Aus gegebenen Anlass zur kurzfristigen Schließung des Forums: KLICK

Beitreten zum Aktionsbündnis FQAD e.V. KLICK

Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Kurze Umfrage

Kimberly51280
lvl 2
lvl 2
Beiträge: 11
Registriert: 15.11.2021, 15:59

Kurze Umfrage

#29368

Beitragvon Kimberly51280 » 21.11.2021, 10:50

Hallo zusammen,

habe nur paar Fragen, die mir keine Ruhe lassen:

Wer von euch hatte einen Brainfrog?

Wie lange hielt dieser bei euch nach der Einnahme der NEM an?

Wie lange nach der Einnahme von AB habt ihr mit NEM angefangen?

Wie habt ihr gemerkt, dass es besser wurde?

Welche Tipps habt ihr evtl. Für die Alltagsbewältigung?

Was hat euch am besten geholfen?

Könnt/ konntet ihr wie ich nicht glauben, dass der scheiß weg geht?

Vielen lieben Dank und an euch alle ein extra Päckchen Gesundheit!

Kim



NiewiederCipro
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 252
Registriert: 31.07.2018, 07:29

Re: Kurze Umfrage

#29371

Beitragvon NiewiederCipro » 22.11.2021, 00:50

Hallo Kim,

Ich antworte gerne auf Deine Fragen. Muss mich leider nur kurz fassen, es ist so spät und ich bin auf dem Weg ins Bett :)

Habe vier Monate nach dem Antibiotikum mit NEM angefangen, zuerst Magnesium, später Vit D und wieder einige Wochen später dann die B-Vitamine.

Ich war so traumatisiert, dass ich lange gebraucht habe, bis ich überhaupt diese NEM einnehmen konnte, wegen der (bei den oben genannten Vitaminen natürlich absoluter Quatsch!) panischen Angst vor Verschlechterung.

Bis heute habe ich keine weiteren NEM eingenommen, sondern halte mich an diese.

Nicht mal Omega 3 kann ich einnehmen, weil ich seit Flox immer Angst habe, wie Medikamente oder auch NEM auf meinen Körper und die Psyche wirken. Ist natürlich Quatsch, aber ich kann es nicht ändern.

Brainfog hatte ich im zweiten Flox-Jahr für ca. 6 Wochen ununterbrochen. Die Zeit davor und danach ging es eigentlich und ich hatte nur wenig damit zu tun.

Geholfen hat mir am besten die radikale Ernährungsumstellung ab Monat 10 postflox.

-Intervallfasten 16:8
-weniger Kohlenhydrate
-sehr viel Obst und Gemüse
-kein Zucker, außer Fruchtzucker
-nur Eiweißbrot, kein Weißmehl, Nudeln oder Reis
-kein Kaffee, kein Süßkram

Es war sehr hart für mich, war vorher ein Fastfood Junkie. Aber ich sehe mittlerweile nicht mehr den Verzicht, sondern dass, was ich bekommen habe: Mein altes Leben zurück!!!

Die Ernährung mache ich nun knapp 3 Jahre und esse seit ca. einem halben Jahr auch wieder mal ein Vollkornbrötchen oder Dinkelnudeln.

Ganz streng bin ich mit 16:8 fasten. Da gab es in den 3 Jahren keine einzige Ausnahme. Unabhängig von Flox merke ich aber auch die positiven Effekte von 16:8.

Wie alle hier, dachte ich natürlich auch, dass mein Leben für immer kaputt ist. Wie gesagt, nach einem Jahr ging es dank oben genannter Maßnahmen langsam bergauf.

Heute habe ich mein Leben zurück und bin sehr dankbar ;)

Einige Schäden sind geblieben (u.a. Nervenschaden), treten aber Gott sei Dank nur schubweise auf für ca. 6 Wochen, dann ist es wieder wochenlang besser, bis der nächste Schub kommt. Aber es ist echt okay, komme damit einigermaßen zurecht.

Dein Leben ist nicht kaputt, es wird besser werden. Aber Du musst aktiv etwas dafür tun.
Im ersten Flox-Jahr dachte ich, ich schaffe es schon ohne Ernährungsumstellung. Dem war nicht so, es kamen immer mehr Symptome hinzu. Probleme mit den Achillessehnen z.B. erst nach 10 Monaten. Das war dann auch der ausschlaggebende Grund, wo ich gemerkt habe, dass ich etwas ändern muss. Habe am selben Tag, als die Achillessehnenschmerzen zum ersten Mal aufgetreten sind, sofort angefangen, mein Leben umzustellen.

Du schaffst das! Habe Geduld mit Dir und Flox ;)

Sorry, habe so abgehakt geschrieben, ist nur, weil es spät ist.

Alles Gute!

Liebe Grüße von Pia
Ciprofloxacin 7 Tage im März 2018,
danach noch 3 Tage intravenös erhalten :confusion-shrug:

Neri
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 204
Registriert: 11.04.2019, 16:30

Re: Kurze Umfrage

#29377

Beitragvon Neri » 23.11.2021, 18:38

Hallo
Das flox 1x1, erste Maßnahmen usw
Zur Ruhe kommen
Und nicht aufgeben!!!
Ich habe gemerkt, dass es extrem wichtig ist, einen guten Arzt/Ärztin zu haben, der dir glaubt und dich unterstützt.
Sonst weiter suchen und notfalls wechseln.
Das Buch von Dr Pieper!!!
Was mir wirklich sehr geholfen hat!
Autogenes Training, Progressive muskelentspannung nach jakobsen, Meditation - zb von Annika henkelmann - findest du über YouTube zum kennenlernen. Ich nutze die insight timer app - kostenlos. Es gibt jedoch eine vergleichs bzw kennenlernen Möglichkeit bei - dickerbuddha.de.
Es gibt mir Ruhe und vor allem auch Kraft.
Ich habe das Glück, dass ich nach mittlerweile 5 Jahren flox endlich eine Hausärztin, Neurologen und eben Dr Pieper zur Unterstützung habe.
Good luck liebe kim und halt dich wacker! Neri
Ciprofloxacin ARISTO 500 mg - 3 Tage - 2016

Schön, dass es euch gibt :P


Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste