Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen: HIER KLICKEN

Fluoroquinolone Toxicity Solution

Zawa
lvl 1
lvl 1
Beiträge: 4
Registriert: 25.10.2017, 08:04

Fluoroquinolone Toxicity Solution

#2787

Beitragvon Zawa » 22.11.2017, 19:38

Hallo Zusammen,

Hat jemand Erfahrung mit dem Buch

Fluoroquinolone Toxicity Solution
https://www.fqtoxicity.com

Taugt die Methode was?

Viele Grüße
Oliver



Benutzeravatar
PeterPan
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 460
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: Fluoroquinolone Toxicity Solution

#2792

Beitragvon PeterPan » 22.11.2017, 22:41

Das würde ich mal in amerikanischen Facebook Gruppen erfragen :


https://www.facebook.com/groups/115966251889165/

https://www.facebook.com/groups/floxies/

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1249
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Fluoroquinolone Toxicity Solution

#2793

Beitragvon Schorsch » 23.11.2017, 20:32

Hallo,

mich würde das auch interessieren, vor allem ob hier für mich der schon auch in vielen Flox-Netzwerken dabei ist was neues drinsteht. Und vor allem irgendwas was man hier bei uns im Forum dann auch noch nicht der Allgemeinheit als Ratschlag vorgestellt hat.

Wer hat es denn schon gelesen und kennt sich aus ? Ich weiß das es einige Floxis gibt die meinen das LTS ist das einzige was Sinn macht. Aber wie gesagt, steht da wirklich soviel essentiell neues drin ?
Für ein "Floxanfänger" sicherlich aber wenn jemand schon 2 Jahre in den Netzwerken ist und grundsätzlich anständig recherchiert glaube ich ehrlich nicht an die neue Erkenntnis. Ggf. irre mich aber auch würde eigentlich gerne mal reinlesen.


Gruß Schorsch
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 175
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Kennt jemand dieses Buch?

#20466

Beitragvon Moien » 04.04.2020, 12:55

Hat sich jemand dieses E-book geholt ? https://www.fqtoxicity.com/

Steht da was drin was man unbedingt wissen müsste oder ist es nur eine typische USA Geldmacherei ?



Edit Uschi: Bitte aussagefähigen Titel wählen und keine Url!
Ein "Hallo" und "Grüße" wären ebenfalls schön. Das beziehe ich explizit nicht auf dich alleine, Moien. Generell hat die freundliche Ansprache im Forum nachgelassen. Alle hier sind gewillt zu helfen aber das hier ist kein Silbertablett. Jeder freut sich, wenn er sich angesprochen fühlt und über ein bitte und danke. So viel Zeit und Interesse sollte jeder haben.
Ich weise deshalb noch mal auf die Boardregeln des Foreninhabers hin, die jeder hier vielleicht noch mal nachlesen mag. Dankeschön.
Grüße uschi

mike217
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 172
Registriert: 03.01.2020, 22:35

Re: https://www.fqtoxicity.com/

#20467

Beitragvon mike217 » 04.04.2020, 13:11

Um deine Frage beantworten zu können, müsste man sich dieses E-Book mal durchgelesen haben.

Meine persönliche Meinung:
Ich bezweifle, dass in diesem E-Book irgendetwas Neues steht, was wir hier nicht sowieso schon zusammengetragen haben, oder was man auf floxiehope.com in den User-Berichten nicht auch finden würde.
10x Levofloxacin (September 2019) Dosierung nicht mehr bekannt
4x Levofloxacin (0-1-0) 500MG (Dezember 2019)

Moien
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 175
Registriert: 03.04.2020, 14:54

Re: Fluoroquinolone Toxicity Solution

#20490

Beitragvon Moien » 04.04.2020, 23:31

Ich habs mir halt jetzt gekauft und da steht halt vieles drin was auch hier steht, bin noch nicht mit allem was hier drin steht durch um vergleichen zu können wo es überschneidung gibt und wo nicht.

Wenn es jemand möchte kann er mir gerne seine E-mail Adresse zu schicken

Mitochondrion
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 196
Registriert: 14.05.2019, 19:55

Re: Fluoroquinolone Toxicity Solution

#20603

Beitragvon Mitochondrion » 07.04.2020, 19:55

Ich habe das Buch 2013 oder so gelesen.

Habe grade schnell die neuste Version überflogen. Es steht nichts Besonderes drin, was nicht hier zu finden ist.

Im Wesentlichen steht dort drin:

1) Ein hoch qualitatives Multivitamin und Mineral Supplement nehmen
2) Magnesium
3) Vitamin D
4) Selen
5) Omega 3 Fettsäuren

Was man nicht nehmen soll:

1) Eisen
2) Gluten
3) Pflanzenöle (wenn dann nur hoch-qualitatives Olivenöl vom trusted lokalen Biobauern um die Ecke)

Empfohlene Ernährung: Paläo

Zusätzliche Supplements die man noch nehmen kann, wenn man genug Geld übrig hat:

1) Q10
2) PQQ
3) Glutathion [Anmerkung von mir: Bitte auf Verträglichkeit achten, Chelatoren können bei Einigen zu Verschlechterung führen]
4) Alpha-Liponsäure [Anmerkung von mir: Bitte auf Verträglichkeit achten, Chelatoren können bei Einigen zu Verschlechterung führen]
5) Extra Ladung Vitamin-C
6) NAC

Was man noch machen:

Seine Waden und Achillessehnen massieren (mit und ohne Eis)

Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1249
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Fluoroquinolone Toxicity Solution

#20710

Beitragvon Schorsch » 14.04.2020, 08:40

Hallo,

im Flox 1x1 wurden auch diese Inputs und weitere bzw. zusätzlich noch andere weitesgehend berücksichtigt.
Man kann immer nur wieder sagen, wer das Flox 1 x 1 beachtet, was ja aus aus allen fundierten Floxquellen zusammengefasst wurde macht das was Konsens sein sollte. Ggf. gibt es weitere Kleinigkeiten aber als Basis sollte man erstmal das umsetzen und zwar richtig und konsequent.

Es gibt so gut wie kaum etwas, was wir nicht haben einfließen lassen in unsere Recherechen. Und wenn was kommt und sinnvoll sein sollte werden wir es ergänzen. Ich hoffe das irgendwann der Tag kommt an dem es mehr gibt als nur die Mitochondrial Therapie. Bzw. das wenn dann diese so am Kernproblem ansetzt man auch seine alte Leistungsfähigkeiten und prä-Flox Gewebefähigkeiten zurückerlangt. Hier steckt oft das Problem.

Gruß Schorsch
Levofloxacin zwei Tage je 500 mg Kapsel im Juli 2015


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Allgemeine Plaudereien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]