Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

Dr.Pieper
Profi
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 20.03.2018, 16:10

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#7904

Beitragvon Dr.Pieper » 24.10.2018, 08:11

ja, das stimmt!! deswegen plädiere ich ja für eine übergeordnete patientenlobby mit möglichst großer anzahl (eben nicht nur gefloxte, auch CFS, andere geschädigte etc.). nur die pure zahl beeindruckt die politik!
eines ist an dem DÄ-artikel von gestern aber doch positiv: der kommentar von prof.kern, in dem immerhin von einem deutschen universitätsprofessor und experten für infektionsmedizin die erkrankung FQAD erwähnt wird sowie auch deren akzeptanz in der USA. das ist sehr wichtig, jeder sollte sich den kommentar zu den akten legen! (ich lege ihn ab jetzt zu meinen FQAD-arztberichten als anlage dazu)
lg, drpieper



Nanu
Junior
Junior
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2019, 08:51

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9169

Beitragvon Nanu » 12.01.2019, 09:36

Hallo
Ich bin neu hier im Forum und seit 3 Monaten gefloxt. Ich möchte mich erstmal für die vielen nützlichen Infos bedanken, die hier auf dem Forum zusammengetragen wurden. Ich habe jetzt eine für mich dringende Frage. In einem der Berichte von Schorsch und auch auf einer amerikanischen Seite habe ich gelesen, dass man keinesfalls Cortison nehmen darf. Das hat dann schon mal gleich eine heftige Panickstörung bei mir hervorgerufen, weil ich auf Cortison angewiesen bin. Das Floxacin hat bei mir, neben meinen psychischen Störungen und heftigen Gliederschmerzen, Missempfindungen, Augenproblemen etc. auch eine Autoimmunerkrankung der Haut angeschoben, die eben mit Cortisonsalben seit 4 Wochen und mein lebenlang,dann reduziert, behandelt werden muss, um weitere heftige Schübe zu verhindern. Kann mir da vielleicht jemand meine Angst bisschen nehmen, denn die habe ich jetzt, dass alles so bleibt und nichts mehr besser wird.

cf12
Profi
Profi
Beiträge: 73
Registriert: 04.11.2018, 22:20

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9175

Beitragvon cf12 » 12.01.2019, 12:29

Hallo Nanu,

die Angst ist vorläufig unbegründet, denn bei der äußeren Anwendung von Cortison sind die Nebenwirkungen deutlich geringer. Mittelfristig würde ich Dir eine Untersuchung bei einem Mito-Mediziner empfehlen, um eine erfolgreiche Mt-Basistherapie organisieren zu können. Sobald die "Mängel" an den Mikronährstoffen beseitigt wurden, sinkt evtl. auch der Verbrauch von Cortison Salbe. Gute Besserung! :)

Viele Grüße

cf12

Nanu
Junior
Junior
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2019, 08:51

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9177

Beitragvon Nanu » 12.01.2019, 15:06

Hallo cf12
Herzlichen Dank für Deine Antwort, die mich doch sehr beruhigt hat! Ich werde zu einem Mt doc gehen. Mal sehen,ob ich in nöherer Gegend jemand finde.
Viele Grüsse
Nanu

Nanu
Junior
Junior
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2019, 08:51

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9199

Beitragvon Nanu » 13.01.2019, 16:52

Jetzt habe ich folgendes gefunden in "my quinstory". Kann mir bitte vielleicht jemand auf Deutsch sagen was das bedeutet....Cremes scheinen doch einen Einfluss zu nehmen :o :o Ich bin für jede Übersetzung dankbar :( Ich muss praktisch sofort mit der Cortisoncreme 25 Prozent aufhören, sonst werde ich über 10 Jahre noch mehr Rückenschmerzen und Nervenschmerzen haben??? Ich habe die 4 wöchige Stossterapie hinter mir brauche aber noch 2 Monate um auf die Erhaltungstherapie einmal bis zweimal in der Woche zu kommen.

Medium to large doses of steroids like cortisol, cortisone, and prednisone (technically medications“corticosteroids” or “glucocorticoids”) in all non-inhaled administrative routes – creams (topical), pills (oral), and injections (parenteral) – dramatically worsen or bring back tendon problems, and also worsen nerve pain and joint pain; their damage may be worse than the original FQ symptoms and lasts months to years. We are not a doctors and can’t tell you what to do, but we can tell you that several floxies write a special note on their doctor forms “adverse reaction to steroids” near the allergy section. This adverse effect applies for a minimum of 5-10 years post FQ ADR onset. The only exceptions are a few people (~10% – 25%), with the discriminator(s) for corticosteroid tolerance being unknown. Those who are already taking and tolerating glucocorticoids derive benefit and need not stop, but stories from those who did not tolerate them emphatically suggest avoiding experimentation for those who have not yet tried."

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1108
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9202

Beitragvon Maximus » 13.01.2019, 18:01

Hallo Nanu,

zu den Glukokortikoiden zählen:

Amcinonid, Beclometason, Betamethason, Clobetason, Cloprednol, Dexamethason
Desoximetason, Flupredniden, Fluocinolonacetonid, Fluocortolon, Flumethason
Mometason, Triamcinolon, Budesonid, Methylprednisolon, Prednicarbat, Prednison
Prednisolon, Rimexolon

Ein Therapie mit Glukokortikoiden in Tablettenform (z.b. Prednisolon Tabletten) darf nicht abrupt abgesetzt werden ,
sondern nur langsam ausschleichend !!!! Das sollte mit dem Arzt besprochen werden.

Eine Therapie mit Glukokortikoiden in Salbenform kann abrupt abgesetzt werden. Aber auch das sollte mit
dem Arzt besprochen werden.

Auf https://www.deepl.com/translator kann man Texte übersetzen.

Übersetzung mit deepl.com/translator :

Mittlere bis hohe Dosen von Steroiden wie Cortisol, Kortison und Prednison (technische Medikamente "Kortikosteroide" oder "Glukokortikoide") in allen nicht eingeatmeten Verabreichungswegen - Cremes (topisch), Pillen (oral) und Injektionen (parenteral) - verschlimmern oder bringen Sehnenprobleme dramatisch verschlimmern oder zurück, verschlimmern auch Nervenschmerzen und Gelenkschmerzen; ihre Schäden können schlimmer sein als die ursprünglichen FQ-Symptome und dauern Monate bis Jahre. Wir sind
keine Ärzte und können Ihnen nicht sagen, was Sie tun sollen, aber wir können Ihnen sagen, dass mehrere Floxies einen besonderen Hinweis auf ihre Arztformulare "Nebenwirkung auf Steroide" in der Nähe des Allergiebereichs schreiben. Diese unerwünschte Wirkung gilt für einen Zeitraum von mindestens 5-10 Jahren nach Beginn des FQ ADR. Die einzigen Ausnahmen sind einige wenige Personen (~10% - 25%), wobei der/die Diskriminator(en) für die Kortikosteroid-Toleranz unbekannt sind. Diejenigen, die bereits Glukokortikoide einnehmen und vertragen, profitieren davon und müssen nicht aufhören, aber Geschichten von denen, die sie nicht toleriert haben, schlagen nachdrücklich vor, Experimente für diejenigen zu vermeiden, die es noch nicht versucht haben."

LG
Maximus

Nanu
Junior
Junior
Beiträge: 7
Registriert: 12.01.2019, 08:51

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9203

Beitragvon Nanu » 13.01.2019, 18:46

Hallo Maximus,
Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort.
Ich verstehe nur den Zusammenhang mit den gefloxten nicht, die, die eh schon Cortison nehmen haben weniger Probleme und die die es neu dazumehmen schon ? Am Besten sollten alle langsam absetzten? Aber wenn es das Krankheitebild nicht zulässt bin ich als gefloxter in der Zwickmühle :o ?

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1108
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9204

Beitragvon Maximus » 13.01.2019, 19:08

Hallo Nanu,

wenn das Krankheitsbild (z.b. Morbus Addison, Asthma, Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn ...) ein Absetzen von Cortison
nicht zulässt, dann darf man es nicht absetzen.

Bei Lichen ruber planus (Knötchenflechte) kann man in Absprache mit dem Arzt versuchen die Cortison-Tabletten langsam
abzusetzen.

Wie ich schon geschrieben habe, meine Mutti litt auch an Lichen ruber planus. Mit dem Mulgatol Junior Gel hat sich der Lichen
wieder zurückgebildet.

siehe dazu >>>> https://fluorchinolone-forum.de/viewtop ... =36&t=1126

LG
Maximus

Dr.Pieper
Profi
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 20.03.2018, 16:10

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9348

Beitragvon Dr.Pieper » 19.01.2019, 20:24

guten abend zusammen, mir ist aufgefallen, dass im forum gerne das präparat keltican forte empfohlen wird. da ich es selbst nie einsetze, mußte ich mich erst mal kundig machen, bzw. ich habe es versucht. neben folsäure (unterdosiert) und b12 (ebenfalls unterdosiert und nur das minderwertige, an blausäure gekoppelte cyanocobalamin) ist in dem präparat lediglich ein körpereigener stoff für den nucleinsäureaufbau (uridinmonophosphat) enthalten. über den habe ich allerdings kaum informationen gefunden, darunter sehr wenig studien, davon keine über die therapeutische wirksamkeit auf dem FQ-gebiet. ich weiß auch nicht, auf welchem wege die nerventherapeutische wirkung stattfinden soll. hat jemand eine idee oder mehr infos? liebe grüße, drpieper

Benutzeravatar
Krabiwi
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 711
Registriert: 16.03.2018, 14:53

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9350

Beitragvon Krabiwi » 19.01.2019, 21:18

Hallo Hr. Dr. Pieper,

ich hatte hier ein paar Infos zu Uridin gesammelt:

viewtopic.php?f=56&t=938&p=6505

Insgesamt sehr spärlich aber es scheint einen Zusammenhang zwischen Uridin und Mt-Funktion zu geben.

MfG
Übersicht: viewtopic.php?f=35&t=749

Ansätze basieren auf Dr. Michalak et al, Selbsttherapie erfolgt in Eigenverantwortung, Verträglichkeiten variieren individuell, eine völlige Genesung ist nicht garantiert.

Blue
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: 05.12.2018, 08:30

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9362

Beitragvon Blue » 20.01.2019, 11:09

Das mit dem Vermeiden von Cortison ist nicht immer so einfach.

Ich habe aktuell zwei stark entzündete Bereiche in der Lendenwirbelsäule und im Kreuzbein. Hier werde ich um mehrere Spritzen mit Cortison nicht herum kommen. Was mir aber keine Sorgen macht. Ich habe schon früher Cortison bekommen und nie Probleme damit gehabt. Bei den vielen Problemen, die ich mit mir herum schleppe, die auf die Einnahmen von Fluorchinolonen zurück führe, ist das Cortison das geringste Problem. Und anders bekomme ich die Schmerzen im Rücken nicht weg, wir haben schon alles ausprobiert.

Levoflox26
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 645
Registriert: 20.11.2017, 09:08

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9365

Beitragvon Levoflox26 » 20.01.2019, 12:07

@Blue
Sei vorsichtig mit den Cortison Spritzen. Ich habe früher schon einige Infiltrationen in die Wirbelsäule bekommen und immer ohne Probleme vertragen. Vor Flox.
Letzten Herbst (nach Flox) war ich in einer Klinik und habe je eine Cortisonspritze in die Wirbelsäule und eine ins Kniegelenk bekommen. Ich konnte danach 3 Nächte auf Grund plötzlich auftretendem "Restless Leg" Syndroms nicht mehr schlafen. Auch meine Muskel- und Sehnenprobleme verstärkten sich danach wieder. Damals wusste ich noch nicht, dass ich Levo geschädigt bin, hatte nur den Ärzten meine Symptome nach den Spritzen mitgeteilt. Selbst ohne die Kenntnis von Flox meinten sie, das könne das Cortison machen. Dass es Sehnen schädigen kann ist ja eh klar.
Ich lasse mir jedenfalls kein Cortison mehr spritzen.

Dr.Pieper
Profi
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 20.03.2018, 16:10

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9401

Beitragvon Dr.Pieper » 21.01.2019, 20:53

hallo blue, ich kann mich levoflox nur anschließen und dir vom cortison dringend abraten! es ist bekannt, dass sich deren nw spektrum mit dem der fq addiert/multipliziert. bei rücken ist meiner meinung nach die einzige indikation für steroide die vermeidung einer drohenden op.

und krabiwi: vielen dank, du bist ja ein wandelndes lexikon! hab ich in pubmed nicht gefunden...

Benutzeravatar
Maximus
TOP-Poster
TOP-Poster
Beiträge: 1108
Registriert: 10.06.2017, 22:55

Re: Schnellübersicht des Flox 1 x 1 - Was ist als Flox hilfreich und zu beachten

#9402

Beitragvon Maximus » 21.01.2019, 22:13

Hallo Dr. Pieper,

zum Keltican Forte gibt es eine prospektive, offene Multicenter-Studie mit 212 Patienten mit
schmerzhaften peripheren Neuropathien. Ob der Hersteller die Studie gesponsert hat oder
nicht, ist mir nicht bekannt.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/17598 ... et-wirksam

MfG
Maximus


Zurück zu „Erste Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste