Therapeutische Ernährung und Fasten

Benutzeravatar
EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 680
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26723

Beitragvon EagleEyeC » 11.03.2021, 14:03

Karlken hat geschrieben:Hallo Chris

Die Aussage aus dem aktuellen Mitochondrial summit
und dein Empfinden sind ja nicht konträr.
Wäre natürlich hilfreich gewesen wenn man in dem Mitochondrial summit den Begriff "langfristig"
genauer definiert hätte.

m.f.G.
Karlken


Guter Input. m.M.n. sollte sowas nicht über >1 Jahr strikt gemacht werden. Und wahrscheinlich ist dies schon eher lange.



Benutzeravatar
EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 680
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26724

Beitragvon EagleEyeC » 11.03.2021, 14:06

cf12 hat geschrieben:Hallo EEC,

Vitamin K2 ist sehr wichtig und Co-Faktor zur Aktivierung von Osteocalcin. Ohne Osteocalcin wird Kalzium in den Blutgefäßen bzw. dem Gewebe abgelagert (z.B. "Kalkschulter") und nicht in den Knochen/Zähnen verwendet. Wenn der Körper so gut mit Vitamin K2 versorgt wäre, würden einige Zahnärzte kaum noch Patienten in ihrem Wartezimmer finden. Deshalb gehören zur hochdosierten Vitamin D/A Gabe immer 200 - 400 Mikrogramm Vitamin K2. :)

Viele Grüße

cf12


Ich bin da bei dir. K2 dazu nehmen macht in 99% der Fälle Sinn. Einzig wer spezifisch Muskelbeschwerden hat, für den lohnt sich evtl. einen Versuch mit hohen Dosen Vitamin D ohne K2 MK7.

Ach und für die, welche auf K2 mit Übelkeit reagieren, dann lohnt sich ein Vitamin D solo Test auch.

Ich wollte eher darauf aufmerksam machen, dass viele Vitamin A vergessen und viele auch viel zu viel K2 zu sich nehmen. 200mcg reichen als Prophylaxe vollkommen aus. Bei Osteoporose und/oder Arteriosklerose von mir aus 400mcg, aber manchmal sind die Tropfen so doof dosiert, dass bei der Einnahme von 10'000 IU Vitamin D es >600mcg K2 sind... das ist dann auch nicht mehr so unbedingt notwendig.

Edit: Ich empfehle übrigens nicht 10'000 IU, das war ein reines Beispiel.
Im Normalfall reichen 5000 I.U., dann testen und schauen wo man steht und anpassen. Wenn man messen kann, soll man messen. Auch wenn man manchmal Mist misst, wenn man viel misst ;-)

Lg.

TheBestIsYetToCome
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 280
Registriert: 03.01.2020, 11:21

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26728

Beitragvon TheBestIsYetToCome » 11.03.2021, 15:18

EagleEyeC hat geschrieben:

Ich bin da bei dir. K2 dazu nehmen macht in 99% der Fälle Sinn. Einzig wer spezifisch Muskelbeschwerden hat, für den lohnt sich evtl. einen Versuch mit hohen Dosen Vitamin D ohne K2 MK7.





Wieso meinst du ist MK7 bei Muskelproblemen schwierig?

Chrism
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 31
Registriert: 22.11.2020, 15:57

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26744

Beitragvon Chrism » 12.03.2021, 17:42

TheBestIsYetToCome hat geschrieben:
EagleEyeC hat geschrieben:

Ich bin da bei dir. K2 dazu nehmen macht in 99% der Fälle Sinn. Einzig wer spezifisch Muskelbeschwerden hat, für den lohnt sich evtl. einen Versuch mit hohen Dosen Vitamin D ohne K2 MK7.





Wieso meinst du ist MK7 bei Muskelproblemen schwierig?


Das würde mich auch interessieren :).

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1262
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26746

Beitragvon cf12 » 12.03.2021, 20:05

Hallo Chris,

bei Vitamin K2 (MK7) ist die Halbwertzeit relativ hoch (z.B. 28 Stunden) und bei einigen Mitgliedern des Forums könnten die Enzyme zum Abbau von MK7 vermindert gebildet werden. Dadurch reichert sich evtl. MK7 an und kann leichte Beschwerden verursachen: Dosis reduzieren, in schweren Fällen kann man MK7 absetzen und mehrmals täglich MK4 einnehmen (Halbwertzeit ca. 1 Stunde). :)

Viele Grüße

cf12

TheBestIsYetToCome
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 280
Registriert: 03.01.2020, 11:21

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26759

Beitragvon TheBestIsYetToCome » 14.03.2021, 21:01

Aus einem Video von Dr. Wiechert weiß ich, dass Vitamin K2 MK7 aufgrund der hohen Halbwertszeit nicht so toll ist. Er empfiehlt 3 x MK4 / d.
Aber dass das MK 7 die Muskeln ärgert, das wusste ich nicht.

Weiß jemand vielleicht ein MK4-Produkt? Gibt ja fast nur MK7.

Benutzeravatar
EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 680
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26847

Beitragvon EagleEyeC » 21.03.2021, 10:32

Chrism hat geschrieben:
TheBestIsYetToCome hat geschrieben:
EagleEyeC hat geschrieben:

Ich bin da bei dir. K2 dazu nehmen macht in 99% der Fälle Sinn. Einzig wer spezifisch Muskelbeschwerden hat, für den lohnt sich evtl. einen Versuch mit hohen Dosen Vitamin D ohne K2 MK7.





Wieso meinst du ist MK7 bei Muskelproblemen schwierig?


Das würde mich auch interessieren :).



Es geht nicht um das K2 sondern um die Vitmain D Dosis. Ich kenne einen Arzt, der wendet 10'000-20'000 IU Vitamin D bei Muskelschmerzen an und sagt, es funktioniere. Das ist keine Studie, lediglich eine "Expertenmeinung".

Und dann bitte ohne K2 nehmen, da man VIEL ZU VIEL K2 hätte (da die Kombinationen immer so doof dosiert sind).

Lg. Marco

TheBestIsYetToCome
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 280
Registriert: 03.01.2020, 11:21

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26849

Beitragvon TheBestIsYetToCome » 21.03.2021, 10:56

Und dann bitte ohne K2 nehmen, da man VIEL ZU VIEL K2 hätte (da die Kombinationen immer so doof dosiert sind).


Ach soooo meinst du das. Wenn z.B. 5000IE+200ug K2 in einer Kapsel sind, und man 20000IE nehmen will, dann wären das 800ug K2 - und wäre too much!?

Aber davon unabhängig sagt Dr. Wiechert in einem seiner YouTube-Videos, dass MK7 kumuliert bzw. MK4 verwertbarer ist usw... zumindest hab ich beschlossen nur noch 2 x Woche 200ug K2 zu nehmen und sonst nehme ich nun D ohne K2.... und bin auf der Suche nach einem bezahlbaren K2-MK4 Produkt. Habe das MK7 nun seit 2 Wochen reduziert und siehe da .... mein (seit Nov. bestehender extremer Glutathion-) Schub flacht seit ein paar Tagen ziemlich gut ab.... obs daran liegt? ;-)
Ich nehme auch seit 2 Wochen mehr Eisen... und schlafe seit einer Woche fast nicht... allgemeine Flox-Kausalitäts-Unwissenheits-Syndrom hab ich auch ....also neben FQAD auch FKUS, eine Nebenwirkung von FQAD.... schönen Sonntag euch! :)

cf12
lvl 7
lvl 7
Beiträge: 1262
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26857

Beitragvon cf12 » 21.03.2021, 13:31

Hallo Marco,

viele Mitglieder des Forums vertragen Vitamin K2 (MK7) ohne Probleme und ein geringer Teil kann bei Bedarf mehrmals täglich MK4 einnehmen. Problematisch ist die hochdosierte Vitamin D Gabe, wenn die Zahl der Mitochondrien in den Zellen zu gering ist (z.B. intrazellulärer Magnesium Mangel), denn Vitamin D fördert u.a. die Autophagie. :think:

Viele Grüße

cf12

Benutzeravatar
EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 680
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26953

Beitragvon EagleEyeC » 29.03.2021, 17:39

cf12 hat geschrieben:Hallo Marco,

viele Mitglieder des Forums vertragen Vitamin K2 (MK7) ohne Probleme und ein geringer Teil kann bei Bedarf mehrmals täglich MK4 einnehmen. Problematisch ist die hochdosierte Vitamin D Gabe, wenn die Zahl der Mitochondrien in den Zellen zu gering ist (z.B. intrazellulärer Magnesium Mangel), denn Vitamin D fördert u.a. die Autophagie. :think:

Viele Grüße

cf12


Ich würde auch nicht so hoch dosieren, glaube aber mit 5000 IU Vitamin D kann man nichts falsch machen.
Die Autophagie ist ja nicht per se schlecht, solange sie nicht so doll ist wie beim NAD Protokoll.

Benutzeravatar
EagleEyeC
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 680
Registriert: 28.05.2019, 17:31

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#26954

Beitragvon EagleEyeC » 29.03.2021, 17:40

TheBestIsYetToCome hat geschrieben:
Und dann bitte ohne K2 nehmen, da man VIEL ZU VIEL K2 hätte (da die Kombinationen immer so doof dosiert sind).


Ach soooo meinst du das. Wenn z.B. 5000IE+200ug K2 in einer Kapsel sind, und man 20000IE nehmen will, dann wären das 800ug K2 - und wäre too much!?

Aber davon unabhängig sagt Dr. Wiechert in einem seiner YouTube-Videos, dass MK7 kumuliert bzw. MK4 verwertbarer ist usw... zumindest hab ich beschlossen nur noch 2 x Woche 200ug K2 zu nehmen und sonst nehme ich nun D ohne K2.... und bin auf der Suche nach einem bezahlbaren K2-MK4 Produkt. Habe das MK7 nun seit 2 Wochen reduziert und siehe da .... mein (seit Nov. bestehender extremer Glutathion-) Schub flacht seit ein paar Tagen ziemlich gut ab.... obs daran liegt? ;-)
Ich nehme auch seit 2 Wochen mehr Eisen... und schlafe seit einer Woche fast nicht... allgemeine Flox-Kausalitäts-Unwissenheits-Syndrom hab ich auch ....also neben FQAD auch FKUS, eine Nebenwirkung von FQAD.... schönen Sonntag euch! :)



Ja so hatte ich das gemeint mit dem K2
Haha die FKUS ist wirklich eine Nebenwirkungen. Supplementomania ebenfalls

OFC1901
lvl 3
lvl 3
Beiträge: 59
Registriert: 01.11.2020, 00:43

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#27176

Beitragvon OFC1901 » 11.04.2021, 00:00

In dieses Thema schauen sehr viele rein weshalb ich das mal hier mitteilen wollte. Wenn es nicht passt bitte verschieben oder wieder löschen.

Bei Instagram, Facebook und Youtube findet Ihr unter Sandraskochblog eine wirklich tolle Seite, wo es super leckere Rezepte für Lowcarb Ernährung gibt.

Habe schon einiges ausprobiert da mir sonst selten eingefallen ist was man so alles essen kann.

LG OFC1901
Levo 12/2010 500mg 7x
Norflox 02/2013 400mg 20x
Levo 02/2014 500mg 5x
Cipro 07/2014 250mg 10x
Levo 02/2017 500mg 7x
Oflox 12/2018 250mg 20x
Ausbruch aller Symptome 10/2019
Kortisontherapie IV 04/2020
Flox bekannt geworden 10/2020

Hopesoon
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 101
Registriert: 31.08.2020, 16:12

Re: Therapeutische Ernährung und Fasten

#27221

Beitragvon Hopesoon » 12.04.2021, 20:36

Danke für den Tipp! Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen! :text-thankyouyellow:
Juni 2010 Levofloxacin 500 mg 7 Tabletten
Juli 2020 Ciprofloxacin 500 mg 1-0-1 für 5 Tage


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste