Erfahrungen mit MSM (Methysulfonylmethan)?

Benutzeravatar
FluorchiNO
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 193
Registriert: 15.10.2017, 17:11

Erfahrungen mit MSM (Methysulfonylmethan)?

#2425

Beitragvon FluorchiNO » 01.11.2017, 15:17

Hi ihr Lieben,

wer nimmt (oder hat genommen) MSM (Methylsulfonylmethan) genommen?

Welche Dosis nimmt ihr?

Wie verträgt ihr diese Dosis?

Ich habe vor ein paar Monaten eine Packung OptiMSM von Zeinpharma (400 g) gekauft und täglich 2 g genommen (morgens vor dem Frühstück).

Ich habe dabei keinerlei Nebenwirkungen festgestellt und in der Zeit ging es mir sehr gut.

Schorsch hat geschrieben:
Mit der Dosierung müsste ich noch genauer schauen. Es ist aber so das MSM langsam gesteigert werden sollte, da es zu Kopfschmerzen (ggf. Entgiftungserscheinungen) führen kann. Ich selbst hatte diese Kopfschmerzen bei mir auch festgestellt.


Bei welcher Dosis hattest du diese Kopfschmerzen?

Verträgst du MSM jetzt gut? Welche Dosis nimmst du?



Zurück zu „Nahrungsergänzungsmittel NEM und gesunde Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste