Kommunikation mit der Gesundheitsministerin NRW aus dem Jahre 2015

Benutzeravatar
PeterPan
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 398
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Kommunikation mit der Gesundheitsministerin NRW aus dem Jahre 2015

#2614

Beitragvon PeterPan » 07.11.2017, 20:05

Anbei die Antwort stellvertretend für die Gesundheitsministerin aus dem Jahre 2015.
In dieser Zeit war ich sehr verzweifelt und konnte meinen Zustand nicht akzeptieren.
Die Email schickte mir eine Psychologin, das war die Härte, noch nicht mal die Email selber....

Auch damals gab man mir keine anderen Ratschläge als heute auch. Demzufolge hatte ich weitere Emails mit Behörden bereits veröffentlicht.
Die Zeit scheint immer noch still zu stehen. Von jedem Mitarbeiter in der freien Wirtschaft wird höchste Flexibilität und Weiterentwicklung gefordert. Für Behörden scheint das nicht zu gelten. Aber egal, wem erzähle ich das.
Dateianhänge
Scan_all.pdf
(581.6 KiB) 40-mal heruntergeladen
Scan_all.pdf
(581.6 KiB) 40-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von PeterPan am 10.11.2017, 15:27, insgesamt 2-mal geändert.



Benutzeravatar
PeterPan
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 398
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: Kommunikation mit Gesundheitsministerin NRW aus dem Jahre 2015

#2615

Beitragvon PeterPan » 07.11.2017, 20:22

Sehr geehrte Ministerin Steffens,

Ich wende ich an Sie, weil man mich im deutschen Gesundheitswesen nicht ernst nimmt.

Ich habe diverse Beschwerden auf die man in Krankenhäusern sowie ambulant scheinbar nicht eingeht und mich als jemanden abstempelt, der Somatisierungsstörungen aufweist.
Ich und meine Familie sind völlig am Ende. Was meine Person angeht kann ich schon seit 5 Monaten nicht mehr arbeiten, da es mein Körper nicht mehr zulässt

In Krankenhäusern wird mir vorgeworfen ohne das ein Befund vorliegt, das ich somatisiere. Ich bekomme aussagen wie : Fahren Sie nach Hause über das Wochenende, das ist hier kein Hotel.

Es werden viele Diagnosen gestellt und Empfehlungen ausgegeben, aber schlussendlich behandelt werde ich nicht. Weder vom Krankenhaus noch von meinem aktuellen Hausarzt.
Man will mir nicht helfen, stattdessen macht man sich lustig.

Die größte Enttäuschung bisher war, als ich mit Verdacht auf eine Lungenembolie in die Notaufnahme fuhr ( 39,2 Fieber und Entzündungswerte erhöht ) war folgendes.
Im Arztbrief stand, das der Notarzt mit meinem Hausarzt telefoniert hat und dieser am vergangen Mittwoch empfohlen hat mich ins Krankenhaus einzuweisen, obwohl er mir den Termin an diesem Mittwoch
abgesagt hat ( Mein Vater ist Zeuge ), weil seine eigene Tochter ins Krankenhaus mußte. Zudem soll ich einfach gegangen sein, obwohl es mein einziger Wunsch ist behandelt zu werden. Siehe Anhang.

Ich habe immer wieder erhöhte Leberwerte, Bluthochdruck bei 172 cm und 58 kg, Viel zu hohe Cholesterinwerte obwohl ich mich gesund ernähre, hohe Leukozyten bis 15000 , hohe Thrombozyten , Pilzinfektion im Darm, des öfteren zu hohe Basophile und
Eosinolphine.

Ich benötige dringend Hilfe, da ich mit meinem Hausarzt nicht mehr weiterkomme. Die Empfehlung von Dr. Knechten in Aachen ist mich in ein Institut für seltene Krankheiten zu begeben, doch kann ich nicht mehr solange warten bis mir ein Platz zur Verfügung steht. Mir gehet es täglich schlechter. Was kann ich tun, ich benötige dringend Ihre Hilfe!


Momentan habe ich folgende Beschwerden, die alle nach einem Auslandsaufenthalt in Madagaskar auftraten :
- Zuckungen Hände , Arme , Beine , Füße , Hüte

- Nächtliche Kopfschmerzen, Gefühl nicht genug Sauerstoff aufnehmen zu können.

- Nach dem Aufstehen und beim Bücken Drehschwindel

- Schmerzen Steißbein , Wirbelsäule ,Lendenwirbel , Halswirbel

- Kann keine Stunde mehr aufrecht sitzen vor Schmerzen im Wirbelbereich. Kopf kann ich auch nicht mehr lange halten ohne ihn zu entlasten.

- Muskulatur schmerzt. An der HWS reißt die Muskulatur, auch knackt und schmirgelt es extrem. Am Kopfgelenk knackt es ( so als würde ein dünner Knochen zerbrechen ) sowie an der ganzen HWS.

- Schluckprobleme , Druckausgleich Probleme an beiden Ohren beim Schlucken. Taubes Zahnfleisch an den Frontzähnen.

- Vermindertes Sehen, rote Augenlider. Sehr trockene Augen, sowie die ganze Haut am Körper sehr trocken. Pigmentveränderung der Haut am ganzen Körper.

- Kalkablagerungen Nieren, Blase, Abdomen.

- Lymphknotenschwellung Hals, Leiste und Abdomen.

- Verätze Schleimhäute im Rachen

- Gerötete Schleimhäute im Darm

- Dünndarmeingang entzündet

- Sämtliche Gelenke knacken

- Stetiges Fremdkörpergefühl im Brustkorb

- Extreme Schleimbildung Bronchien ( gelb/grün) , Husten

- Immer wieder Schmerzen am Kehlkopf

- Schmerzen in der Leiste

- Immer weniger Gefühl in den Füssen und Händen

- Kribbeln der Hände und Füße Nachts und morgens

- Erwachen in der Nacht, meistens zwischen 1:30 und 3:00 Uhr, danach kaum mehr möglich wieder einzuschlafen

- Immer wieder erhöhte Leberwerte

- Völlegefühl Magen

- Schon nach kurzer Anstrengung Atemnot, danach extreme Schmerzen im Rücken entlang der Wirbelsäule, Hohe Blutdruck 167:110 Puls 95

- Morgens Drehschwindel , sowie wenn ich mich bücke

- Kieferschmerzen und knacken, trotz Aufbiss-Schiene

- Reißen der Kiefermuskulatur

- Adern stehen hervor Arme , Hände

- Gewichtsverlust von 5 kg , bei einer Größe 172, vorher 62 kg, jetzt 57 teilweise geht es runter bis auf 56Kg.

- Schmerzen an den Schultern

- Arme werden immer dünner

- Keine Kraft mehr in den Händen

- Handballen schmerzen oft

- Konzentrationsschwächen

- Kopfschmerzen an der Stirn

- Kalte Extremitäten

- Immer wieder diverse Hautausschläge an den Beinen, Augenbereich, Brust.

- Schlechte Wundheilung

- Kribbeln an den Achseln

- Öfter Schmerzen an der Schilddrüse , Speicheldrüse

- Extrem belegte Zunge ( weiß ) , große Furche

- Immer wieder Atemwegsinfekte

- Gangunsicherheit

- Schlechte Motorik der Hände

- Tinnitus , mehrere Frequenzen

- Haarausfall an Beinen Armen und Augenbraue

- Immer wieder kribbeln am Hals

- Jucken der Haut

- Jucken im Schambereich

- Fingernägel zeigen viele Rillen

- Fingerkuppen sehr trocken, teilweise bläulich

- Druckschmerz Schulter, Oberbeine

- Schmerzen Vaden

- Schmerzen bei heißen Getränken und Essen ( Lippen, Schleimhäute , Speiseröhre )

- Stiche im Rachenbereich

- Immer wieder Schmerzen am Herzen

- Bluthochdruck

- Schmerzen in der Brust

- Fremdkörpergefühl in der Brust ( stetig )

- Zahnfleisch schmerzt
----------------------------------------------------------------


Zurück zu „Aktuelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste