Aufgrund der neuen rechtlichen Situation für Online-Plattformen, wurde das Forum am 15.02.24 geschlossen. Das Projekt selber wird intern weitergeführt. Infos hier: KLICK

Umfrage zum Fluorquinolone Toxicity Awarenesss Day! Infos hier: KLICK

Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

spacerat
Beiträge: 341
Registriert: 07.11.2016, 17:40

Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#3332

Beitragvon spacerat » 13.01.2018, 22:48

Falls jemand das schon versucht hat, bitte Erfahrungen posten. Habe in einer englischen Gruppe davon gelesen dass es helfen kann. Hier kann darüber diskutiert werden ob es hilft und welche Risiken sowie Kosten bestehen. Da Hyaluronsäure auch ein Zucker ist könnte das vlt ähnlich Funktionieren.

"Durch die exakte Injektion einer hochprozentigen Glucose- (Traubenzucker) / Lokalanästhetikum-Lösung an die Ansätze der Schmerz auslösenden Bänder, Sehnen oder Gelenkkapseln resultiert ein Reiz im entsprechenden Gewebe, den der Körper mit einer Regeneration und einem Wachstum von Kollagen-Zellen vom Typ 1 beantwortet. Durch diesen Reparaturvorgang kommt es zum einen zu einer Schmerzreduktion, zum anderen zu einer Stabilisierung des Gelenkes oder Wirbelsäulenabschnittes."

https://de.wikipedia.org/wiki/Proliferationstherapie
http://www.dr-knoeringer.de/therapie/pr ... stherapie/
https://forum.rheuma-online.de/threads/ ... pie.39322/

"With these limitations in mind, analysis of the three randomised controlled trials that were included in this review suggests that prolotherapy injections may be superior or at least comparable to eccentric loading exercises for Achilles tendinopathy..."
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4617485/

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 187
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#31973

Beitragvon Luketheman » 11.09.2022, 10:52

hat es niemand ausprobiert? Keine Erfahrungen?

Der Alfons soll gute Ergebnisse damit erzielt haben, habe ich gehört.
Wäre schön wenn jemand seine eigenen Erfahrungen oder die eines Bekannten posten könnte. Vielleicht weiß auch jemand einfach etwas mehr darüber dann bitte ich denjenigen es hier zu veröffentlichen, vielen Dank!

Gruß Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Benutzeravatar
Brischid
Beiträge: 465
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#31976

Beitragvon Brischid » 11.09.2022, 17:05

Luketheman hat geschrieben:hat es niemand ausprobiert? Keine Erfahrungen?

Gruß Lukas



Hallo Lukas,

bei mir wurde eine Proliferationstherapie an der HWS durchgeführt, allerdings bevor ich gefloxt wurde. Ich denke, da werde ich dir nicht weiterhelfen können, oder?

LG, Brischid
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 187
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#31981

Beitragvon Luketheman » 11.09.2022, 22:49

Hallo Brischid,

ja doch ich freue mich über jede Erfahrung die mir berichtet wird. Bin ja schon froh wenn überhaupt jemand antwortet :whistle:

Wo genau an der HWS wurde das gemacht, in die Bandstruckturen oder wie? Tut es weh? Hat es dir geholfen?

Danke dir.

Gruß Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Benutzeravatar
Brischid
Beiträge: 465
Registriert: 09.06.2019, 10:07

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#31982

Beitragvon Brischid » 12.09.2022, 08:23

Luketheman hat geschrieben:Hallo Brischid,

Wo genau an der HWS wurde das gemacht, in die Bandstruckturen oder wie? Tut es weh? Hat es dir geholfen?

Danke dir.

Gruß Lukas



Hallo Lukas,

die Lösung wurde bei mir in die Bandstrukturen im Bereich C5/6/7 injiziert. Grund hierfür waren ein Bandscheibenvorfall und eine hypermobile HWS durch gelockerte Bandverbindungen bzw. nicht ausreichend vorhandenes Bindegewebe. Durch die Verstärkung der Bandstrukturen hatte ich wesentliche Verbesserungen im Bereich der Bandscheiben. Die Protrusionen habe ich heute noch, aber nicht mehr diese unerträglichen Schmerzen wegen Kontakt zum Nerv. Vermutlich wäre der Erfolg noch größer gewesen, wenn ich nach einiger Zeit die Proliferationstherapie wiederholt hätte, aber diese war für mich unbezahlbar.

Die Behandlung ist schmerzhaft, aber kein Vergleich zu den Schmerzen, die bei mir der Anlass für die Behandlung waren. Der Traubenzucker-Lösung wurde ein Lokalanästhetikum beigemischt. Die Behandlung wurde vier- bis sechsmal (?) im Abstand von einer Woche durchgeführt. Nebenwirkungen hatte ich keine, aber in dem Aufklärungsbogen waren etliche aufgeführt. Nachdem ich auf bestimmte Lokalanästhetika mit heftigen Schüben reagiere, würde ich die Therapie heute nur noch mit dem Einsatz von bestimmten Schmerzmitteln wagen.

Seit ich gefloxt bin, hat sich der Bereich HWS massiv verschlechtert.

Alles Gute für dich.

LG, Brischid
Ciprofloxacin 250 mg / 11 Tabletten - September 2016
Ciprofloxacin 500 mg / 10 Tabletten - September 2016

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 187
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#31984

Beitragvon Luketheman » 12.09.2022, 15:01

Hallo Brischid,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Denke das hilft mir auf jeden Fall weiter es soll ja auch einige Floxies geben die sich selber Spritzen setzen aber an manchen Stellen ist das halt garnicht möglich. Bei mir in der Nähe gibt es keinen der so etwas anbietet und ja habe auch gehört das es sehr teuer ist. Traue mich auch nicht mich selbst damit zu behandeln...

Der Alfons hat glaube ich mal gesagt dieses Procain wäre als Lokalanästhetikum wohl eher schädlich für gefloxt, deshalb soll man lieber das Lidocain nehmen ?

Tut mir leid das es sich bei dir im HWS Bereich wieder so verschlechtert hat. Ich wünsche dir auch das beste und baldige Besserung.

Gruß Lukas
Zuletzt geändert von Luketheman am 12.09.2022, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Fibi
Beiträge: 375
Registriert: 02.05.2020, 10:51

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#31986

Beitragvon Fibi » 13.09.2022, 08:09

Hi Lukas!
Nein, ich habe die Info, dass Procain besser ist.
Alles Gute! Fibi

Sanny123
Beiträge: 64
Registriert: 06.04.2019, 22:16

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#31989

Beitragvon Sanny123 » 13.09.2022, 19:50

Hallo:)

Habe letztes Jahr im Sommer Injektionen mit Glukoselösung in meine Knie, Sprunggelenke, Füße und Wirbelsäule bekommen. Auch mit Peptiden.
Mir hat es extrem geholfen. Sehnenschmerzen habe ich seit dem kaum noch.:)

Liebe Grüße

Sanny
Gefloxt im März 2019 durch 3 Tabletten Ciprofloxacin und gleichzeitiger Ibuprofeneinnahme

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 187
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#32065

Beitragvon Luketheman » 02.10.2022, 10:13

Hallo Sanny,

Tolle Nachricht das freut mich für dich :dance:

Es wird wohl schwierig sein zu sagen was dir am meisten geholfen hat, da du beides aufeinmal bekommen hast oder?

Wo hast du das machen lassen?

LG Lukas
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 187
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#32094

Beitragvon Luketheman » 09.10.2022, 09:58

Kann jemand bitte etwas zu den Kosten sagen?
Ich finde nichts genaues wie viel kostet eine Spritze? Danke :shifty:
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!

Hopesoon
Beiträge: 286
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#32141

Beitragvon Hopesoon » 18.10.2022, 21:06

Hallo luketheman,

keine Ahnung, ob man die Links hier reinstellen darf oder nicht, falls nicht und sie werden gelöscht, dann einfach eine PN an mich.
Wohlgemerkt, ich bin mit keinem von beiden verwandt oder verschwägert und erhalte auch keine Prämien für Kundenanwerbung. Das sind lediglich zwei Praxen (eine in Oldenburg, eine in Ulm), von denen ich weiß, dass es dort angeboten wird. Ich habe mir im Netz auch einen Wolf gesucht. Da kannst du zumindest anrufen und fragen, was es kostet. Ich habe es bei mir nicht machen lassen, da ich zu viele Baustellen habe und es dann wohl nicht so viel Sinn macht. Von daher habe ich keine Erfahrungswerte.

https://oldenburg-osteopathie.com/regenerative-medizin
http://www.konstantinova.de/

Viel Erfolg!
LG hopesoon
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage

Benutzeravatar
EagleEyeC
Beiträge: 919
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#32143

Beitragvon EagleEyeC » 19.10.2022, 13:37

Hopesoon hat geschrieben:Hallo luketheman,

keine Ahnung, ob man die Links hier reinstellen darf oder nicht, falls nicht und sie werden gelöscht, dann einfach eine PN an mich.
Wohlgemerkt, ich bin mit keinem von beiden verwandt oder verschwägert und erhalte auch keine Prämien für Kundenanwerbung. Das sind lediglich zwei Praxen (eine in Oldenburg, eine in Ulm), von denen ich weiß, dass es dort angeboten wird. Ich habe mir im Netz auch einen Wolf gesucht. Da kannst du zumindest anrufen und fragen, was es kostet. Ich habe es bei mir nicht machen lassen, da ich zu viele Baustellen habe und es dann wohl nicht so viel Sinn macht. Von daher habe ich keine Erfahrungswerte.

https://oldenburg-osteopathie.com/regenerative-medizin
http://www.konstantinova.de/

Viel Erfolg!
LG hopesoon


In Oldenburg ist es am besten. Chris macht das super!

Benutzeravatar
Luketheman
Beiträge: 187
Registriert: 05.05.2022, 23:11

Re: Proliferationstherapie - Zuckerinjektionen

#33690

Beitragvon Luketheman » 08.07.2023, 12:07

EagleEyeC hat geschrieben:
In Oldenburg ist es am besten. Chris macht das super!


Alles klar ich würde alles auf eine Karte setzen und mein letztes Geld dafür ausgeben ich bin extrem verzweifelt :(
Hilft diese Therapie wirklich den Sehnen?
20 x 1mg Cirpofloxacin Ohrentropfen 2017
5 x 500mg Levofloxacin April 2022


Ohne Hinweise zu Risiken & Nebenwirkungen
vom Arzt oder Apotheker!


Zurück zu „Therapiemöglichkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste