufgibst, wirst du nie wissen ob du es morgen geschafft hättest.

gefloxt 10/2016 = 10 x 500mg Levo und 9/2017 = 5 x 250mg Levo
davor einige Male ohne Symptome Levo und mind. 1x Cipro

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1336
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28027

Beitragvon cf12 » 09.06.2021, 22:40

Hallo Robert,

wenn Du die AS Präparate im Moment nicht verträgst, kannst Du es später noch einmal versuchen und vorläufig viele Eier verzehren. Mit hochdosiertem Vitamin B12 kann man den Reflux häufig beseitigen: z.B. subkutane Injektionen oder hochdosierte Lutschtabletten (bis zum oberen Grenzwert des Laborwertes im Blut auffüllen). Zu jeder hochdosierten Vitamin B12 Gabe gehören auch 2,5 - 5 mg Biotin sowie 400 - 800 Mikrogramm Folat (Dr. Kuklinski: wird u.a. zur Verarbeitung von Vitamin B12 benötigt).

Die Kollagenbildung wird auch durch die tägliche Gabe von > 1 g Vitamin C sowie Gelatine gefördert. Alternativ kann man auch Glucosamin/Chondroitin einnehmen. Das Lecitin ist bereits in den Eiern enthalten. Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

Robert
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2019, 15:36

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28044

Beitragvon Robert » 11.06.2021, 11:34

Hallo Uschi und cf12.

Vielen Dank für Eure Antworten.

Ja, das Antidepressivum nehme ich noch, allerdings in ganz schwacher Dosierung.

Ohne es geht es leider nicht , da ich ansonsten oft deprimiert bin.

Das Kollagen hab ich eine Zeit lang genommen, allerdings wurde der Reflux dadurch mehr, weswegen ich es dann weggelassen hab.

Vitamin B12 nehme ich normalerweise 1000 Mikrogr täglich, das Kombipräperat mit Folsäure und Biotin hab ich eine Zeit lang wegen Zinkmangel abgesetzt.

Ich werde versuchen es zeitversetzt zur Zinkeinnahme wieder einzunehmen.

Ich werde nun die Gelatine und Eier versuchen und generell auf eine gesunde Ernährung achten (Glucosamin/Chondroitin hatte ich schon ausprobiert, leider auch wegen Reflux nicht vertragen).

Momentan hab ich leider auch das Gefühl, dass sich mehr und mehr meine Gelenke (Finger-, Kniegelenke und so) sich entzünden und der Knorpel sich abbaut.

Hatte jemand von Euch schon mal damit zu tun? Hättet Ihr eine Idee , was ich dagegen tun kann?

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal.

Robert

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1336
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28047

Beitragvon cf12 » 11.06.2021, 21:16

Hallo Robert,

Vitamin B12 ist evtl. viel zu wenig, denn der Körper nimmt nur 20 - 40 Prozent der Lutschtabletten auf. Deshalb solltest Du es mit täglich 5 Vitamin B12 Lutschtabletten versuchen (möglichst unter die Zunge legen) und den Laborwert im Blut bei Gelegenheit testen lassen (bis zum oberen Grenzwert auffüllen und den Wert dauerhaft einstellen).

Für die Gelenke ist Vitamin B12 auch sehr wichtig, täglich > 1 g Vitamin C, 3 - 9 mg Bor, Chondroitin/Glucosamin (ist bereits in der Biogelatine enthalten), Lecitin (Eier) und bei den anderen Aminosäuren sollten auch keine Mängel vorhanden sein (Gesamteiweiß möglichst > 7,65 Prozent). Für den Stoffwechsel ist u.a. die hochdosierte Gabe von Magnesium sehr wichtig und mit dem leichten (angepassten) Bewegungstraining kann die Stützfunktion der Muskulatur erhalten werden. Viel Erfolg! :)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

cf12

Robert
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2019, 15:36

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28048

Beitragvon Robert » 11.06.2021, 21:51

Vielen Dank für Deine Tipps cf12.

Liebe Grüße und Dir auch ein schönes Wochenende.

Robert

Robert
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2019, 15:36

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28321

Beitragvon Robert » 13.07.2021, 21:00

Hallo zusammen.

Momentan geht es mir wieder schlechter als sonst.

Ich hab letzten Donnerstag 2x eine Vitamin B Komplex Kapsel ( somit 20 mg B1, 20 mg B2 , B3 100 mg, B6 20 mg, Folate 200mcg, B12 20 mg, Biotin 40 mcg, Panthotenic Acid 15 mg, Choline 50 mg, Inositol 100mg, PABA 20 mg) genommen und sehr viel Magnesium ( so um die 600 bis 800 mg).

Ansonsten die gleichen NEMs wie immer

Q10 3x 50mg
1x1 Kapsel Vitaminkomplex A-Z
Curcuma 2x 35mg
Vitamin C 2× 40 mg
Vitamin D 2x 5 Mikrogr
3× 350 mg Kieselerde
2x 40 mg Zink
3x 2000mg MSM
2x 3mg Natriumborat
1x 1000 Mikrogr B12
2x 10 g Gelatine
2x 99mg Roskastanienextrakt
1x Seelen 200 Mikrogr
1x 200 Mikrogr K2
3x10 Tropfen Magnesium Phosphoricum D6
Symbioflor 1 Tropfen , 1× 20 Tropfen
2× 1 Kapsel Symbio Lact plus
Zur Nacht 5mg Melantonin

Generell muss ich täglich sowieso 25 Mikrogr L-Thyroxin sowie ein niedrieg dosiertes AD nehmen und eine Kapsel zu jeder Mahlzeit Pankreaspulver ( diese 3 muss ich aber schon lange so nehmen, L-Thyroxin seit ca. 15 Jahren, AD 20 ca. Jahren , Pankreaspulver seit ca. 1/2 Jahr wieder).

In der Folgenacht und bis heute schlafe ich
schlecht und habe jetzt täglich, manchmal mehrmals täglich Durchfall.

Jetzt haben sich zwar seit Donnerstag meine Wadenschmerzen verbessert, allerdings hab ich jetzt mehr Rückenschmerzen und Krämpfe in den Armen. Leider kann ich wegen dem Durchfall momentan gar nichts an NEMs einnehmen - nur noch L-Thyroxin sowie das AD.

Alles andere verliere ich sonst durch den Durchfall.

Ich nehme deswegen seit Montag 1-2x Perenterol forte Kapseln a 250 mg pro Tag,

esse derzeit viel trockene glutenfreie Brötchen und glutenfreies Knäckebrot und trinke Mineralwasser oder Tee.

Ist das Euch auch schon passiert und wie habt Ihr den Durchfall wieder los bekommen?

Vor allem kann ich jetzt keine NEMs einnehmen, was ja jetzt auch wieder schlecht ist.

Hoffentlich könnt Ihr mir ein paar Tipps geben.

Einen schönen Abend noch an alle und eine erholsame Nacht.

Robert

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1336
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28324

Beitragvon cf12 » 13.07.2021, 22:36

Hallo Robert,

keine Panink und Magnesium macht häufig Durchfall. Du kannst Magnesium z.B. mit Flohsamenschalen einnehmen (siehe auch News von Dr. Strunz) oder ich nehme z.B. Sango Meereskorallen Kapseln ein (kein Durchfall). Zur Nacht kannst Du es mit einem Spätstück versuchen (Dr. Kuklinski) und bei Gelegenheit sollte der Vitamin B12 Wert noch einmal kontrolliert werden (bis zum oberen Grenzwert auffüllen). Außer Magnesium kannst Du Deine NEM ab sofort in kleinen Schritten wieder einnehmen. Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

Robert
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 27.10.2019, 15:36

Re: Aminosäuren, für empfindlichen Magen verträglich

#28326

Beitragvon Robert » 14.07.2021, 19:34

Vielen Dank für Deine Tipps, cf12.

Viele Grüße und einen schönen Abend.
Robert


Zurück zu „Nahrungsergänzungsmittel NEM und gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste