Meldet eure Nebenwirkungen, Schädigungen und Nachmeldungen hier: https://www.nebenwirkungen.de/online-melden

Gehirnhälften

Glühwürmchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 282
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Gehirnhälften

#9050

Beitragvon Glühwürmchen » 31.12.2018, 10:56

Seit ein paar Tagen vor Weihnachten geht es mir wieder schlechter. Ich habe viele Anfälle und starken Brainfog. Die meiste Zeit habe ich im Bett verbracht.
Ich habe etwas in einem kleinen Notizbuch gezeichnet - ich habe versucht aus Schnipseln eine Phantasiekreatur zu entwickeln. Dafür brauche ich kein logisches, analytisches Denken.
Während ich vielleicht 20 Minuten gearbeitet habe, war ich in einer anderen Welt und ich habe die Symptome nicht so stark gespürt. So eine Erfahrung habe ich häufiger gemacht, wenn ich gezeichnet habe. Ich vermute, dass ich mit einem anderen Gehirnteil zeichne und der Bereich, der zu aktiv ist und dadurch die Anfälle auslöst, dann etwas zur Ruhe kommt. Wenn ich mit dem Zeichnen aufhöre und aus der anderen Welt zurückkomme, merke ich erst, wie schlecht es mir in Wirklichkeit geht.

Ich frage mich, ob es Leute unter Euch gibt, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Vielleicht Musik, singen, tanzen, bewegen....?

Glühwürmchen



Idgie
lvl 6
lvl 6
Beiträge: 627
Registriert: 18.05.2018, 09:16

Re: Gehirnhälften

#9052

Beitragvon Idgie » 31.12.2018, 11:52

Hallo Glühwürmchen,

ja, mir geht es auch so. Klavierspielen z.B. ist gut, oder auch malen und zeichnen. Ich denke schon, daß es was mit den Gehirnhälften zu tun haben kann, aber eben auch mit der Ablenkung.

LG Idgie
Einnahme Ciprofloxacin Juni 2017

Bellaflox
lvl 5
lvl 5
Beiträge: 153
Registriert: 11.08.2017, 20:48

Re: Gehirnhälften

#9089

Beitragvon Bellaflox » 04.01.2019, 19:27

Hallo,

hmm das klingt ganz nach meinem Fall. Ich habe jetzt vor kurzem wieder einpaar Schritte Salsa getanzt und hatte den gleichen Effekt den du beschreibst.

Bei dem malen das gleiche Spiel. Sehr entspannend und keine Symptome. Ich höre auf, wieder Schwindel, innere Unruhe. Einfach nur abartig.

Meditation zum entspannen auch das gleiche Spiel wie bei den beiden Beispielen oben.

Lg

Glühwürmchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 282
Registriert: 26.11.2016, 04:54

Re: Gehirnhälften

#9097

Beitragvon Glühwürmchen » 05.01.2019, 06:21

Danke für Euer Feedback.
Klavierspielen und tanzen kann ich leider nicht.
Bellaflox, ich habe dieselben Erfahrungen gemacht mit malen, und auch Mediatation. Da bei beiden mehr die rechte Gehirnhälfte angesprochen wird, vermute ich, dass die bei uns noch einigermaßen arbeitet. Wenn wir aufhören, dann kommt die linke Gehirnhälfte wieder mit dazu und wir merken die Symptome stärker.

Vor einiger Zeit hatte ich das Buch von Betty Edwards gelesen
"Drawing on the Right Side of the Brain"
Es ist schon älter. Kennt Ihr das Buch?


Was This Topic Useful?

Zurück zu „Erfahrungsaustausch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Forscher