Persönliche FQAD-Beratung: Informationen hier

Pregnenolon

Zini
lvl 4
lvl 4
Beiträge: 85
Registriert: 26.02.2021, 16:25

Pregnenolon

#30187

Beitragvon Zini » 25.02.2022, 10:46

Hallo,

ich habe eine Frage zu Pregnenolon, in Piepers Buch steht, dass das bei der Neurotoxizität hilft bezüglich der Gabaprobematik. Schlafprobleme habe ich keine, aber Ängste du Depression sind echt übel, eine Antidepressiva hat nie geholfen und bei der Problematik soll es auch gar nicht helfen. Ich nehme selten ein kleine wenig Tavor, wenn ich das Gefühl habe, so jetzt drehe ich durch und da fühle ich mich dann ohne irgendein berauschendes Gefühl, niedrige Dosis wieder wie ein ganz normaler Mensch ohne die überdrehte innere unruhige Anspannung, die ständige Grübelei lässt nach...aber als Dauermedikation auf gar keinen Fall eine Option.
Jetzt zu meiner Frage: Verschreibt dr. PIEPER Pregnenolon nur bei einem nachgewiesenen Pregnenolonmangel oder auch ohne Mangel?

Ich habe erst wieder im April einen Termin u d Emails beantwortet er nur selten, weil er vermutlich gar nicht hinter her kommt. Daher wäre es toll, wenn jemanden das vielleicht wüsste?

Liebe Grüße

Zini


gefloxt 01/2018 Levo, 12/2020 Levo und 01/2021
davor 10 mal Levo und 2 mal Cipro ohne Symptome

TheBestIsYetToCome
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 302
Registriert: 03.01.2020, 11:21

Re: Pregnenolon

#30191

Beitragvon TheBestIsYetToCome » 25.02.2022, 12:35

Hallo,

Pregnenolon ist nicht verschreibungspflichtig. Ich geb dir gern meine Online-Apotheke, bei der ich P. beziehe.

LG

Benutzeravatar
EagleEyeC
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 811
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Pregnenolon

#30201

Beitragvon EagleEyeC » 26.02.2022, 12:57

Pregnenolon sollte nur supplementiert werden, wenn es im Mangel ist.

Das Tavor bei dir zu einer Normalisierung führt war zu erwarten. Bei uns sind die GABA A Rezeptoren runterreguliert wie bei jemandem mit jahrelangem Benzodiazepin Missbrauch.

Eine sinnvolle Idee wäre es, das Tavor tief dosiert einzuschleichen bis es dir gut geht und dann langsam über Monate abzusetzen - so wie man es machen würde nach regelmässiger Benzodiazepin Gabe

Fibi
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 229
Registriert: 02.05.2020, 10:51

Re: Pregnenolon

#30206

Beitragvon Fibi » 26.02.2022, 14:14

Hallo!
Dr. Pieper kann dir das Pregnenolon im Blut messen. Wenn es zu tief ist, kannst du zunächst eine Fünfziger Tablette täglich nehmen. Einen Tag in der Woche musst du aussetzen, damit der Körper nicht die Fähigkeit verliert, es selbst zu bilden. Zum Pregnenolon nimmst du immer eine Granatapfeltablette dazu, damit es langsamer aufgenommen wird.
Gute Besserung!
Ciprofloxacin 500 (1-0-1) für 5 Tage im April 2020

Benutzeravatar
EagleEyeC
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 811
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Pregnenolon

#30232

Beitragvon EagleEyeC » 28.02.2022, 20:42

Fibi hat geschrieben:Hallo!
Dr. Pieper kann dir das Pregnenolon im Blut messen. Wenn es zu tief ist, kannst du zunächst eine Fünfziger Tablette täglich nehmen. Einen Tag in der Woche musst du aussetzen, damit der Körper nicht die Fähigkeit verliert, es selbst zu bilden. Zum Pregnenolon nimmst du immer eine Granatapfeltablette dazu, damit es langsamer aufgenommen wird.
Gute Besserung!


Es gibt noch gute neue Beiträge im Forum!
Schön bist du hier Fibi!


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste