Aufgrund der neuen rechtlichen Situation für Online-Plattformen, wurde das Forum am 15.02.24 geschlossen. Das Projekt selber wird intern weitergeführt. Infos hier: KLICK

Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 177
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#31492

Beitragvon Luketheman » 29.06.2022, 21:49

Hallo liebe Mitglieder,


wollte mal fragen ob jemand Lust hätte hier über seine persönlichen Erfahrungen mit der
low level laser / Infrarot bzw. Nahinfrarot Therapie zu berichten? Also gerade bezüglich Sehnen und Muskelbeschwerden.

Gerne positive sowie negative Berichte.
Vielen Dank.

Viele Grüße
Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#31511

Beitragvon Hopesoon » 04.07.2022, 21:10

Hallo Luketheman,

Infrarot setze ich immer mal wieder ein, wenn ich stärkere Sehnenschmerzen i.d.R. verbunden mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen habe. Meistens verspüre ich dadurch eine Linderung der Beschwerden. Weg bekomme ich sie allerdings nicht damit.

Hab Infrarot mal eine zeitlang regelmäßig mind. einmal tgl. angewendet, um die Sehnenbeschwerden damit zu behandeln. Nachdem ich sie damit nicht weg bekommen habe, es aber bei akuten Schmerz- und Schwellungszuständen bei mir meistens (nicht immer) etwas lindert, benutze ich Infrarot zwischenzeitlich nur noch "notfallmäßig".

Viele Grüße
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

mike217
Beiträge: 317
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#31513

Beitragvon mike217 » 04.07.2022, 21:58

@Hopesoon
Welches Therapiegerät besitzt Du?
Ist das ein Handgerät für Spots, oder ein richtiges, größeres Panel? Und welche Licht-Wellenlängen deckt das Gerät/Panel ab?
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)


https://www.reddit.com/r/floxies
u/ZealousidealMind9800

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#31527

Beitragvon Hopesoon » 06.07.2022, 14:22

Hallo mike217,

ich habe eine "stinknormale" einfache Infrarotlampe mit 150 W. Leider keine Ahnung, was für eine Wellenlänge die abdeckt.

Viele Grüße
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

mike217
Beiträge: 317
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#31529

Beitragvon mike217 » 06.07.2022, 17:21

Hopesoon hat geschrieben:Hallo mike217,

ich habe eine "stinknormale" einfache Infrarotlampe mit 150 W. Leider keine Ahnung, was für eine Wellenlänge die abdeckt.

Viele Grüße
hopesoon



Hi Hopesoon,


alles klar, danke für Deine Antwort.
Wenn die Infrarotlampe nicht einen wärmenden Effekt hat, dann wird es sich wohl um Rotlicht/Nahinfrarotlicht (sprich Bereiche zwischen ~660nm - ~850-1000nm) handeln.
Die anderen Wellenlängen eignen sich nämlich eher weniger für die Photobiomodulation, da diese tiefere Hautschichten nicht erreichen.




Mal schauen, wenn es das Bankkonto im Herbst hergeben sollte, dann werde ich dann nochmal einen neuen Versuch mit einem entsprechend größeren LED-Panel wagen. Habe mir da schon einen Anbieter rausgesucht, der interessant ist. Wobei die Panels anscheinend eh alle von der Konstruktion sehr ähnlich aufgebaut sind und wohl aus China importiert werden, egal welchen Anbieter man da nimmt.
Zuletzt geändert von mike217 am 06.07.2022, 17:23, insgesamt 2-mal geändert.
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)


https://www.reddit.com/r/floxies
u/ZealousidealMind9800

Benutzeravatar
EagleEyeC
Beiträge: 919
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#31530

Beitragvon EagleEyeC » 09.07.2022, 08:55

mike217 hat geschrieben:
Hopesoon hat geschrieben:Hallo mike217,

ich habe eine "stinknormale" einfache Infrarotlampe mit 150 W. Leider keine Ahnung, was für eine Wellenlänge die abdeckt.

Viele Grüße
hopesoon



Hi Hopesoon,


alles klar, danke für Deine Antwort.
Wenn die Infrarotlampe nicht einen wärmenden Effekt hat, dann wird es sich wohl um Rotlicht/Nahinfrarotlicht (sprich Bereiche zwischen ~660nm - ~850-1000nm) handeln.
Die anderen Wellenlängen eignen sich nämlich eher weniger für die Photobiomodulation, da diese tiefere Hautschichten nicht erreichen.




Mal schauen, wenn es das Bankkonto im Herbst hergeben sollte, dann werde ich dann nochmal einen neuen Versuch mit einem entsprechend größeren LED-Panel wagen. Habe mir da schon einen Anbieter rausgesucht, der interessant ist. Wobei die Panels anscheinend eh alle von der Konstruktion sehr ähnlich aufgebaut sind und wohl aus China importiert werden, egal welchen Anbieter man da nimmt.



Ich glaube das ist wichtig zu betonen:

Infrarot-Therapie (z.B. Infrarot Sauna): Wärme-erzeugend, keinen Effekt auf Mitochondrien, Durchblutungsförderung, wird für ca. 30-45 Minuten pro Sitzung angewandt.
Bestes Produkt: MiHigh Infrared Blanked mit nur IR-C Strahlung für 399 Euro (Ganzkörperbehandlung + Schwitzen, was viele von uns leider nicht mehr tun)

Nahinfrarot Therapie oder LLLT: Keine Wärme erzeugend, Wellenläge ca. 660-850nm, Effekt auf Mitochondrien, Dosis je nach Gerät ca. 3-7 Minuten in 10-15cm Abstand für tiefe Strukturen, für die Haut ca. 2 Minuten in 45cm Abstand. Panels zwischen 500 und 1000 euro

Das sind zwei komplett unterschiedliche Dinge, die ich aber beide als sinnvoll erachte.

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32636

Beitragvon vadro » 03.01.2023, 12:57

Mein Nahinfrarot Panel sollte diese Woche ankommen,
ich werde berichten falls es etwas positives zu berichten gibt

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32687

Beitragvon vadro » 12.01.2023, 13:24

hab nun 2 verschiedene:
1x 30x30cm panel 660 und 850nm Wellenlänge günstig von aliexpress
hier lege ich das komplette panel direkt auf die Haut da die LED's nicht soviel mw/cm² ausstrahlen 10min z.B. waden + achillis, beinbeuger, nacken und merke einen leichten Effekt (teste ich seit ner Woche) --> Weniger Verspannungen und Schmerzen dauert aber halt ewig bis man den ganzen Körper einmal durch hat

1x mitolight light bulp mit Handfassung hat 90mw/cm² bei 15cm Abstand, deutlich hochwertiger, diese halte ich direkt 2-5 Minuten auf die akkut problematischen Stellen, hat einen stärkeren Effekt als das günstige Panel (teste ich aber erst 2 Tage, da kann man noch nicht soviel sagen außer das man spürt das die LED's deutlich mehr Energie abstrahlen)

werde weiter berichten, wenn die Tests weiterhin gut laufen werde ich evtl auf ein großes Panel in guter qualität updaten so das ich mich am besten nur noch 5min Vorderseite Unterkörper, Vorderseite Oberkörper, Rückseite Unterkörper, Rückseite Oberkörper davor stellen muss

nun möchte ich sagen, bisher ist es kein Wunderheilmittel, meine Symptome werden leicht gelindert sie gehen nicht komplett weg, aber nutze es auch noch nicht sehr lange.

hab mich ziemlich tief in das Thema eingelesen und man bekommt ein gutes Panel von Aliexpress mit 30cm Breite und 90cm höhe und 1000 Watt Leistung für ~350€ die haben dann bei 8CM Entfernung 130mw/cm² bei 16cm Entfernung noch 100 mw/cm2 und bei 32cm immernoch 60mw/cm2. Die Panel von US/EU Herstellern kosten 3-4x soviel in gleicher Qualität, wobei hierbei die LED's trotzdem aus China kommen. Wichtig ist aber mit einem lightmeter einmal nachzumessen (kann man sich in nem Obi ausleihen) wieviel mw/cm2 wirklich bei welcher Entfernung ankommen.
Zuletzt geändert von vadro am 12.01.2023, 13:38, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
EagleEyeC
Beiträge: 919
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32694

Beitragvon EagleEyeC » 13.01.2023, 14:52

Ich konnte unterdessen einen Coupon Code mit Mitolight vereinbaren für uns, da ich (und auch z.B. Ghalili) das jedem empfiehlt.

Mit dem Code FQAD5 gibt es 5% Rabatt.

https://www.mitolight.com/?gclid=Cj0KCQ ... H7EALw_wcB

@mods: vielleicht kann man den Post pinnen, damit es sichtbar ist, falls jemand sich so ne LLLT Lampe kaufen will.

Lg. Marco

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32760

Beitragvon Hopesoon » 20.01.2023, 22:25

Hallo,

ich habe nun seit ca 3 Monaten ein Panel von MitoLight, das für 1.000 € (mit Rabatt waren es 950 €). Ich benutze es für die tieferen Strukturen wie Sehnen und Muskeln im Abstand von 10 cm für 2 min und für die Haut und oberflächlichen Adern im Abstand von 45 cm für 3 min möglichst 2 mal täglich. Das gelingt mir aber nicht immer, da ich für jeden Durchlauf insg. eine halbe Stunde benötige und man es nicht gegen Abend anwenden sollte, da es anregend wirkt.

Im ersten Monat habe ich keinerlei Wirkung gespürt. Nach ca 5 Wochen wurde meine Hautstruktur und Elastizität an den (bei mir recht stark betroffenen) Händen sichtlich besser. Von dem vorigen Zustand ist das aber immer noch weit entfernt. Ich fertige regelmäßig Fotos an, um den Verlauf festzuhalten. Darauf sieht man schon einen deutlichen Unterschied. Auch sind die Adern nicht mehr so dick. Was hier dem Infrarotgerät zuzuordnen ist und was z. B. der Witterung (insbesondere bei den Blutgefäßen -niedrigere Temperaturen-weniger Schwellung) vermag ich noch nicht zu sagen. Wird sich spätestens im nächsten Sommer zeigen.
Derzeit scheint es auf dem etwas verbesserten Level zu stagnieren.

Bei den tieferen Strukturen vermag ich bislang keine eindeutige Verbesserung festzustellen.

Anscheinend kann es locker ein halbes bis dreiviertel Jahr dauern, bis sich da was Spürbares tut.

Ich bleibe jedenfalls dran und werde berichten.

Kopf oben halten!

Liebe Grüße
hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32761

Beitragvon Hopesoon » 20.01.2023, 22:33

Hier noch die technischen Daten von meinem Panel:

MITO LIGHT® Biohacker 3.0

Rated Power 1020 W
Irradiance (Solarmeter) 145 mW/cm2 at 15 cm distance
Irradiance (Spectrometer) 82 mW/cm2 at 15 cm distance
LED Count 204 x 5 W
Wavelengths 660, 670, 830, 850 nm (1:1:1:1)
Lens Beam Angle 30 degrees
EMF Very low, close to zero values
Power Consumption 344 W
Input Voltage AC 100-277 V
Frequency 50/60 Hz
Dimensions 92 x 25 x 6,5 cm (height x width x depth)
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32762

Beitragvon vadro » 21.01.2023, 08:38

Würdest du nicht zeit sparen wenn du das für die "haut" weglässt? Dadurch das du 10cm dran stehst bist du ja Schon stärker exponiert und solltest den Haut Effekt doch gleich mit drin haben? Die Strahlung geht ja trotzdem durch die Haut.

Dann könntest du bei dem großen panel in 10-15cm Abstand:

2 Minuten Unterkörper Rückseite
2 Minuten Oberkörper Rückseite
2 Minuten unterkörper Vorderseite
2 Minuten Oberkörper Vorderseite

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32932

Beitragvon Hopesoon » 04.02.2023, 23:38

Laut eagleeye funktioniert das leider so nicht. Für die oberflächlichen Strukturen braucht man eine etwas längere Bestrahlungszeit mit mehr Abstand. Warum das so ist, kann ich dir leider nicht explizit erklären, da hab ich mich auf eagleeye verlassen, der sich bereits intensiv damit auseinandergesetzt hat.
Aber beim Hersteller würde man bestimmt bei Interesse eine fundierte Auskunft bekommen, warum das so ist.
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32935

Beitragvon vadro » 05.02.2023, 07:58

Also eigentlich kommt es nur auf die j/cm2 Strahlung an die man abbekommt und die kann man ausrechnen mit der w/cm2 Angabe des Herstellers oder messen.

Für Haut braucht man 3-15 Jules pro cm2
Und es ist nicht so relevant ob man nun nah dran steht oder weiter weg, je weiter weg je mehr Oberfläche trifft man halt gleichzeitig. Für Haut sind aber auch die 660nm wichtig.

For skin issues: This means that the used light will target a more superficial surface, one that is near the skin surface. Red light (660nm) is ideal here. You can generally stand further away for an optimal dose of roughly 3-15J (somewhere between 1-4 minutes at 12″ inches distance). Note the further away you stand, the longer you’ll have to adjust the treatment time (18″ inches require at least 5 minutes; 24″ inches around 8 minutes).


Für tieferes Gewebe Muskeln sehnen und Co macht es Sinn näher dran zu stehen da man 10-60J benötigt. Aber hier dann 850nm


For deep tissue use: Near-infrared light (850nm) is ideal; deeper tissues such as muscles, tendons, ligaments, bones, glands, and organs are targeted directly. The deeper you want the light to get in, the closer to your body you want the light to be ( 6″ is ideal according to science), and the higher the overall dose you want to do, so that you deliver adequate therapeutic doses to the deeper tissues. Generally, you want higher-powered devices with higher doses here to penetrate through the skull (for example, when targeting the brain). You should stand closer for an optimal dose of 10-60J (somewhere between 2-7 minutes at 6″ inches distance).


Daher macht es eigentlich Sinn näher dran zu stehen und sich nur auf die tieferen Strukturen zu konzentrieren, man sollte einen fast gleichen Effekt haben spart aber Zeit

Ich mache nur tiefe Strukturen und meine Haut wird auch besser (was gar nicht mein Ziel war)

Quelle ist diese Website, die haben auch nen Rechner wie langt man bei welcher w/cm2 davor stehen muss um seine j/cm2 zu bekommen.

https://luminousred.com/the-right-red-l ... red-guide/

Ich möchte nicht sagen du Musst es anders machen, sondern ich möchte sagen du kannst eventuell einfach den gleichen Effekt in viel weniger Zeit haben

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32943

Beitragvon Hopesoon » 05.02.2023, 17:49

Danke für die Info und Ausführungen. Ich hatte zu Beginn, als ich das Gerät gekauft habe, auch angefangen, die Erläuterungen des Herstellers hierzu zu lesen, bin aber mit meiner Flox-Matsch-Birne nicht allzu weit gekommen -viel Info, alles auf englisch, sehr komplex...-

Weniger Zeit dafür zu brauchen und den gleichen Effekt dabei zu erzielen hört sich natürlich sehr gut an. Zeit für Therapien, Essen, NEM,.. nehmen eh schon viel zu viel Zeit ein.

Habe eben versucht, mir die Infos von deinem Link nochmal zu Gemüte zu führen und habe hierzu einen Übersetzer benutzt. Habe abgebrochen. Mir schwirrt der Kopf. :confusion-seeingstars:

Ich bin sicher, die Anwendung des Nahinfrarotgeräts lässt sich durchaus optimieren. Wäre prima, wenn diejenigen Betroffenen, die mit dieser Thematik trotz Floxhirn, klar kommen, sich über ihr Wissen austauschen, um vielleicht die bestenfalls optimale Variante herauszufinden? Das wäre genial! :)
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32947

Beitragvon vadro » 05.02.2023, 22:13

Also ich mache 5-10 minuten bei 15cm Entfernung, das sind ca 130mw/cm2

Bei 5 Minuten wären das 39j/cm2 was ausreicht für tiefe Strukturen und mehr als genug für Haut ist

Bei 10 Minuten wären es 78j/cm2 das ist mehr als man benötigt

Geht man näher ran verringert sich die Zeit die man braucht um die gleiche Menge Strahlung in j/cm2 zu erreichen. Geht man weiter weg kann man halt mehr Fläche erreichen.

Am Ende kann man ausrechnen was am Zeit effizientesten ist um eine bestimmte dosis zu bekommen dafür muss man aber wissen wieviel mw/cm2 bei welcher Entfernung ankommt.

Einen Rechner gibt es hier:
https://gembared.com/blogs/musings/univ ... er-session


Was ich meistens mache: 5 Minuten unterkörper vorne hinten und dann Oberkörper vorne hinten, bin dann nach 20 Minuten fertig. Da ich noch eine mito light bulb habe benutze ich die während dessen zusätzlich an den Stellen wo die meisten Sehnenschmerzen sind.

Das ist aber sehr viel Strahlung und man muss langsam gucken ob es einem gut tut.

Man kann auch eine Stelle die sehr Probleme. Macht direkt vor die leds halten ohne Abstand, dann braucht man nur sehr kurz, kann man am Ende evtl nochmal 1-2 Minuten für intensive Aufnahme machen.

Aber auch hier langsam ran Tasten und nur weil ich das gut ab kann, kann das nicht jeder gut ab
Zuletzt geändert von vadro am 05.02.2023, 22:28, insgesamt 2-mal geändert.

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32958

Beitragvon cf12 » 07.02.2023, 10:57

Hallo vadro,

es gibt Hinweise, dass die Strahlung bei Energiemangel eine positive Wirkung entfaltet (siehe auch Link): z.B. durch "Kurzschluss" von Komplex IV der Atmungskette. Mit hochdosiertem Kurkuma/Curcumin kann man evtl. eine ähnliche Wirkung erzielen. Die tägliche hochdosierte Gabe von Vitamin D/K2 könnte in einigen Fällen kontraproduktiv sein, weil freies Vitamin D evtl. den Kalziumeinstrom in die Zellen verstärkt: kalziumarme Ernährung bei Autoimmunkrankheiten und täglicher hochdosierter Vitamin D Gabe. :think:

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 177
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32961

Beitragvon Luketheman » 07.02.2023, 16:00

Servus,

benutzt ihr eigentlich einen Schutz für eure Augen, Sonnenbrille oder so ?
Bzw. ist das eigentlich notwendig oder ratsam?


Gruß Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32963

Beitragvon vadro » 07.02.2023, 18:39

Sonnenbrille wird nichts bringen die blockt nur ultra violet

Bei meinem panel war eine Brille dabei, aber die Studien dazu sagen Augen schließen reicht aus und gibt auch Studien die sagen es ist sogar gesund für die Augen.

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32980

Beitragvon Hopesoon » 09.02.2023, 16:11

Danke für all eure Infos!

Ich nehme die Schutzbrille, die beim Panel dabei war und schließe zusätzlich die Augen. Habe keine Lust auf weitere Probleme...

Hmm, ich nehme auch hochdosiert Kurkuma und Vit. D/K2 ein.
Durch hochdosiertes Kurkuma allein konnte ich keine spürbaren Auswirkungen bzgl. Energiemangel feststellen, wobei dies bei mir bislang auch nicht ein primäres Problem war/ist. Seitdem ich das Panel benutze habe ich trotzdem den Eindruck mehr Energie zu haben.
Gleichzeitig habe ich aber auch meine Schilddrüsenwerte versucht zu optimieren, indem ich das rT3 (steht im Ruf die Aufnahme von fT3 in die Zelle zu blockieren), welches bei mir deutlich erhöht war, durch Medikamentenumstellung in den Normbereich bekommen habe. Das kann die energetische Situation natürlich womöglich auch positiv beeinflussen.

VitD/K2 evtl kontraproduktiv im Zusammenhang mit Nahinfrarot... keine Ahnung... :confusion-seeingstars:
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32981

Beitragvon cf12 » 09.02.2023, 19:41

Hallo Hopesoon,

hochdosiertes Vitamin D/K2 ist nur bei einem erhöhten Kalziumeinstrom in die Zellen ein Problem (intrazellulärer Magnesium Mangel), falls man sich nicht kalziumarm ernährt. Ich werde ab morgen die kalziumarme Ernährung mit viel Magnesium (Durchfallgrenze) testen. Hohe intrazelluläre Kalziumwerte erhöhen häufig die NO Synthese in der Zelle und blockieren u.a. Komplex IV der Atmungskette (z.B. Oxidation des Eisenatoms von Cytochrom-C). Kurkuma und/oder Strahlung (auch die Sonne) kann Komplex IV in vielen Fällen "kurzschließen". :think:

Viele Grüße

cf12

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32984

Beitragvon vadro » 10.02.2023, 10:25

Hallo,
ich hab nun 3 verschiedene Panels mal getestet, ich hab mir dafür nen Solarpanel Messgerät besorgt und konnte Somit folgendes Messen:

Ich habe 3 Panel aktuell
1xMitolight Bulp 2.0 (60€ oder so)
1x1000w 90x20cm Panel aus China (288€, hier war mir vor allem das Messen wichtig ob wirklich ankommt was sie sagen)
1x45 Watt 30x30 Panel (30€ oder sowas)

Ergebnisse gibts hier:

Capture.PNG
Capture.PNG (10.28 KiB) 3833 mal betrachtet
Capture.PNG
Capture.PNG (10.28 KiB) 3833 mal betrachtet


Das 288€ Panel aus China kann also mit den teuren Panel ~1000€ aus Europa/USA von den Werten her mithalten, man hat halt keine Garantie und Risiko beim Versand und Co, spart aber halt auch fast 60-70%. Was ich interessant finde ist das 30cm zu 20cm kaum nen unterschied macht, die 200mw/cm² + bedeuten mein Messgerät kann nur bis 2kw pro m² messen, das wird beim aufliegen noch mehr sein als 200

das 30x30 45 Watt panel kann man eigentlich vergessen, außer man legt es direkt auf den Körper, eventuell ist das ausreichend für Haut, aber nicht für tiefere Strukturen

die Bulb ist eigentlich echt gut, ist aber halt auf ne kleine Stelle limitiert, wenn man aber akkut was hat kann man dort auch wenn man relativ nah dran geht relativ schnell ne große menge j/cm² ansammeln

PXL_20230210_090903935 - Copy.jpg



Edit:
hab nochmal ausgerechnet wie lange man jeweils braucht um die maximal Dosis von 60j/cm² zu erreichen, ich würde mich hier aber langsam rantasten, ich kann die 60j/cm² aber ab ohne Probleme, bin aber wahrscheinlich auch nur leicht gefloxt

Capture2.PNG
Zuletzt geändert von vadro am 10.02.2023, 10:53, insgesamt 8-mal geändert.

Benutzeravatar
EagleEyeC
Beiträge: 919
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32986

Beitragvon EagleEyeC » 10.02.2023, 13:12

Das hier ist allerdings ein gutes Panel. Was man halt nicht wirklich messen kann ist:

a) Langlebigkeit + Garantie
b) Sind es wirklich alle 4 Wellenlängen?


Betreffend der Dosis. Bitte nicht mit 60Joule arbeiten. Das ist für die meisten von uns viel zu viel.
Für Deep-Tissue: maximal 40J
Für Haut maximal 10J

Hier ein guter Guide für die Dosisberechnung:
https://www.alexfergus.com/blog/red-lig ... sing-guide

Ansonsten sehr gut gemachter Test! Echt hilfreich. Ich persönlich würde immernoch die europäische/amerikanische Variante kaufen (dafür würde Mitochondrion mich köpfen...), einfach weil ich die Sicherheit haben will, dass es durch die Qualitätskontrolle der Anbieter durch muss.

Das ist für mich das gleiche wie bei Supplementen. Ich will entweder das patentierte (z.B. Ashwaghandha KSM 66 statt ein nicht patentiertes Aswagandha) oder ich will es bei einem Anbieter kaufen, den ich gut kenne und schon persönlich guten Kontakt hatte (wie z.B. Sunday), auch wenn das Ursprungsprodukt von der gleichen Firma in China, Indien o.ä. kommt.

Trotzdem: wer sich kein Licht von den Anbieter hier leisten kann, würde ich, bevor ich nichts mache, mir ein China-Licht kaufen, da RLT wirklich eines der wenigen effektiven Massnahmen für uns ist!

Lg. EEC
Dateianhänge
Screenshot 2023-02-10 130129.jpg

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#32991

Beitragvon vadro » 11.02.2023, 07:17

Hab auch erstmal meine dosis reduziert nachdem ich doch gemerkt hab das der Initiale oxidativer stress recht hoch wird wenn ich 10+ minuten pro Körperteil davor stehe.

Was ich nun mache ist:

2 Minuten pro Körperteil, 10-15cm entfernt
Jede Woche um 10 Sekunden erhöhen erstmal bis ich so bei 4 Minuten bin

Aktuell bearbeite ich 8 Regionen a 2 Minuten = 16 gesamt

Beine jeweils vorne und hinten = 4 Regionen
Rücken links, Rücken rechts = 2 Regionen
Front links, front rechts = 2 Regionen

Das sind pro Körperteil ca 14j/cm2 und auf den ganzen Körper 115

Bei 4 Minuten wären es dann später 28j/cm2 dauert dann aber halt auch 32 Minuten gesamt wird aber einige Monate dauern bis ich mich dahin hoch gearbeitet hab.
Zuletzt geändert von vadro am 11.02.2023, 07:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 177
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33002

Beitragvon Luketheman » 12.02.2023, 11:58

Servus,

Ich hatte mich vor par Tagen am Unterarm durch leichte Überlastung verletzt und die Mitolight bulp ca. 15 Minuten im Abstand von 5cm drauf gehalten. Das war wahrscheinlich übertrieben, denn die Schmerzen verschlimmerten sich zunehmends.

Habe das zu erst nicht mit dem Infrarot in Verbindung gebracht da ich davon ausgegangen bin das die Lampe nicht besonders stark ist.
Erst durch Vadro (danke dir bro) habe ich davon erfahren das zu viel auch negativ wirken kann und vor allem musste ich spüren wie.
Seit ich es weg lasse gehen die Schmerzen wieder zurück.

Kann es tatsächlich am oxidativen Stress liegen ? wurde das Gewebe so zu sagen verstrahlt und gegrillt :grin: ?

Viele Grüße
Luke
Zuletzt geändert von Luketheman am 12.02.2023, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33003

Beitragvon vadro » 12.02.2023, 17:17

Ich möchte auch noch meine neue negativ Erfahrung mitteilen.

Ich hab natürlich am Anfang "je mehr je besser" gedacht und stand zum Teil 15 Minuten mit den Beinen vor dem NIR in 10cm Entfernung.

Das hat mich dann ganz schön in einen neuen Schub befördert da es doch viel oxidativen stress auslöst, es ist also wichtig wirklich mit einer niedrigen Dauert anzufangen. Vielleicht lernt ja jemand was aus meinem Fehler

Benutzeravatar
EagleEyeC
Beiträge: 919
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33006

Beitragvon EagleEyeC » 13.02.2023, 19:26

vadro hat geschrieben:Hab auch erstmal meine dosis reduziert nachdem ich doch gemerkt hab das der Initiale oxidativer stress recht hoch wird wenn ich 10+ minuten pro Körperteil davor stehe.

Was ich nun mache ist:

2 Minuten pro Körperteil, 10-15cm entfernt
Jede Woche um 10 Sekunden erhöhen erstmal bis ich so bei 4 Minuten bin

Aktuell bearbeite ich 8 Regionen a 2 Minuten = 16 gesamt

Beine jeweils vorne und hinten = 4 Regionen
Rücken links, Rücken rechts = 2 Regionen
Front links, front rechts = 2 Regionen

Das sind pro Körperteil ca 14j/cm2 und auf den ganzen Körper 115

Bei 4 Minuten wären es dann später 28j/cm2 dauert dann aber halt auch 32 Minuten gesamt wird aber einige Monate dauern bis ich mich dahin hoch gearbeitet hab.


Leider falsch: Die Wirkung ist eine in einer Kurve ähnlich der Bell Kurve, d.h. wenn du tiefe Strukturen machst, bist du in der Haut bereits am Punkt angekommen, wo der Effekt wieder bei 0 angekommen ist.

Also ganz klar: entweder tiefe Struktur bei 15cm für 3 Minuten (gezielt) oder Haut bei 30cm 2 Minuten oder für eine systemische Therapie (Fatigue, Depression) halb/ganzkörper bei 15cm für 5 Minuten.

Alles andere geht in die Hose.

Auch sollte man maximal eine Struktur gleichzeitig behandeln. Entweder tief oder oberflächlich. Entweder Fuss oder Rücken o.ä. und maximal 2 Sitzungen pro Tag an 2 verschiedenen Zonen/Tiefe.

Credits: Ich habe mich über Monate damit beschäftigt und hatte direkt Kontakt mit Alex Fergus (LLLT Guru seit mehreren Jahren).

LG EEC

Benutzeravatar
EagleEyeC
Beiträge: 919
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33007

Beitragvon EagleEyeC » 13.02.2023, 19:27

Edit: Bell Kurve
Screenshot 2023-02-13 192348.jpg


Bist du zu sehr rechts (mehr Intensität in unserem Beispiel), bist du bei der Wirkung wieder bei 0. Oder machst sogar rückwärts. Also wirklich aufpassen.

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33021

Beitragvon Hopesoon » 17.02.2023, 19:03

Vielen lieben Dank für alle Eure hilfreichen Infos, damit man die Wirkungsweise und "Fallstricke" besser verstehen kann!

Zwei Fragen hätte ich noch:
1. Ich dachte immer, wenn ich weiter weg stehe müsste ich länger bestrahlen. Bei der Haut hatte ich immer 45 cm mit 3 min und für die tiefere Stuktur 15 cm für 2 min. Falsch?
EagleEyeC hat geschrieben:Also ganz klar: entweder tiefe Struktur bei 15cm für 3 Minuten (gezielt) oder Haut bei 30cm 2 Minuten oder für eine systemische Therapie (Fatigue, Depression) halb/ganzkörper bei 15cm für 5 Minuten.

2. Ich habe immer 2x tgl. zunächst die tieferen Strukturen und dann noch die Haut bestrahlt.
EagleEyeC hat geschrieben:Auch sollte man maximal eine Struktur gleichzeitig behandeln. Entweder tief oder oberflächlich. Entweder Fuss oder Rücken o.ä. und maximal 2 Sitzungen pro Tag an 2 verschiedenen Zonen/Tiefe.

Habe ich das richtig verstanden, dass es besser wäre z.B. morgens ausschließlich die tieferen Strukturen und mittags die Oberflächlichen Strukturen zu bestrahlen (wäre mir, ehrlich gesagt, auch nicht Unrecht bzgl. Zeitersparnis)?
Und ich habe es dann auch so ähnlich gemacht:
vadro hat geschrieben:Aktuell bearbeite ich 8 Regionen a 2 Minuten = 16 gesamt

Beine jeweils vorne und hinten = 4 Regionen
Rücken links, Rücken rechts = 2 Regionen
Front links, front rechts = 2 Regionen

oder ist das dann schon zu viel des Guten ? :think:
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33022

Beitragvon Hopesoon » 17.02.2023, 19:09

...und systemisch (Fatigue/Depression) dann pro "Sitzung" nur 1 x 5 min (z.B. Vorder- oder Rückseite) oder 2 x 5 min (Vorder- und Rückseite) und sollte man die 1 x pro Tag oder 2 x pro Tag machen?

Ok, das waren jetzt 3 Fragen :oops:
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33025

Beitragvon vadro » 18.02.2023, 11:30

oder ist das dann schon zu viel des Guten ? :think:

Denke das ist das maximal Limit was man überhaupt mal versuchen sollte, aber

Das kommt sicher individuell auf die jeweilige Person an wieviel oxidativen Stress man aushält.
bin dazu übergegangen nur noch die Stellen bei denen ich wirklich Probleme habe zu bestrahlen, also meine Beinrückseiten, das bestrahlt direkt die Hamstrings und die Waden / Achillis mit einem mal,

so komm ich also auf nur noch 2x2 Minuten aktuell. Damit merke ich das ich ich gut zurecht komme
Ich hab zwischendurch viel herum experimentiert und aktuell hab ich bei 10-12 Minuten Strahlung auf den Gesamten Körper noch keine Verschlechterung gemerkt, bei 25 aber schon (ist natürlich viel zu viel und sollte niemand probieren), aber das ist natürlich von Person zu Person unterschiedlich

Da aber die Beinrückseiten aktuell ausreichen, komm ich so ganz gut voran, lasse aber auch mal 1-2 tage die Woche aus
Zuletzt geändert von vadro am 18.02.2023, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.

Hopesoon
Beiträge: 267
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33053

Beitragvon Hopesoon » 22.02.2023, 21:22

Also im Moment mache ich mal täglich den ganzen Körper. Einmal für tiefere Strukturen auf kurze Distanz und einmal für Haut auf längere Distanz, 7 Tage die Woche. Das sind dann insgesamt 24 min. Negative Auswirkungen habe ich bislang keine.

Ich habe den Eindruck, seitdem ich die Haut wieder auf eine längere Distanz und somit extra mache, ist die Struktur wieder etwas besser geworden.
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Benutzeravatar
EagleEyeC
Beiträge: 919
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33098

Beitragvon EagleEyeC » 01.03.2023, 18:31

Vielen lieben Dank für alle Eure hilfreichen Infos, damit man die Wirkungsweise und "Fallstricke" besser verstehen kann!

Zwei Fragen hätte ich noch:
1. Ich dachte immer, wenn ich weiter weg stehe müsste ich länger bestrahlen. Bei der Haut hatte ich immer 45 cm mit 3 min und für die tiefere Stuktur 15 cm für 2 min. Falsch?

Kommt auf die Dosis an. Zieldosis Haut ist sehr wenig. 1-2 Minuten reichen da aus. 2min ist gutes Mittelmass. 30-45cm Abstand passt

2. Ich habe immer 2x tgl. zunächst die tieferen Strukturen und dann noch die Haut bestrahlt.

Habe ich das richtig verstanden, dass es besser wäre z.B. morgens ausschließlich die tieferen Strukturen und mittags die Oberflächlichen Strukturen zu bestrahlen (wäre mir, ehrlich gesagt, auch nicht Unrecht bzgl. Zeitersparnis)?

Richtig: entweder oder!

Und ich habe es dann auch so ähnlich gemacht:
[quote="vadro"]Aktuell bearbeite ich 8 Regionen a 2 Minuten = 16 gesamt

Das kann zu viel sein (systemisch) und zur Verschlechterung führen. Such dir eine tiefe Struktur aus und mach jene 1x pro Tag. Falls du nur tief arbeiten willst dann morgens/abends je eine Struktur.

Beine jeweils vorne und hinten = 4 Regionen
Rücken links, Rücken rechts = 2 Regionen
Front links, front rechts = 2 Regionen
oder ist das dann schon zu viel des Guten ?

m.M.n. zu viel,
Haut morgens
Abends Rücken oder Beine oder XY

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 177
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33248

Beitragvon Luketheman » 08.04.2023, 23:56

Wie sieht es eigentlich aus ist Nahinfrarot gut bei Entzündungen? Oder sollte man es bei akuten Sehnenentzündungen z. B. eher nicht anwenden?
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

cf12
Beiträge: 1855
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#33249

Beitragvon cf12 » 09.04.2023, 00:35

Hallo Lukas,

bei Entzündungen hilft häufig kühlen und Du solltest vorsichtig mit der IR Strahlung agieren bzw. pausieren. Verschiedene NEM können auch hilfreich sein: z.B. Vitamin B12 (je nach Laborwert, bis zum oberen Grenzwert der Blutuntersuchung auffüllen), täglich 6 mg Bor, Vitamin C, Biogelatine (Glucosamin/Chondroitin), Quercetin, Glycin. Außerdem würde ich eine Low Carb (No Carb) Ernährung mit genügend Eiweiß empfehlen und Arginin sollte vorläufig nicht eingenommen werden. Gute Beserung! :)

Viele Grüße und schöne Feiertage

cf12

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#34359

Beitragvon vadro » 26.10.2023, 14:40

Moin,
hatte nun sehr viel Zeit mit der Dosierung herumzuspielen und hab folgendes für mich herausgefunden.
Mein Panel hat mit einem solarmeter gemessen folgende Strahlungen in mw/cm²

5 cm 145
10 cm 120
15 cm 99
20 cm 82
30 cm 79
45 cm 66

aber mit einem Messgerät für nur NIR Strahlung komme ich auf 31% weniger Strahlung, also bei 15cm auf 69mw/cm2 und bei 45cm auf 45mw/cm2

da ich gerne meine kompletten Beine damit bestrahlen möchte, bin ich dazu übergegangen ca 3 Minuten die Vorderseite und 3 Minuten die Rückseite der Beine zu bestrahlen auf 45cm Distanz, das hat auch den Vorteil, dass ich bei der größeren Distanz beide Beine gleichzeitig treffe. Komme damit auf ca 8j/cm² Strahlung für 3 Minuten, die bereits positive Wirkung bei mir hat und ich benötige nur 6 Minuten täglich.

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 177
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#34384

Beitragvon Luketheman » 28.10.2023, 14:17

Hey Vadro,

danke für deine Antwort und das teilen deiner Erfahrungen. Ich habe den Sommer über nur noch mit Eis Packs gearbeitet und das hilft mir bei akuten Schmerzen, die wie ich vermute Entzündungen sind am besten.
Nach deinem Post habe ich aber auch wieder Lust bekommen es noch einmal mit dem Infrarot zu versuchen gerade wenn es draußen kälter wird hab ich da wieder mehr Lust zu. Außerdem habe es zuvor ja immer komplett übertrieben mit 15-20min. Jetzt starte ich noch mal einen Versuch mit nur 3 Minuten im Abstand von ca. 20cm aber nur an Stellen die nicht so Akut sind. Bei akuten starken Schmerzen verwende ich dann doch lieber das Eis.

Wie genau spürst du die positive Wirkung ? Und hilft es dir auch beim Hautbild ? Meine Haut ist wirklich sehr faltig geworden gerade an den Händen und ich bin gerade mal 29 Jahre alt. Habe mich aber auch im Sommer sehr viel gesonnt ohne Hautschutz da ich das Vitamin D dringend benötige weil ich keine Supplements nehmen kann.


Viele Lieben Grüße
Lukas
Zuletzt geändert von Luketheman am 28.10.2023, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#34385

Beitragvon vadro » 28.10.2023, 14:33

Moin, also akut merke ich einen Schmerzstillenden Effekt direkt ein paar Minuten nachdem ich das NIR gemacht habe und tendenziell hab ich das gefühl, dass Verletzungen einfach schneller heilen. Ist natürlich schwer zu sagen aber z.b. als ich mir den Rücken gezerrt habe war das nach 7-8 Tagen wieder gut ohne Ibu und vor Flox wenn ich sowas hatte waren das immer ca 2 Wochen. Ist natürlich schwer zu sagen dass es am NIR liegt oder Zufall war.

Meine Haut ist zum Glück unverändert seit flox, da kann ich also nichts zu berichten, außer, dass ich mir 2 Warzen mit so ner Säure entfernt habe und die Stellen auch vors NIR gehalten hab danach und die relativ schnell wieder zugewachsen sind

vadro
Beiträge: 272
Registriert: 25.10.2022, 12:33

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#34765

Beitragvon vadro » 14.01.2024, 14:12

Moin,
Nochmal zum NIR,
die Regionen die "geheilt" sind also vor allem ein Oberkörper kann ich gefühlt unendlich lange mit NIR bestrahlen, da passiert nichts.
die Regionen die ganz "ok" sind also vorderseite meine Beine kann ich mit 2-10j/cm² bestrahlen ohne das es schlechter wird

ABER
Die Regionen in meinem Körper die immer die größten probleme gemacht haben, Beinbeuger und Achilles werden selbst mit 4 J/CM² nach so 2-3h dann steif und schmerzhaft...

Denke also sobald man mal eine Region geheilt hat ist NIR da förderlich um schneller weiter zu Genesen, aber an den stellen die noch schlecht sind ist das aktuell für mich eher schlechter

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 177
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Low level Laser / Infrarot Erfahrungen

#34780

Beitragvon Luketheman » 16.01.2024, 18:22

Servus,

Ich kann das genauso bestätigen habe die Mito Light Bulb jetzt schon seit 2022 im Betrieb und jetzt im Winter wieder sehr intensiv getestet.

Es ist echt so die am stärksten betroffenen Sehnen reagieren viel heftiger auf das Nahinfrarot als die weniger Betroffenen Sehnen welche ich auch schon deutlich mehr belasten kann. Manchmal hilft mir der Laser und reduziert Schmerzen am folge Tag manchmal habe ich aber auch mehr Schmerzen und das bei gleicher stärke/Zeit und Abstand.

Abschließend kann ich leider nicht sagen das es mir spürbar geholfen hat aber die allgemeinen Verbesserungen merke ich persönlich auch nicht plötzlich sondern nur wenn ich dann zurück blicke wie schlecht es mir noch vor einigen Monaten ging und es dann mit meinem Ist-Zustand vergleiche und sehe Aha ich kann ja wieder etwas mehr machen als noch vor einem Jahr.


Liebe Grüße
Lukas
Zuletzt geändert von Luketheman am 16.01.2024, 18:23, insgesamt 2-mal geändert.
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!


Zurück zu „Therapiemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast