Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

spacerat
Moderator
Moderator
Beiträge: 215
Registriert: 07.11.2016, 17:40

Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

#3118

Beitragvon spacerat » 21.12.2017, 04:46

Dachte dass das ein Scherz ist als ich das zum ersten Mal hörte. Bitte lasst die Finger weg - auch wenn es der Heilpraktiker vorschlägt. Hab jetzt schon das zweite Mal gehört dass das jemand versuchen will. Da kann man auch gleich Huhn oder Zuchtfisch vom Supermarkt essen - vor allem bei letzterem habe ich keine gute Erfahrung gemacht

https://www.remedia-homoeopathie.de/cip ... de/a110108



Benutzeravatar
Schorsch
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 961
Registriert: 07.10.2016, 09:36

Re: Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

#3119

Beitragvon Schorsch » 21.12.2017, 20:27

Hallo,

ja auf jeden Fall unbedingt lassen. Dazu hatte ich auch innerhalb der Facebookgruppen schon öfters Negativberichte gehört.
Der theroretische Ansatz mag ja bei manchen Dingen gut sein, bei FC Schäden ist es allerdings totaler Schwachsinn.

Gruß Schorsch

Tonai
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: 17.04.2018, 19:16

Re: Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

#4896

Beitragvon Tonai » 05.05.2018, 19:38

Hallo,

ich habe eine Frage zu dem homöopathischen Ciprofloxacin....hatte davon im Internet gelesen und war zunächst auch verwundert. Welche Horrorgeschichten gibt es denn darüber?
Mir wurde nämlich auch geraten es zu nehmen.....

Liebe Grüße!

Bellaflox
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 144
Registriert: 11.08.2017, 20:48

Re: Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

#4903

Beitragvon Bellaflox » 06.05.2018, 15:35

Hallo,

In der Homöopathie sagt man ja, gleichen mit gleichen. Ich hab das auch genommen. Am Anfang eine Verschlechterung und dann soll die Verbesserung kommen.

So war's auch. Aber ich hab immer noch Nebenwirkungen. Also denke nicht das es der Schlüssel zum Code ist.

LG Nicole

Mijo
Erfahrene(r)
Erfahrene(r)
Beiträge: 13
Registriert: 27.07.2017, 12:38

Re: Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

#4905

Beitragvon Mijo » 06.05.2018, 21:30

Ich kenne jetzt einige die es durchgeführt haben. Die meisten haben eine verschlechterung erfahren, aber es gibt durchaus auch welche, denen es seither bedeutend besser geht.
Ich weiß nicht warum die Therapie unterschiedlich ausfällt.
Für meinen Teil lehne ich sie ab, da ich mir bei allem Frage "Kann ich mit der negativen Variante leben"
wenn ich diese mit 'Nein' beantworte, kann es keine Therapie für mich sein.
Denn man muss leider mit den Konsequenzen leben.

Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 661
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

#4907

Beitragvon Krabiwi » 06.05.2018, 22:02

Was es nicht alles gibt... Floxschäden lassen sich nicht mit Placebos bekämpfen. Eventuell bringt der Glaube bei einigen eine leichte psychische Besserung.

Die Chemikalie an sich sowie die Schäden an den Mitochondrien und Zellen werden durch Globuli nicht weniger. Die Wirkungsweise der FQ's auf chemischer Ebene im Körper sind großteils bekannt. Das einzige was daher hilft sind NEM, low carb Ernährung sowie leichte Bewegung um den Körper bei der Selbstheilung maximal zu unterstützen.
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 985
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Homöopathische Ciprofloxacin Globuli - Finger Weg !!

#4908

Beitragvon Maximus » 06.05.2018, 22:37

Hallo Zusammen,

homöopathische Mittel sind auch in meinen Augen Placebos und sollte das Placebo noch Cipro
enthalten, man kann ja nicht nachprüfen, was da geliefert wird, riskiert man eine dauerhafte Verschlechterung.

Lasst die Finger davon.

Gruß
Maximus


Zurück zu „Therapiemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast