Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Hier geht es zur Mediatheke KLICK

Tetanus Impfung

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 223
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Tetanus Impfung

#28030

Beitragvon NiewiederCipro » 10.06.2021, 19:42

Liebe Mitglieder,

ich bin es mal wieder bzgl. Thema Impfung. Meine letzte Tetanus Impfung ist nun 12 Jahre her, ich bin also bereits zwei Jahre überfällig mit der Auffrischung.

Ich traue mich einfach nicht :( (Extreme Medikamentenphobie seit Flox...)

Die Panik vor psychischen Reaktionen, Schüben und Neuropathien lähmt mich so sehr, dass ich es in zwei Jahren nicht geschafft habe, mir die Impfung geben zu lassen.

Folgende Fragen:

Ist jemandem irgendeine psychische Nebenwirkung der Tetanus Impfung bekannt?

Hat sie bei jemandem von Euch einen Schub, Neuropathien oder sonst etwas ausgelöst?

Sollte ich mir die Einfach-Impfung geben lassen oder gleichzeitig gegen Polio und Keuchhusten mit dazu? Was ist sinnvoller?

Wer kennt sich aus und kann mich beraten?

Ich hatte heute leider drei Zecken :angry-banghead: :angry-banghead:

Zwei mini-kleine, die dritte Zecke war etwas größer und hatte früher wohl definitiv schon einen Wirt.
Nun habe ich Angst wegen einer möglichen Borreliose-Infektion. Außerdem habe ich gelesen, dass man nach einem Zeckenbiss dringend die Tetanus-Impfung auffrischen lassen sollte....


Verzweifelte Grüße und allen einen symptomfreien Abend.

Pia


Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Benutzeravatar
Brischid
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 246
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Tetanus Impfung

#28031

Beitragvon Brischid » 10.06.2021, 20:00

Hallo Pia,

vor dem Problem stand ich im vergangenen Jahr auch schon, allerdings ging es bei mir um Tetanus und Diphtherie. Bei mir wurden dann die Antikörper im Blut überprüft. Ergebnis war, dass der Tetanus-Impfschutz ausreichend war und eine Auffrischimpfung erst in 5 - 10 Jahren erforderlich ist. Dr. Pieper hat mir geraten, die Impfungen so lange wie möglich aufzuschieben. Ich werde in fünf Jahren die Antikörper erneut prüfen lassen, bevor ich mich impfen lasse.

Wurden bei dir die Antikörper schon überprüft?

Liebe Grüße
Brischid
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Momo
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 478
Registriert: 28.02.2020, 00:16

Re: Tetanus Impfung

#28032

Beitragvon Momo » 10.06.2021, 20:14

Hallo Brischid, wäre interessant, wielabge die Impfung her ist , alsi wielange Antikörper da sein können.
Liebe Grüße Momo
7 Tage Metrodinazol und Ciprofloxacin
Februar 2020

Benutzeravatar
Brischid
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 246
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Tetanus Impfung

#28033

Beitragvon Brischid » 10.06.2021, 20:32

Also meine letzte Tetanusimpfung war vor 10 Jahren und trotzdem habe ich noch einen Schutz von 5-10 Jahren. Es ist schon interessant, dass man normalerweise geimpft wird, obwohl dies gar nicht notwendig wäre. :angry-tappingfoot:
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 223
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#28034

Beitragvon NiewiederCipro » 10.06.2021, 22:03

Vielen lieben Dank für die Antwort, Brischid. Das hilft mir schon einmal sehr. Musstest Du den Antikörper-Test selbst bezahlen? Ich habe solche Angst wegen dieser verflixten Zecke nun und falls ich nicht mehr ausreichend geschützt bin vor einer Tetanus Infektion, geschweige denn Borreliose bekommen könnte. Oder mehrwöchige Antibiotika-Therapie wegen Wanderröte. Oh Gott, oh Gott.

Seit dem ich gefloxt bin, habe ich panische Angst vor Dingen, die die Psyche oder die Nerven betreffen. Da geht gar nix. Nicht mal Globulis ohne Panikattacken.

Ich denke, ich werde gleich am Montag die Antikörper bestimmen lassen. Morgen bringt wahrscheinlich eh nix mehr, wegen Wochenende.


Vielen lieben Dank nochmal. Das ist nun ein Hoffnungsschimmer ;)
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 772
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Tetanus Impfung

#28035

Beitragvon Idgie » 10.06.2021, 22:18

Hall9 NwC,

kannst Du ungefähr abschätzen, wie lange die Zecken schon gebissen hatten? Zecken brauchen zwischen 12 und 24 Stunden, bis sie ihr Sekret an den Menschen abgeben und damit eine eventuelle Infektion. Wenn die Zecke vorher entfernt wird sollte normalerweise nichts passieren.

Ich reibe mich, bevor ich nach draußen gehe, die frei zugängliche Haut mit Kokosöl ein, das hilft bisher sehr gut.

Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

hope2
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 150
Registriert: 15.10.2019, 14:26

Re: Tetanus Impfung

#28036

Beitragvon hope2 » 10.06.2021, 22:36

Hallo Pia,

ich danke Dir für das Einstellen dieses Themas und Deine gestellten Fragen. Das liegt mir seit November auch im Magen, da ist meine Tetanus Impfung abgelaufen.. Und auch ich ziehe seit der Cipro Floxung Zecken magisch an - woher auch immer. Was zuvor nicht der Fall war - und ich war vor FQAD beruflich wie sportlich überaus viel in der Natur unterwegs.
Mir haben nun schon zwei Diabetikerinnen berichtet, dass es ihnen ebenso ergeht.
Seit Cipro bin ich im Prädiabetes und nach jedem neuen Labor erhöht sich der Wert weiter. Vielleicht "wittern" Zecken uns nun daher besonders gut...? Hast Du auch erhöhte Werte?

Danke Brischid, Deine Zeilen nehmen den Impfdruck. Dr. Pieper hat ziemlich viele Antikörper bei mir testen lassen (Ergebnisse erhalte ich Ende Juni), vielleicht ist Tetanus sogar auch darunter..

Hallo Idgie, ja, Kokosöl und auch Schwarzkümmelöl können die Biester fern halten.

Liebe Grüße, gute Nacht,
hope2
Levofloxacin 500mg 10.2017, 10 Tage
Ciprofloxacin 250mg 9.2019, 1,5 Tage

Benutzeravatar
BarbH
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 440
Registriert: 16.03.2019, 12:40

Re: Tetanus Impfung

#28037

Beitragvon BarbH » 10.06.2021, 23:23

Hallo,
das ist ja sehr interessant mit den Zecken und da könnte scheinbar wirklich was dran sein.

Seit über 2 Jahren werde ich jährlich von Zecken angefallen. Letztes Jahr hatte ich insgesamt 8 Zeckenbisse und dieses Jahr, nachdem ich zum ersten Mal in den Garten ging, hatte ich direkt die erste wieder an mir dran.

Vor Flox war das die Ausnahme, nach Flox muss ich mich nun immer einschmieren oder einsprühen. Vergesse ich es, habe ich Zecken an mir. In den Wald trau ich mich schon gar nicht mehr.
Nicht mal meine Hunde hatten so viele Zecken dran, wie ich und meine Tochter hatte noch nie eine.

Genauso geht es mir übrigens auch bei Mücken. Als würden die alle nur auf mich warten und am schlimmsten sind die Stiche der Kriebelmücken, dass ich schon völlig angeschwollene Arme hatte.

Ich kriege ja inzwischen immer mehr Panik, wenn ich Rasen mähen muss.

Danke für den Tipp mit dem Kokosöl. Das mache ich jetzt auch.

Liebe Grüße
Barbara
August 2018 - Einmalige Tagesdosis von 2 Tabletten Cipro á 500mg

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1300
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Tetanus Impfung

#28038

Beitragvon cf12 » 10.06.2021, 23:31

Hallo Pia,

vorsorglich könntest Du über das Wochenende 3 - 4 prozentige Wasserstoffperoxid Lösung auf den Zeckenstich sprühen. Bei einer Wanderröte verschreibt der Arzt evtl. Doxycyclin: bisher sind keine Langzeitschäden bekannt. Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 223
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Tetanus Impfung

#28039

Beitragvon NiewiederCipro » 11.06.2021, 00:28

Ich danke Euch so sehr, Euch allen für Eure hilfreichen Kommentare :clap:

@Idgie: Es muss definitiv weniger als 7 Stunden her gewesen sein, seit die Zecke mich gebissen hat. Ich habe das auch mal gelesen, was Du geschrieben hast mit den 12 Stunden. Aber vielleicht fühlte sie sich ja gequetscht beim Entfernen und hat dann die möglichen Erreger schon deswegen abgegeben? Wir waren zwar vorsichtig, aber man weiß ja nie...

@Alle: Komisch, dass Ihr seid Flox erst so viele Zecken habt. Ich hatte mal eine einzige als Kind, dann jahrzehntelang gar keine und nun letztes Jahr eine und dieses Jahr insgesamt schon 4.
Da ist vielleicht etwas dran an dem Zusammenhang mit Flox.
Ich dachte bisher einfach, das liegt daran, dass es einfach mehr Zecken gibt?!

Es macht mir gar keinen Spaß mehr deswegen, in der Natur unterwegs zu sein. Ich merke einfach, dass ich wegen Flox nicht mehr entspannen kann.

In der Natur diese Angst vor Zecken...
Im Schwimmbad die Angst vor einer Blasenentzündung...
Bei "falachem" Essen die Angst vor gesundheitlichen Rückschlägen...

Ein entspanntes Leben ist das nicht gerade.

Und dazu diese immense Angst vor Medikamenten jeglicher Art :(

Bzgl. Tetanus fällt mir noch ein, dass mein Neurologe (übrigens ein sehr, sehr guter!),
mir vor ca. einem Jahr gesagt hat, dass er bei meinen neuropathischen Beschwerden bei einer Dreier-Impfung (also z.B. Tetanus plus zwei weitere, eine Kombiimpfung sozusagen) von keinen Nebenwirkungen im Bezug auf die Neuropathien ausgehen würde, mir aber z.B. von einer Siebenfach-Impfung (gibt es wohl auch!) dringend abraten würde.
Vielleicht hilft diese Info ja jemandem, der unter Neuropathien leidet und eine Vielfach-Impfung vorgeschlagen bekommt ;)

Warum hat Dr. Pieper denn geraten, die Tetanus-Impfung so lange wie möglich hinauszuzögern?

Ist da irgendetwas an Nebenwirkungen in Punkto Flox bekannt?



Danke, dass ich mich immer an Euch wenden kann!!!!!!!!
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 772
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Tetanus Impfung

#28040

Beitragvon Idgie » 11.06.2021, 00:35

NiewiederCipro hat geschrieben:
@Idgie: Es muss definitiv weniger als 7 Stunden her gewesen sein, seit die Zecke mich gebissen hat. Ich habe das auch mal gelesen, was Du geschrieben hast mit den 12 Stunden. Aber vielleicht fühlte sie sich ja gequetscht beim Entfernen und hat dann die möglichen Erreger schon deswegen abgegeben? Wir waren zwar vorsichtig, aber man weiß ja nie...
!


Hallo NwC,

ich kann die OTom Zeckenhaken nur wärmsten empfehlen. Die gibt es im zweier oder dreier Set und damit bekommt man jede, auch winzig kleine, Zecken entfernt, ohne sie zu quetschen.

Grüße, Idgie
Einnahme 10x250 mg Ciprofloxacin Juni 2017

Benutzeravatar
Brischid
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 246
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Tetanus Impfung

#28041

Beitragvon Brischid » 11.06.2021, 06:46

NiewiederCipro hat geschrieben:Vielen lieben Dank für die Antwort, Brischid. Das hilft mir schon einmal sehr. Musstest Du den Antikörper-Test selbst bezahlen?
;)


Guten Morgen Pia,

ich habe meine Rechnungen durchsucht, aber keine gefunden. Ich gehe davon aus, dass es eine Kassenleistung war, allerdings habe ich schon festgestellt, dass ich bei meinem Hausarzt Laborrechnungen selbst bezahlen muss, die Herr Dr. Pieper oder auch mein Neurologe über die Kasse abrechnet.
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Benutzeravatar
Brischid
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 246
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Tetanus Impfung

#28042

Beitragvon Brischid » 11.06.2021, 06:49

NiewiederCipro hat geschrieben:
Sollte ich mir die Einfach-Impfung geben lassen oder gleichzeitig gegen Polio.....

Pia


Warum willst/musst du Polio überhaupt auffrischen lassen? Musst du in ein Risikogebiet oder hat es andere Gründe?
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Benutzeravatar
Brischid
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 246
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Tetanus Impfung

#28043

Beitragvon Brischid » 11.06.2021, 07:07

NiewiederCipro hat geschrieben:
Warum hat Dr. Pieper denn geraten, die Tetanus-Impfung so lange wie möglich hinauszuzögern?


Ich habe Herrn Dr. Pieper gesagt, dass bei mir die Dreifachimpfung ansteht und die Sorge geäußert, dass ich einen weiteren Schub bekomme. Ich denke, alles denkbare und undenkbare kann bei uns einen Schub auslösen. :angry-cussing:
Er meinte nur, die dritte Impfung (Keuchhusten???) brauche ich nicht und bevor wir impfen, prüfen wir erst, ob das überhaupt notwendig ist.
Ich habe nicht weiter nachgefragt.....vielleicht in der Hoffnung, dass die Impfung erst notwenig ist, wenn ich genesen, teilgenesen oder einfach in einem besseren Zustand bin.
Alles Gute für dich!!!

Ganz liebe Grüße
Brischid
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast