Glaukom durch Cipro

wassermann
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 27.03.2017, 17:54

Glaukom durch Cipro

#4460

Beitragvon wassermann » 28.03.2018, 18:18

allo Formsteilnehmer,

ich bin schon seit 2017 im Forum angemeldet,

ich bekamm wegen mehrmaliger Prostatitis zwischen 2000 u. 2017 mehrmals Cprofloxacin bis 2011 u. 2017 immer vertragen
2011 bekamm ich wegen Prostatits wieder das Lieblings AB der Urologen verschrieben und hatte schon wärend der Einahme Sehnenschmerzen.
Die Bombe ging dann 5 wochen später mit massiven Muskel u. Sehnenschmerzen brennenden Nervenschmerzen, extrem Trockene u. schmerzende Augen, knackende Gelenke, Halswirbelsäulenschmerzen brennen im Rachen u. Durchfälle los. Im Blut waren die CK Werte um das 20 fache erhöht keiner dachte an den Zusammenhang mit dem Antibiotika,
Nervenleitgeschwindigkeit war vermindert Diagnose Neuropatie, verdacht auf Muskelerkrankung, Mehrere Krankenhausbesuche brachten keine vernünftige Diagnose. Behandlung mit Cortison brachte verschlimmerung der Sehenbeschwerden.
Seit dem gehäufte Harnwergsentzündungen 2017 wurde die Prostata wegen massiver Entzündung entfernt OP Bericht massive florierende
Entzündung, Antibiotikaeinahmen halfen nicht mehr, zum Schluss Keim citrobakter sedlaki behandlung mit Meroprenem keine wesentliche Besserung. Diagnose jetzt Myositis Antikörper Anti PL 7 positiv Antikörper wurden 2016 gefunden vorher negativ,
Die Nervenschmerzen sind fast weg, sowie die extra Schläge im Herz, geblieben sind die Sehnen u. Muskelschmerzen, stechen in der Brust und die schmerzenden u. Trockenen Augen Diagnose Offenwinkel Normalkdruckglaukom, Konjunktivitis Sica, Sehverschlechterung
Meine Frage hat jemand änliche Probleme mit den Augen? Außerdem habe ich eine chronische Infektion mit chlamydia pneumoniae
Antikörper IgG 271 u. IgA 98,7
Meine Angst ist das ich erblinden könnte wer hat einen Tip
Frohes Osterfest wünscht Hartmut



Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 661
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Glaukom durch Cipro

#4463

Beitragvon Krabiwi » 28.03.2018, 19:09

Hallo,

erste Hilfe um sich möglichst schnell zu stabilisieren:

1. Magnesiumcitrat täglich 4x 200 mg zuführen, je nach Verträglichkeit anpassen
2. Vitamin und Mineralkomplexe zuführen, denn die FQ's binden die Mineralien, insbesondere die Spurenmineralien und hemmen somit massivst den Stoffwechsel
3. ALLE Aminosäuren zuführen, darauf achten, dass Cystein und Hydroxy-Prolin dabei ist, zweites kann der Körper nicht mehr selbst herstellen weil die FQ's den Stoffwechsel blockieren, es ist aber wichtig für Kollagenbildung
4. Antioxidantien zuführen, 3x 1g Vitamin C täglich, 200 mg Vitamin E, bei Bedarf noch Alpha-Liponsäuren
5. mittels Q10 und PQQ die Mitochondrien stimulieren

Ausleitung der FQ's, das Teufelszeug sammelt sich nämlich in Körperzellen an und wird daher nur langsam über Jahre abgebaut, wenn überhaupt, da die Glutathionbildung gehemmt ist, deswegen hast du Cipro auch lange vertragen, aber irgendwann sind zu viele FQ's im Körper und der Horror geht richtig los.

6. zum Heilpraktiker, kleine Eigenblutozontherapie machen lassen, zusätzlich mit Glutathion und R-Alpha-Liponsäure Injektion in die Vene, mindestens 6 Sitzungen in 3 Wochen.

robmuc hatte auch Probleme mit den Augen, die Ozontherapie hat ihm geholfen:
viewtopic.php?f=36&t=709
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Online
Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1001
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Glaukom durch Cipro

#4472

Beitragvon Maximus » 28.03.2018, 22:45

Hallo Hartmut,

ich denke die Diagnose "Offenwinkel Normalkdruckglaukom" ist nicht die richtige Diagnose.

Die Nervenleitgeschwindigkeit war nach Anwendung durch Ciprofloxacin vermindert. Richtige Diagnose : "Neuropathie durch Ciprofloxacin".

Eine Neuropatie kann sich aber auch am Sehnerv abspielen. Diagnose: "Optische Neuropathie"

Ich denke es handelt sich am Auge um eine " Optische Neuropathie durch Ciprofloxacin " und nicht um ein Offenwinkel Normalkdruckglaukom.

Schau mal Bitte unter :

:text-link: https://www.pro-retina.de/simulation/gruener-star

Entspricht die Sehverschlechterung bei dir dem Grünen Star (Glaukom) ???

2. zur Konjunktivitis Sicca :

Ja, das haben etliche nach Anwendung von Flox. Ich auch.

3. zur Chlamydia pneumoniae :

Bei rund der Hälfte aller " gesunden " Erwachsenen lassen sich Antikörper gegen Chlamydia pneumoniae im Blut nachweisen.

Meistens stammen die Antikörper aus einer Infektion, die im Kindesalter durchgemacht wurde.

Chlamydia pneumoniae Infektionen verlaufen meistens asymptomatisch d.h. unbemerkt oder verursachen nur leichte Halsschmerzen.

Nur bei abwehrgeschwächten Personen kommt es zur Lungenentzündung.

Mit anderen Worten : Solange keine akute oder chronische Lungenentzündung vorliegt, ist mit der Lunge alles im Grünen Bereich.

4. zu den CK Werten :

Das war eine "Ciprofloxacin induzierte Rhabdomyolyse" = Zerfall der quergestreiften Muskelfasern durch Cipro.

5. Was weiter tun ???

Ich hab auf chlamydiapneumoniae.de gelesen, dass bei dir u.a. ein Eisenmangel vorliegt.

Ich würde zu folgenden raten:

A)

Vitamin C Dragees 100 mg
Hersteller : medphano Arzneimittel GmbH
PZN: 4029420

1 Dragee aller 4 Tage für 6 Wochen, untersützt die Eisenaufnahme

:text-link: https://www.europa-apotheek.com/vitamin ... 29420.html

B)

Keltican® forte
Hersteller : Trommsdorff GmbH & Co. KG
PZN: 1712257

1 Kapsel täglich für 1-2 Monate

:text-link: https://www.docmorris.de/keltican-forte ... n/01712263

C)

Vitamin A+E Hevert Kapseln
Hersteller : Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
PZN: 1905453

1 Kapsel pro Woche für 6 Monate

Bitte die Dosierungen einhalten. Nicht mehr nehmen !!!!!

D)

PURE ENCAPSULATIONS Magnesium Magn.Glycinat Kaps.
Wirkstoff : Magnesium Glycinat
Anbieter: pro medico GmbH
PZN: 5852222

:text-link: https://www.medpex.de/magnesium/pure-en ... _BwE#ai300

E)

bezüglich der Blase :

Angocin Anti Infekt N Filmtabletten

:text-link: https://www.docmorris.de/angocin-antiin ... gKAq_D_BwE

Versuchsweise

F)

Blutuntersuchungen :

CRP, CK, LH, FSH, Prolaktin, Testosteron, SHBG, Östrogen

LG
Maximus

robmuc
Fortgeschrittene(r)
Fortgeschrittene(r)
Beiträge: 16
Registriert: 26.02.2018, 22:16

Re: Glaukom durch Cipro

#4477

Beitragvon robmuc » 29.03.2018, 13:55

Die Augen, über mehrere Jahre hinweg, zu dem ganzen anderen Floxwahnsinn, eine reine Odyssee. Immer wieder beim Augenarzt. Ich weiss garnicht mehr, was man alles bei mir diagnostiziert hat. Mehrere Kliniken, in Rosenheim sogar richtig mit dem Arzt gestritten, am Schluss bei Frau Prof. Messmer in der Augenklinik München gelandet. Alles was man gemacht hat, war ein einziges Desaster. Schmerzen 24/7. Immer wieder Entzündungen, super lichtempfindlich geworden, behandelt mit FLOXAL edo. Auch ein Flox. :confusion-helpsos: Man Experimentiert und hat aber keine Ahnung, und ich denke, man will es auch gar nicht wissen. Gut, damals hatte ich ja auch keine Ahnung was ich überhaupt habe, da man mir die Nebenwirkungen ausredete.
Erst mit der neuen Behandlung gegen Flox, seit nun sechs Wochen, wurde es besser. Es war ein schönes Gefühl, als die Augen für mehrere Stunden wieder normal waren. Mittlerweile brauche ich kaum noch Tropfen für die Feuchtigkeit und die Schmerzen ziehen sich mehr und mehr zurück... ich hoffe, dass der Spuk eines Tages beendet ist. Den Rest kannst du in meiner Geschichte lesen.

Dir alles Gute


Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste