Radonheilstollen Bad Gastein

Silram
Experte(in)
Experte(in)
Beiträge: 42
Registriert: 27.12.2016, 17:56

Radonheilstollen Bad Gastein

#2990

Beitragvon Silram » 12.12.2017, 16:42

Hier ein Link zum Radonheilstollen in Bad Gastein Österreich.

https://www.gasteiner-heilstollen.com/d ... munsystem/

Wie ihr hier lesen könnt wirkt das Radon auch auf das Immunsystem positiv!
Ich war selbst schon da und genoss 3 Wochen ambulante Vorsorgeleistung über die KK genehmigt.
Da ich unter anderen auch Fibromyalgie und Borreliose hab, tat mir es dort sehr gut und hielt auch lange an, weniger Schmerzen zu haben.
Ihr könnt selbst gern euch davon überzeugen ,schaut auf der Web Seite davon nach, bestellt euch Unterlagen davon.
Alle Mitarbeiter und Ärzte sind sehr hilfreich und kompetent.
Es gibt da auch ein Forschungsinstitut In Bad Gastein und auch Studien über Radontherapie bei Neurodermitis.

Weil es mir so gut getan hat, hab ich nun für 2018 wieder beantragt und siehe da,( Weihnachtsgeschenk) :P es wurde von KK genehmigt.
Hoffe ich schaffe es bis März ,denn es geht mir zur Zeit nicht gut, Vor allem starke Rücken - und Achillessehnenschmerzen.
Schlafe sehr schlecht ,oft Kopfschmerzen ,und Augen werden immer schlechter und der Darm spinnt auch oft.
Mal sehn ob sie da auch über das Fluorchinolon Problem sich auskennen? 2015 wuste ich noch nicht das meine Probleme mit davon kamen.
Aber es tat mir da ja sehr gut. Eigentlich sollte man so eine Reha/ Kur auch jedes Jahr machen, aber wer kann das schon bezahlen,wenn man schon in Erwerbsunfähigkeitsrente ist.

Alles Gute Euch Gruß Silram



Silram
Experte(in)
Experte(in)
Beiträge: 42
Registriert: 27.12.2016, 17:56

Re: Radonheilstollen Bad Gastein

#4066

Beitragvon Silram » 03.03.2018, 15:17

So liebe Leute ,
heute Abend gehts ab in Richtung Österreich zu meiner ambulanten Vorsorgeleistung.
Mich entschäfte diese Woche noch die schreckliche Grippe, das war nicht lustig.
Hab mir aber selbst geholfen, wollte nicht zum Arzt,der mir dann bestimmt wieder AB verschrieben hätte? :?
Salbeitee, Brust und Husten Tee, viele Vitamin C , Magnesium usw . Zwiebelsaft und Thymianbad und viel Ruhe und Schlaf,
half mir über den Berg.
Nun hoffe ich auf weitere Heilung im Stollen und mal für mich alleine sein, Abschalten von all den täglichen Stress.
Die schöne Natur dort geniessen, mit den Thermalbädern und weiteren Therapiemaßnahmen.

Lasst es euch allen auch gut gehn, geniesst die Frühlingssonne, es soll ja wärmer werden!
Liebe Grüße Silram

Benutzeravatar
PeterPan
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 398
Registriert: 25.04.2017, 11:37

Re: Radonheilstollen Bad Gastein

#4084

Beitragvon PeterPan » 04.03.2018, 09:51

viel Erfolg und erhol Dich gut...

Levoflox26
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 527
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Radonheilstollen Bad Gastein

#4090

Beitragvon Levoflox26 » 04.03.2018, 12:39

Wünsche dir ebenfalls viel Erfolg.


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste